Know-How: MP3

Teil 2: Know-How: MP3

Jede gekaufte Musik-CD ist urheberrechtlich geschützt. Der Künstler und vor allem die Musikindustrie beziehen ihre Einnahmen aus dem Verkauf der Alben. Deshalb sind die illegalen Tauschbörsen und deren Nutzer im Visier der Behörden. Die Musikindustrie verfolgt gierige Tauscher und hetzt die Anwälte auf User, die Songs downloaden bzw. anbieten. Einmal ertappt, bieten die Musikgiganten eine außergerichtliche Einigung mit einer saftigen Geldstrafe an, oder ein Verfahren wird eingeleitet.

Know-How: MP3

© Archiv

Legal und sicher: Online-Musikportale bieten mittlerweile einen großen Fundus an Songs

Als stressfreie Alternative gelten Online- Musikshops. Dort gibt es mittlerweile sogar Flatrates, mit denen die Kunden das gesamte Repertoire mit einem Online-Player anhören können. Wer die Musik lieber auf einem portablen Medium speichern möchte, der kann die Musik kaufen (song- oder albumweise) und sie meist unbegrenzt oft auf einen Player übertragen. Das Brennen auf CD wird von den meisten Anbietern limitiert.

Ein weiterer Vorteil: Es finden sich immer mehr Exklusiv-Vermarktungen in den Portalen. Alben großer Bands gibt es dort einige Tage früher oder gar spezielle Remixes einzelner Songs. Die Online-Anbieter versuchen, unter Ausnutzung des Sammeltriebs, der schon die Vinyl-Zeiten beflügelte, neue Kunden zu gewinnen. Generell gilt: besser kaufen als klauen.

Know-How: MP3

© Archiv

Für junge oder jung gebliebene Leute: poppiges Design beim Black and Beat von DNT

Digitale Handschellen

DRM steht für Digital Rights Management (digitale Rechteverwaltung). Da der Erfolg von MP3 vor allem dafür sorgte, dass ganze Alben kostenlos über das Internet verbreitet wurden, suchte die Musik- und Software-Industrie nach einer Lösung, um das Verhalten der Anwender einzuschränken. Ein brauchbarer Kopierschutz, der den ehrlichen Käufer nicht behindert, war die Idee. Doch wo ein Kopierschutz ist, gibt es bekanntlich wenig Benutzerfreundlichkeit - dafür umso mehr Hacker, die versuchen, den Schutz zu knacken. MP3 hatte sich etabliert und war selbst im mobilen Markt der Renner. Dann stellte Microsoft das WMA-Format vor. Ein sehr ähnliches Komprimierungsformat, allerdings mit integrierter Rechteverwaltung. Damit können die Anbieter festlegen, ob ein Musikstück kopiert, gebrannt oder auf einen MP3-Player übertragen werden darf. Die Musikindustrie atmete auf und versuchte, Stars über das Internet zu vermarkten. Seitdem boomen die digitalen Vertriebswege.

Der User kann sich CDs online zusammenstellen, brennen und auf den Player übertragen. Sollte einmal der Rechner ausfallen, darf er die Dateien erneut herunterladen, bei Musicload darf man bis zu fünfmal die Lizenzen wiederherstellen. Damit lassen sich die Songs auch auf fünf Rechner herunterladen. Bezahlt wird mit Kreditkarte oder Lastschrift. Eine CD, die nicht kopiert, sondern nur angehört werden darf, ist sogar billiger als die Kaufhaus-Variante. Doch sobald der Kunde Musikstücke bestellt, die er auf den MP3-Player übertragen oder auf CD brennen kann, kosten die Alben mehr.

Know-How: MP3

© Archiv

Der kostenlose Audiograbber von www.audiograbber.de ist ein effektives und schnelles Werkzeug

Apple hat darauf reagiert und bietet Musik ganz ohne Kopierschutz an. Die einzelnen Stücke sind dann im Schnitt um 30 Cent teurer. Für geschützte WMA-Dateien gab es bereits kurz nach Erscheinung Abhilfe aus Hackerkreisen, die den Kopierschutz entfernen. Inzwischen gibt es eine neue DRM-Version, und die Hacker werden ihn knacken. So beginnt ein ewiges Spielchen zu Lasten des Konsumenten, denn der benötigt ständig neue Geräte.

Die Formate MP3 und Ogg Vorbis können nur mit einem Copyright-Bit versehen werden. Dieses zeigt bei kompatiblen Geräten an, dass die Datei urheberrechtlich geschützt ist, verhindert jedoch Kopierversuche nicht.

Anders bei WMA: Hier sorgt DRM für eine eindeutige Rechteverwaltung, die gegebenenfalls bestimmte Aktionen des Anwenders blockiert. Am Anfang von DRM gab es Schwierigkeiten beim Übertragen legaler Musik, inzwischen sind diese beseitigt. Dank der steigenden Downloads über legale Musikportale wird DRM auch zunehmend in die gängige Media-Software integriert und von immer mehr MP3-Playern unterstützt.

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Synology-NAS, TomTom-Navis, Medion-Notebook, 27-Zoll-Monitor und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.