Test: Widescreen-TFTs für Gamer

Teil 2: Günstige 19-Zoll-TFTs

Wenn Sie so viel Geld ausgeben, wollen Sie, dass wirklich alle Anwendungen auf dem Bildschirm flüssig und schnell ablaufen - der Monitor also voll multimediafähig ist. Für den Multimedia-Anwender ist, neben der Bildqualität, eine kurze Reaktionszeit das wichtigste Kriterium beim TFTKauf. Das wissen die Hersteller und werben mit niedrigen Werten. Leider stimmen diese Angaben nicht immer - denn beim Messen schummeln die Testlabore der Monitorfabrikanten gehörig. Die Firmen ziehen einfach einige Reaktionswerte nicht in die Berechnung mit ein - und errechnen sich so bessere Schaltzeiten. Nicht ohne Grund: Gerade für Spiele und DVDs ist es essentiell, dass die Monitore keine Schlieren ziehen. Wenn doch, zieht Johnny Depp beim Entern eines Schiffs in "Fluch der Karibik" bunte Schatten hinter sich her und die schnellen Bildfolgen bei 3D-Shootern wirken verschwommen. Dieser Eindruck entsteht, wenn die Flüssigkristalle des LCD-Displays (Liquid Crystal Display) zu lange brauchen, um sich auszurichten. Benötigt ein Display vom Wechsel von Schwarz auf Weiß und zurück auf Schwarz 25 Millisekunden, gibt der Hersteller die Reaktionszeit des Monitors mit 25 Millisekunden an. Dieser Wert ist der Schwellenwert - ab dieser Geschwindigkeit ist schlierenfreies Schauen und Spielen möglich. Doch das ist eigentlich nicht korrekt - denn die Umschaltung der Totale, also die Umschaltung von völlig Schwarz auf ganz Weiß, kommt bei Spielen oder Filmen selten vor. Dort treten meist feine Zwischenstufen auf - beispielsweise von Hellgrau auf Dunkelgrau. Dabei muss ein TFT-Monitor einiges mehr leisten und braucht entsprechend mehr Reaktionszeit, um die verschiedenen Graustufen darzustellen.

Günstige 19-Zoll-TFTs

© Archiv

Richtig wäre es deshalb, wenn die Hersteller die Schaltzeiten bei Graustufen messen würden - und dann diese Reaktionszeit angeben. Sollte der Hersteller keinen Wert für die Reaktionszeit auf das Datenblatt schreiben, sollten Sie vorsichtig sein und sich im Laden einen Film oder ein Spiel vorführen lassen.

Mehr zum Thema

Mit unseren Tipps schießen Sie im Winter bessere Fotos.
Licht, Kälte und mehr

Im Winter fordern Lichtverhältnisse, Motivumgebungen und Kälte Kamera und Fotografen. Wir verraten, worauf Sie achten müssen.
Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute u.a. mit 4K-Fernseher, Festplatten-Dock, Logitech-Gaming-Zubehör, Medion-Laptop und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.