Wir machen Technik einfach
DVD-Backup von Filmen

Teil 2: CloneDVD: DVD-Kopiertool

CloneDVD führt die Transcodierung quasi unter der Haube durch, das heißt, Sie müssen sich nicht mit komplexen Einstellungen und Vorgaben wie Bitrate des Videostreams, CBR und VBR oder Seitenverhältnissen auseinander setzen. Das erleichtert die Handhabung ungemein und sorgt dafür, dass Sie auch dann schnell zum gewünschten Ergebnis gelangen.

CloneDVD: DVD-Kopiertool

© Archiv

Legen Sie Ihre Original-DVD ins Laufwerk und starten Sie CloneDVD. Im Hauptmenü stehen lediglich drei Befehle zur Auswahl. Der Unterschied zwischen "DVD-Titel kopieren" und "Clone DVD": Erstere Funktion erlaubt es Ihnen, ausschließlich den Hauptfilm und das DVDAuswahlmenü zu kopieren, damit alles auf einen 4,7-GByte-Rohling passt.

Die zweite Funktion kopiert hingegen die komplette DVD auf die Festplatte und transcodiert die Daten anschließend, sodass die Kopie auf ein DVD-5-Medium passt.

Mehr zum Thema

Windows schneller machen: Autostart bearbeiten
Mehr Kontrolle

Wir zeigen, wie Sie die Kontrolle behalten und Programme aus dem Autostart von Windows 10, 8.1 und 7 entfernen und das System optimal konfigurieren.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
shutterstock/ ra2studio
Microsoft Office

Wir zeigen, wie Sie Daten in Excel-Tabellen visualisieren. Damit steigern Sie die Übersicht und Lesbarkeit in Ihren Kalkulationen.
Any Video Recorder
Anleitung

Wir zeigen in dieser Anleitung, wie einfach Sie mit dem Tool Any Video Recorder jeden beliebigen Stream aufnehmen können.
Outlook - Logo
Office-Tipp

Wir zeigen, wie Sie in Outlook die Kalenderwoche anzeigen lassen können. Unser Office-Tipps sorgt für Durchblick bei der Terminplanung.