Kinderschutz

Teil 2: Kinderschutz

  1. Kinderschutz
  2. Teil 2: Kinderschutz

Natürlich ist es spannend für Kids, "verbotene" Bereiche im Netz zu nutzen, vor allem dann, wenn sie ihren Eltern technisch überlegen sind und dabei nicht erwischt werden. Die meisten von uns haben früher heimlich Papas Playboy gelesen, wenn Gelegenheit dazu bestand. Das Gefährliche ist nur, dass die Kids nicht allein mit der Taschenlampe unter der Bettdecke sind, sondern mit vielen anderen nicht bekannten Personen in Kontakt treten. Und das kann fatale Folgen haben. Es ist wichtig, die Kids in vernünftigen Gesprächen auf die Gefahren hinzuweisen und mit den Online-Systemen auf gescheite Art und Weise umzugehen. Einfache Kontrollen sind deshalb erlaubt!

Kinderschutz

© Archiv

Verlauf

Der Verlauf im Internet-Browser speichert die aufgerufenen Seiten der letzten 20 Tage in der Standardeinstellung ab. Ein Blick auf diese Adresslisten zeigt Ihnen, wer wann welche Seiten besucht hat.

Cookies

Die kleinen Textdateien werden von den meisten Internetseiten genutzt, um Einlog-Verfahren oder andere Komfortdienste auf dem eigenen Rechner zu speichern. Ein Blick auf die Liste der Cookies gibt Anhaltspunkte auf die besuchten Seiten.

Cache

Die Browser speichern alle Internetseiten, Bilder und andere Medien auf dem eigenen Rechner ab, damit später bei nochmaligem Aufruf die Leitungen des Netzes nicht übermäßig belastet werden. Auch hier findet man Anhaltspunkte, welche Seiten besucht wurden.

Gefahrenpotentiale

Chat

Kinderschutz

© Archiv

Die Teilnehmer unterhalten sich per Tastatur – manchmal auch per Sprache oder unter Zuhilfenahme von Webcams in Echtzeit. Die User sind anonym. Man weiß nicht wirklich, mit wem man sich unterhält. Aufgrund der Anonymität sinkt nicht selten die Hemmschwelle der Teilnehmer.

Kinder sollten deshalb nur an moderierten Chats teilnehmen. Moderatoren sorgen für die Einhaltung der Etikette und sperren unseriöse Teilnehmer.

Online-Games

Die Zeitfresser – vor allem – für die Jungen. Die häufigste Kategorie sind Kampfspiele (Ego-Shooter), bei denen Spieler gegen andere antreten. Das inhaltliche Problem ist die ständige Problembewältigung durch Gewalt. Schlimmer noch ist die stundenlange Beschäftigung in den virtuellen Welten, die die Zeit für Betätigungen anderer Art auffrisst.

Videoplattformen

Hunderttausende von Filmchen sind frei verfügbar. Die Plattformen gestatten den Upload eigener Videos. Die Filmchen können schnell auf Handy gespielt werden. Beliebt sind vor allem Pannenvideos. Sehr bedenklich ist, dass mittlerweile spezielle frei zugängige Videoplattformen für Pornos existieren, die ebenfalls vom Upload der User leben. Das vermeintlich schnelle Berühmtwerden mit subtilen Filmchen und die damit verbundene Hatz nach Pannenszenen und der Drang immer härter werdende inszenierte Produktionen online zu stellen, stellt ein massives Problem für Jugendliche dar.

KOSTENFREIE FILTER

ICRAplus: www.icra.org jugendschutzprogramm.de: www.jugendschutzprogramm.de Parents Friend: www.parents-friend.de Proxomitron: www.buerschgens.de/Prox/

ICRA

Die IRCA (Internet Content Rating Association) steht für ein internationales Prüfsiegelverfahren. Betreiber von Internetseiten können für ihre Angebote ein solches Prüfsiegel bei der ICRA beantragen. Die Seiten werden daraufhin auf die Richtlinien für Jugendschutz geprüft. Ist die Prüfung erfolgreich, erhält der Betreiber das Siegel. ICRA-Filter lassen Seiten mit Prüfsiegel im Browser anzeigen. www.icra.org

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
Windows 10 Sicherheit: Symbolbild
Computer ohne Werbung

Wir zeigen, wie Sie Adware vermeiden, damit Sie sich im Anschluss an die Installation nicht mühsam entfernen müssen.
Sicherheit im Urlaub
Diebstahlschutz, offene WLANs und Co.

Diebstahlschutz für Smartphones, Schutz in offenen WLANs und Co: Worauf Sie beim Reisen achten sollten, um böse Überraschungen zu vermeiden.
Facebook-Betrug mit Fake-Profilen
Gefälschte Facebook-Konten

Betrüger nutzen gefälschte Facebook-Profile, um Geld zu ergaunern. Wir zeigen, wie Sie sich und auch Ihre Facebook-Kontakte gegen die Betrugsmasche…
Festplatte Verschlüsselung
Windows

Wir vergleichen den mittlerweile eingestellten Marktführer TrueCrypt mit dem Nachfolger Veracrypt und der Alternative Bitlocker.