Die Saug-WM 2006

Teil 2: Illegale Download-Quellen im Vergleich

Das auch als File-Sharing-System für weniger versierte Einsteiger bezeichnete eDonkey 2000 ist das beliebteste Tauschnetzwerk in Europa und wird von mehreren Millionen Usern genutzt. Das System folgt dem klassischen File-Sharing-Prinzip: Der Client meldet sich an einem Server an und überträgt die Liste der freigegebenen Dateien. Sucht ein anderer User nach Inhalten, die der Anwender freigegeben hat, stellt der Server die Verbindung zwischen den beiden Nutzern her. Die eigentliche Datenübertragung erfolgt dann direkt zwischen den Clients.

Illegale Download-Quellen im Vergleich

© Archiv

Spezielle Webseiten informieren die eDonkey- 2000-Nutzer über alle neuen Inhalte. Ein Klick auf den ed2k-Link genügt, um den Download zu starten.

Dateiauswahl: Die mit Abstand größte Auswahl an Dateien, darunter Musik, Filme und Software, findet sich im eDonkey-Netzwerk. Dafür gibt es drei Gründe: Zum einen ist der Zugang ungemein einfach. Der Anwender lädt sich einen der zahlreichen Clients, etwa eMule 0.47a (www.emule-project.net), eDonkey 1.4.5 (www.edonkey2000.com) oder Shareaza 2.2.1.0 (www.shareaza.com) herunter, installiert die Software, aktualisiert die Serverliste und kann gleich loslegen. Zum anderen vergessen viele Anwender, einmal freigegebene Dateien aus ihrem Sharing-Ordner zu entfernen, so dass das Dateiangebot mit fast jedem neuen Nutzer steigt. Der dritte Grund für die Beliebtheit ist die ausgefeilte Suchfunktion. Interessant: Im eDonkey-Netzwerk lassen sich auch ältere Downloads sowie extrem seltene Dateien aufstöbern.

Dateisuche: Dank der in den Clients integrierten Suchfunktion ist das Auffinden spezieller Inhalte keine große Herausforderung. Der Anwender kann nach bestimmten Dateitypen, darunter Audio, CD-Images und Videos suchen und die Größe der Fundstellen eingrenzen. Darüber hinaus finden sich im Web nach wie vor zahlreiche Portalseiten, zum Beispiel Goldesel, die täglich neue eDonkey-Links posten. Um solche Webseiten aufzustöbern, genügt es, mit Google nach dem Sichtwort "ed2k://" zu fahnden und sich durch die Trefferliste zu wühlen. Ist der Nutzer fündig geworden, reicht es aus, einen Link der Form ed2k://|file|KNOPPIX_ V5.0DVD-2006-02-25-DE.[content.emuleproject. net].iso|4165500928|D6435CD627799DEE10BE58F7A02AE0A3| anzuklicken, um den Client zu starten und mit dem Download zu beginnen.

Illegale Download-Quellen im Vergleich

© Archiv

Geschwindigkeit: Die enorme Beliebtheit dieses File-Sharing-Systems ist gleichzeitig für die teilweise sehr schlechte Datenübertragungsrate verantwortlich. Denn da die Mehrheit der Nutzer per T-DSL-Verbindung im Internet unterwegs ist, verfügen die User zwar über einen hohen Downstream, der Up-stream ist hingegen deutlich kleiner. Dies schlägt sich in teils extrem langsamen Downloads nieder.

Sicherheit: Der eDonkey-Nutzer ist zwar nicht verpflichtet, Dateien zum Tausch anzubieten, ein Großteil der User gibt dennoch Musik, Videos und Isos frei. Solche Personen leben gefährlich, da sich die IP-Adresse und damit die Identität relativ einfach ermitteln lässt. Aber auch die Gefahr, Viren und andere Schädlinge herunterzuladen, ist bei eDonkey groß. Besonders als Cracks und Key-Generators angepriesene Dateien sind in den meisten Fällen verseucht. Zudem ist dieses File-Sharing-System für Fakes, also Dateien, deren Inhalt nicht der Beschreibung entspricht, bekannt.

Fazit: Das eDonkey-System ist das mit Abstand am einfachsten zu bedienende File-Sharing-Netzwerk und bietet eine riesengroße Filebase. Im Gegenzug muss der Nutzer mit teilweise unzumutbaren Download-Geschwindigkeiten leben und aufpassen, dass er keine Viren oder Fakes herunterlädt.

Illegale Download-Quellen im Vergleich

© Archiv

Ursprünglich nur für die Weitergabe großer Dateien konzipiert, gilt BitTorrent inzwischen als weltweit wichtigstes File-Sharing-Netzwerk.

Mehr zum Thema

Youtube Sperre umgehen GEMA
Videos freischalten

So umgehen Sie die GEMA-Sperre bei Youtube. Was Sie dazu brauchen, und wie es am einfachsten geht.
Neue Fritzboxen unterstützen den AC-Standard.
WLAN-Geschwindigkeit verdoppeln

Mehr WLAN-Geschwindigkeit: Mit dem WLAN-Standard 802.11ac und den richtigen Geräten und Einstellungen verdoppeln Sie den Datendurchsatz.
Netflix auf dem TV
Programm in der Übersicht

Welche Filme und Serien gibt es bei Netflix eigentlich zu sehen? Was ist neu im Streaming-Angebot? Diese Antworten helfen weiter.
Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
E.T. – Der Außerirdische
Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Instant Video lockt im Dezember 2016 mit Film-Highlights wie "E.T.", "Fast & Furious 7" und der Serie "Ku’damm 56​".