Garantiert echt

Teil 2: Digitale Signaturen mit Acrobat

Signaturen sollen elektronische Dokumente vor ungewollten Änderungen schützen. Signaturen sind Daten, die anderen elektronischen Daten beigefügt oder logisch mit ihnen verknüpft sind und die zur Authentifizierung dienen.

Digitale Signaturen mit Acrobat

© Archiv

Zertifikatanzeige: Acrobat Reader zeigt Details zu den ausgestellten Zertifikaten an.

Im deutschen Signaturgesetz (= Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen, SigG) steht, wie eine Signatur beschaffen sein muss, um als qualifizierte elektronische Signatur zu gelten. Details dazu finden Sie im Textkasten Qualifizierte Signaturen. Denn nur diese Signaturen entsprechen im Rechtsverkehr einer eigenhändigen Unterschrift, wenn kein Gesetz diese Unterschrift ausdrücklich erfordert.

Bei einer qualifizierten elektronischen Signatur erhält der Anwender einen privaten kryptographischen Schlüssel, mit dem er eine verschlüsselte Signatur erzeugt. Mit dem dazugehörigen öffentlichen Schlüssel kann der Empfänger die Signatur jederzeit überprüfen: Die Signatur zeigt den Signaturschlüssel-Inhaber und die Unverfälschtheit der Daten an.

Die Schlüsselpaare (privater und öffentlicher Schlüssel) dürfen nur einmal bestehen. Sie werden durch anerkannte Stellen natürlichen Personen fest zugeordnet. Ein Signaturschlüssel-Zertifikat beglaubigt diese Zuordnung. Es handelt sich dabei um ein signiertes "digitales Dokument", das den jeweiligen öffentlichen Schlüssel sowie den Namen der Person, der er zugeordnet ist, oder ein Pseudonym enthält. Der Signaturschlüssel-Inhaber erhält das Zertifikat, so dass er es signierten Daten für deren Überprüfung beifügen kann. Darüber hinaus ist es beispielsweise übers Internet jederzeit für jedermann nachprüfbar.

Mehr zum Thema

Word - Text um Bild
Office-Tipp

In Word 2010 und 2013 gibt es Bilderrahmen mit einer pfiffigen Funktion für das Freistellen von Bildinhalten. Wir zeigen, wie es geht.
Wir zeigen den normgerechten Aufbau bei Briefen mit Microsoft Word.
Anleitung

Ein DIN-gerechter Aufbau erleichtert dem Lesenden die Übersicht. Word bietet dafür mit seinen Vorlagen und Funktionen alle Voraussetzungen.
Excel - Nettoarbeitstage
Office-Tipp

Wir erklären, wie Sie in Excel etwa für eine Arbeits- oder Urlaubsplanung die Wochenenden herausrechnen und die Nettoarbeitstage berechnen.
Kalender synchronisiert auf iPad
Zeit-Management

Kalender auf dem Smartphone, PC und im Web synchronisieren - mit unseren 9 Tipps schaffen Sie genau das. Verpassen Sie keinen Termin mehr!
Outlook - Logo
Office-Tipp

Wir zeigen, wie Sie in Outlook die Kalenderwoche anzeigen lassen können. Unser Office-Tipps sorgt für Durchblick bei der Terminplanung.