iPhone 4 mit Top-Display und schwacher Video-Telefonie

Teil 2: iPhone 4: Alle Fakten, alle Infos

  1. iPhone 4: Alle Fakten, alle Infos
  2. Teil 2: iPhone 4: Alle Fakten, alle Infos

Kamera mit 5 Megapixel und besserer Lichtempfindlichkeit

Dass Appel die Leistung des Kamera-Sensors von 3 auf 5 Megapixel angehoben hat und dass das iPhone Videos nun in HD-Qualität (720p) aufzeichnet, ist kaum mehr als zeitgemäß. Doch die Art und Weise, wie Apple dabei vorging, lässt die Erwartungen an die Bildqualität der neuen Kamera in die Höhe schießen. Anders als allgemein üblich hat man nicht nur die Pixelzahl erhöht, sondern auch den Sensor vergrößert. Dadurch fängt der Sensor insgesamt mehr Licht ein, wovon insbesondere unter schlechten Lichtverhältnissen aufgenommene Fotos und Videos profitieren sollten. Ob der kleine LED-Blitz, der während Video-Aufnahmen zur Permanentbeleuchtung mutiert, dabei viel hilft, bleibt abzuwarten.

Video-Telefonie mit FaceTime

Im Vergleich zur aufwändigen Kamera auf der Rückseite des Apple-Smartphones fällt die neue Kamera auf der Vorderseite deutlich ab. Sie zeichnet Videos in einer Auflösung von 640x480 Pixeln auf und erreicht damit gerade einmal das Niveau älterer Webcams. In Verbindung mit der neuen iPhone-Anwendung FaceTime soll sie Video-Telefonie ermöglichen. Das ist zwar ein von vielen iPhone-Nutzern lange erwartetes Feature, doch Apples Umsetzung lässt noch viele Wünsche offen. FaceTime funktioniert ausschließlich zwischen iPhone-4-Nutzern und bleibt zumindest für 2010 auf WLAN-Verbindungen beschränkt. Bevor Apple die Funktion auch für 3G-Verbindungen freigibt, will man erst noch mit Mobilfunkanbietern darüber verhandeln. Lässt man die Videotelefonie-Funktion einmal außen vor, dann bietet FaceTime deutlich weniger Funktionen als beispielsweise die Skype-App.

Neue Anwendungen

Mit dem iPhone 4 liefert Apple erstmals das neue Betriebssystem iOS 4 aus. Bisher wurde es unter dem Namen iPhone OS 4 entwickelt, doch weil es auch auf dem iPad laufen wird, erschien diese Namensgebung wenig sinnvoll. iOS 4 bringt unter anderem Multitasking und neue Funktionen, dank denen jede heute erhältliche App in hoher Qualität auf die hohe Auflösung des Retina-Displays hochskaliert wird. Im Windschatten von iOS 4 tummeln sich zwei weitere neue Anwendungen. Die bereits vom Mac bekannte Videoschnittanwendung iMovie stellt Apple künftig auch für das iPhone bereit. Dort soll sie die neuen 720p-HD-Videos schneiden, mit auf dem iPhone aufgenommenen Bildern und Songs aus der iTunes-Bibliothek kombinieren und die fertigen Clips in drei Qualitätsstufen (320p, 520p, 720p) im Netz veröffentlichen. iMovie für iPhone wird voraussichtlich 3,99 Euro kosten. Gratis ist hingegen die Anwendung iBooks, die Apple bisher nur für das iPad anbot. Mit iBooks können Sie E-Books in Apples iTunes-Store einkaufen, herunterladen und auf dem iPhone lesen. Ein in den nächsten Tagen erscheinendes Update versetzt das Programm außerdem in die Lage, auch PDF-Dateien anzuzeigen. Das hochauflösende iPhone-Display soll trotz der vergleichsweise beengten Platzverhältnisse für Lesevergnügen sorgen.

Preise und Verfügbarkeit

Das neue iPhone steht schon ab 24. Juni 2010 zur Verfügung, hierzulande zuerst bei Apples Exklusiv-Partner T-Mobile. Positiv: Die Preise bleiben im Vergleich zum Vormodell 3GS stabil. Unsere [int:article,130037]Übersicht über die iPhone-Tarife[/int] hilft Ihnen bei der Auswahl des passenden Modells.

zm_timkaufmann

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Weihnachts-Angebote-Woche, YI 4K Actioncam, Samsung TV-Testsieger und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.