Plattenputzer

Teil 2: Internettool: Internet Cleanup

Bei der Installation von Internet Cleanup wird neben der Verknüpfung für das Programm auch ein Symbol "Jetzt säubern" auf dem Desktop abgelegt. Damit können Sie später per Doppelklick den kompletten Säuberungsdurchgang starten. Zunächst sollten Sie sich jedoch die einzelnen Bereiche ansehen, in denen das Programm aufräumt.

Internettool: Internet Cleanup

© Archiv

Nach dem Programmstart erhalten Sie einen Statusbericht Ihres Systems in Bezug auf Browser, gespeicherte Dateien und die Laufwerke Ihres Rechners. Klicken Sie zunächst am unteren Rand des Fenster auf "Manuelle Säuberung".

Im folgenden Fenster erhalten Sie viele Infos zu den einzelnen Bereichen. Zeigen Sie zum Beispiel auf die Kategorie "Cache", lesen Sie eine Erläuterung dazu in blauer Schrift.

Klicken Sie auf eine der Schaltflächen, zeigt das Programm zum Beispiel eine Liste der gespeicherten Cookies. Hier könnten Sie bereits alle oder einzelne Daten löschen. Schneller geht dies jedoch nach den folgenden Einstellungen.

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
Windows 10 Sicherheit: Symbolbild
Computer ohne Werbung

Wir zeigen, wie Sie Adware vermeiden, damit Sie sich im Anschluss an die Installation nicht mühsam entfernen müssen.
Sicherheit im Urlaub
Diebstahlschutz, offene WLANs und Co.

Diebstahlschutz für Smartphones, Schutz in offenen WLANs und Co: Worauf Sie beim Reisen achten sollten, um böse Überraschungen zu vermeiden.
Facebook-Betrug mit Fake-Profilen
Gefälschte Facebook-Konten

Betrüger nutzen gefälschte Facebook-Profile, um Geld zu ergaunern. Wir zeigen, wie Sie sich und auch Ihre Facebook-Kontakte gegen die Betrugsmasche…
Festplatte Verschlüsselung
Windows

Wir vergleichen den mittlerweile eingestellten Marktführer TrueCrypt mit dem Nachfolger Veracrypt und der Alternative Bitlocker.