Medienstar

Teil 2: Fünf Media-Center-Programme im Vergleich

In einem Windows-Media-Center-PC ist derzeit immer eine Hauppauge PVR-250-TV-Karte eingebaut, die wie das größere Modell PVR-350 einen Radio-Tuner besitzt. Sie enthält einen MPEG-Encoder-Chip, mit dem analoge Fernsehoder Video-Signale ohne weitere Belastung des Hauptprozessors komprimiert und auf Wunsch auch auf Festplatte aufgezeichnet werden. Microsoft verpackt die Daten vor der Speicherung in ein eigenes proprietäres Format (ms-dvr). Es erlaubt eine Verschlüsselung, die aber derzeit in erster Linie für den amerikanischen Markt vorgesehen ist

Fünf Media-Center-Programme im Vergleich

© Archiv

Media Center aus Schweden: Beim Wellton Way Multimedia Center wird über die Zahlentasten navigiert.

Für die Ausgabe auf den Fernseher wird ein Software-MPEG-Dekoder und der TV-Ausgang der Grafikkarte verwendet. Da Microsoft selbst keine Software-MPEG-Dekoder bereitstellt, ist auf Systemen mit nVidia-Karten WinDVD, bei Rechnern mit ATI-Karten PowerDVD installiert. Der Nachteil dieser Lösung ist, dass das Bild nicht 1:1 ausgegeben wird und deshalb die Bildqualität leidet.

Windows Media Center 2004 bietet auch Unterstützung für DVB-t-Karten. Sie können daher die PVR-250 durch eine Hauppauge Novat oder eine VisionPlus DVB-t für den Empfang terrestrischen digitalen Fernsehens ersetzen. Für die Nova-t benötigen Sie lediglich die BDATreiber des Chipsatz-Herstellers Technotrend (www.technotrend.de). Besitzer von TwinHan- DVB-t-Karten (VisionPlus) können das Media Center sogar noch besser nutzen: Unter forums.dvbowners.com/index.php?showto pic=1118 gibt es einen BDA-Treiber, der anscheinend den gleichzeitigen Einsatz mehrerer Karten erlaubt z.B. eine zum Fernsehen und eine zum Aufzeichnen einer anderen Sendung. Beide Treiber befinden jedoch noch in der Entwicklung. Vor der Umstellung empfehlen wir Ihnen daher, Ihr System zu sichern. Zudem ist es möglich, dass nach der Installation der BDATreiber die vom Hersteller mitgelieferte Original- Software nicht mehr läuft.

Mehr zum Thema

Gimp,Tricks,Bilderbearbeitung,Tipps,Tutorial
Photoshop-Alternative

Die freie Bildbearbeitung Gimp hat in der neuesten Version mächtig an Bedienkomfort gewonnen. Farben, Kontrast, Ausschnitt und Schärfe sind damit im…
Gimp kreativ erweitert
Photoshop-Alternative

Gimp ist kostenlos und eine gute Photoshop-Alternative. Mit diesen 5 Plug-ins lässt sich die Open-Source-Software sinnvoll erweitern.
Photoshop-Alternativen (Symbolbild)
Photoshop-Alternativen

Für Privatanwender muss es nicht immer das teure Adobe Photoshop sein. Wir stellen kostenlose Alternativen für PC und Mac vor.
Filme auf PC
Anleitung

Ob Stream, Video-DVD oder Blu-ray - mit den passenden Tools lassen sich Filme im Handumdrehen kopieren. Wir zeigen, wie.
Any Video Recorder
Anleitung

Wir zeigen in dieser Anleitung, wie einfach Sie mit dem Tool Any Video Recorder jeden beliebigen Stream aufnehmen können