Sicher zum Ziel

Teil 2: Gratis - Karten - Updates fürs Navi

  1. Gratis - Karten - Updates fürs Navi
  2. Teil 2: Gratis - Karten - Updates fürs Navi

Angebote, die sich lohnen

Alle Hersteller von PKW-Navigationsgeräten stellen in regelmäßigen Abständen (meist vierteljährlich) aktualisiertes kostenpflichtiges Kartenmaterial zum Download zur Verfügung. Für Vielfahrer mit ständig wechselnden Zielen wie Außendienstmitarbeiter einer Firma, ist solch ein Update-Intervall sicherlich empfehlenswert. Für den privaten Bereich muss das jeder für sich entscheiden. Wenn die Karte älter als ein Jahr ist, ist ein Update anzuraten. Weitere Aktualisierungen und Erweiterungen gibt es zu den Points of Interest (POI), Wetter- und Verkehrsinformationen und zu den Standorten möglicher und tagesaktueller Blitzer. Auch Ansagen mit Stimmen prominenter Personen, mit lustigem Inhalt oder Ansagen im Dialekt gibt es. Manche Downloads sind kostenfrei, einige sind kostenpflichtig. Ein Abonnement einiger Dienste lohnt sich für Vielfahrer, etwa um aktuelle Verkehrsinformationen wie Blitzer- oder Staumeldungen zu kennen, oder um Wetterinformationen für die zu fahrende Strecke zu bekommen.

Alte Navis "aufpoliert"

Unter dem Begriff "refurbished" - zu Deutsch "aufpoliert" - bietet TomTom im "Outlet Store" auf seiner WebSite www.tomtom.com eine Reihe Navigationsgeräte an, die zwar gebraucht sind, aber vom Hersteller so "aufpoliert" wurden, dass sie wieder wie neu ausschauen. Diese Geräte sind mit dem gleichen Zubehör wie ein Neugerät ausgestattet, inklusive dem aktuellsten Kartenmaterial. Selbst die Garantiebedingungen entsprechen dem eines Neugeräts. Nur beim Preis gibt's einen Unterschied. Denn hier spart man satte 40 Prozent im Vergleich zum fabrikneuen Gerät gleichen Typs. Eine sicherlich lohnenswerte Adresse, wenn man nicht unbedingt auf den letzten Schrei aus der Familie der TomTom-Navigationsgeräte Wert legt.

Connect-Querverlinkung

Mehr zu Handys und Navigation finden Sie
auf www.connect.de

Miniworkshop: So installieren Sie eine neue Karte

Möchten Sie eine aktuelle Straßenkarte für Ihr Navigationsgerät kaufen, geht das am schnellsten und bequemsten über den Web-Shop des Anbieters. Das erfordert allerdings neben einem PC mit Internetzugang meist eine Kreditkarte oder ein Konto bei "PayPal" als Zahlungsmittel. Wenn Sie diese Art der Bezahlung akzeptieren, sind Sie nur wenige Mausklicks bis zur aktuellen Straßenkarte entfernt. Andere gängige Zahlungsmethoden werden meist ebenfalls akzeptiert. Dann bekommt man die Karten aber erst, wenn das Geld auf dem Konto des Anbieters eingegangen ist. Am Beispiel TomTom zeigen wir, wie Sie eine neue Straßenkarte installieren:

(1) Schließen Sie das Navigationsgerät an den PC an (USB, Dockingstation). Das Programm TomTom Home wird automatisch gestartet. Loggen Sie sich auf Ihr TomTom-Konto ein, sollte das nicht automatisch erfolgen.(2) Bevor sie die neue Karte downloaden, fertigen Sie eine Sicherheitskopie der alten Installation an. Dazu klicken Sie auf "Daten sichern und wieder herstellen". Im nächsten Fenster klicken Sie auf "Sicherungskopie meines Geräts erstellen", um die Datensicherung zu starten. Warten Sie, bis der Vorgang beendet ist.(3) TomTom Home überprüft bei jedem Start die Version des installierten Kartenmaterials und informiert, wenn eine aktuellere Datei zum Download bereitsteht. Ist das der Fall, und möchten Sie die Karte aktualisieren, aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem Hinweis, und bestätigen Sie mit Klick auf "Aktualisieren und installieren".(4) Ist die Aktualisierung kostenpflichtig oder soll eine andere neue Karte installiert werden, muss die Karte zuvor bezahlt werden. Klicken Sie auf den Schalter "Zur Kasse", folgen Sie den Anweisungen und schließen Sie den Kauf ab. Der Download wird gestartet und die Straßenkarte danach auf dem Navigationsgerät installiert.

Gratis-Updates fürs Navi

© Archiv

Ist eine aktuellere Karte vorhanden, erscheint im Programm ein Fenster mit einem entsprechenden Hinweis.

Miniworkshop: Installation funktioniert nicht - Was nun?

Es kann vorkommen, dass die Installation abgebrochen wird, obwohl der Download der neuen Karte scheinbar korrekt verlief. Jeder Hersteller hat für diesen Fall eine Lösung. Entweder wird selbstständig erkannt, dass der Download fehlerhaft war oder man muss beim Support anfragen. Manchmal bedarf es einer kleinen List, um den Download der Karte nochmals zu starten. Am Beispiel von TomTom zeigen wir, wie diese aussieht.

(1) Beenden Sie das Programm "TomTom Home". Hierbei genügt es nicht, einfach nur im Programmmenü den Punkt "Schließen" zu wählen. Klicken Sie daher das Symbol "TomTom Home" in der Taskleiste mit der rechten Maustaste an, und wählen Sie im Menü "Beenden".(2) Starten Sie den Dateimanager, und wählen Sie den Pfad "Eigene Dateien\TomTom\Home\Download\map\". In diesem Ordner befindet sich der Kartenordner. Löschen Sie ihn.(3) Starten Sie das Programm "TomTom Home". Nachdem sich das Programm auf Ihr Konto der Web-Site www.tomtom.com eingeloggt hat, wählen Sie im Programm den Punkt "Mein Gerät aktualisieren". "TomTom Home" erkennt, dass die gekaufte Karte fehlt und bietet Ihnen an, diese Karte nochmals zu downloaden.

Gratis-Updates fürs Navi

© Archiv

Erst wenn die neue Karte bezahlt ist, wird sie auf dem Navigationsgerät installiert.

Mehr zum Thema

Geocaching
Der rätselhafte Weg zum großen Schatz -…

Wer schon immer mal auf Schatzsuche gehen wollte, kann das heute Mit GPS und guter Spürnase jederzeit tun. Auf Reichtum darf man dabei allerdings…
Navigieren mit dem Smartphone
Zielführend

Wer braucht heute noch ein Navigationsgerät, wenn Mobiltelefone auch ans Ziel führen? Die Jackentaschen-Computer werden immer größer und…
Routenplanung im Web
Ratgeber: "Navigation"

Auf ins Grüne! Wandern ist längst kein Rentnersport mehr - dank Geocaching lassen sich sogar Teenager dazu überreden. Im Web finden Wanderer, Biker…
Garmin Nüvi 3590 LMT
Ratgeber: Navigation

Das Aufspielen von Blitzerdatenbanken auf dem Navi ist praktisch, wenngleich in Deutschland verboten.
Wandern
Openstreetmap

Was können die kostenlosen Navi-Karten? Wir zeigen wie Sie das Kartensystem OpenStreetMap als tolle Alternative zu Bezahl-Navis völlig gratis…