Wir machen Technik einfach
Alles knacken

Teil 2: Kopierschutz und Passwörter aushebeln

Sie wissen jetzt, dass sich praktisch jeder in kürzester Zeit Zugang zu einem Windows-Rechner verschaffen kann. Wie geht das, wenn es doch Hunderte von Billiarden Kombinaten gibt, aus denen sich ein beliebiges Passwort zusammensetzen kann? Müssten Sie all diese durchprobieren, würde dies Jahre dauern. Wenig praxisgerecht also, wenn Sie Ihre Zugangs-ID nach dem Urlaub vergessen haben.

Kopierschutz und Passwörter aushebeln

© Archiv

Ophcrack arbeitet nach einem völlig anderen Prinzip: Es nutzt so genannte Regenbogentabellen, die zuvor berechnet wurden und automatisch mitinstalliert werden. In der Praxis funktioniert es so. Der Download des rund 600 MByte großen ISO-Images dauert zugegebenermaßen etwas. Daraus brennen sich die Cracker dann eine Boot- CD und starten von dieser den Rechner, den Sie knacken wollen. Alles Weitere funktioniert dann vollautomatisch: Ein Ubunto-Linux läuft an und startet automatisch das Crack-Tool, welches nach wenigen Minuten den Zugang anzeigt.

Das Vertrackte an solchen Tools ist, dass der Angegriffene gar nichts merkt. In einem Großraumbüro beispielsweise ist es häufig eine Kleinigkeit, sich Zugang zum Raum und damit zugleich zu allen Rechnern darin zu verschaffen. Um selbst nicht in falschen Verdacht zu geraten, sollten Sie daher besser ein Programm wie "Offline NT Password & Registry Editor" verwenden: Dieses Tool setzt das Passwort zurück, ersetzt es also durch ein neues.

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
Software Installation
Computer ohne Werbung

Wer unachtsam Programme installiert, kann sich schnell unerwünschte Software-Parasiten einfangen. Wir geben 5 Tipps, wie Sie Adware vermeiden.
Spam-Mails
6 Tipps gegen E-Mail Betrug

Betrüger versenden E-Mails, die es auf Ihre Daten und Ihr Geld abgesehen haben. Wie Sie Phishing E-Mails erkennen und sich schützen.
Sicherheit im Urlaub
Sicherheit im Urlaub

Diebstahlschutz für Smartphones, Schutz in offenen WLANs und Co: Worauf Sie beim Reisen achten sollten, um böse Überraschungen zu vermeiden.
Facebook-Betrug mit Fake-Profilen
Gefälschte Facebook-Konten

Betrüger nutzen gefälschte Facebook-Profile, um Geld zu ergaunern. Wir zeigen, wie Sie sich und auch Ihre Facebook-Kontakte gegen die Betrugsmasche…