Sicherheit im Sixpack

Teil 2: Antiviren-Freeware

  1. Antiviren-Freeware
  2. Teil 2: Antiviren-Freeware

ClamWin Free Antivirus 0.9x

Das Open-Source-Projekt ClamWin möchte sich als Alternative zu Virenscannern kommerzieller Anbieter etablieren. Besonders weit ist man damit noch nicht gekommen: ClamWin bietet kaum mehr als Bitdefender Free Edition.

Vorteile: ClamWin installiert sich - anders als BitDefender und Avira AntiVir - nicht als Virenwächter, beeinflusst die Performance des PCs daher so gut wie überhaupt nicht und lässt sich neben den meisten Antivirenprogrammen problemlos als Zweit-Scanner installieren. Outlook-Nutzer profitieren vom optionalen Plug-In, das infizierte Dateianhänge in E-Mails automatisch hinweist. Seit Januar 2008 unterstützt ClamWin auch Windows Vista.

Nachteile: Weniger Funktionalität geht fast nicht: ClamWin durchsucht Festplatten und hat eine schlichte Zeitsteuerung, das war's.

Fazit: ClamWin Free Antivirus braucht man nicht. Er ist eher was für Experimentierfreudige, die einen zweiten Virenscanner installieren möchten. Info: de.Clamwin.com

Bildergalerie

ClamWin Free Antivirus
Galerie
Sicherheit & Internet:Sicherheit:Viren, Malware &…

Die freie Software ClamWin AntiVirus liefert noch keine beeindruckenden Suchergebnisse, ist aber anspruchslos im Einsatz, einfach zu bedienen und…

Grisoft AVG Anti-Virus Free Edition 7.5

Die tschechische Entwicklungsschmiede Grisoft hat ebenfalls eine Free Edition ihrer Sicherheitssoftware AVG Anti-Virus in petto.

Vorteile: AVG bietet mehr als nur das Nötigste. Neben einem Virenscanner bei Bedarf, einer Hintergrundsuche und einem Zeitplaner gehört auch die E-Mail-Prüfung zum Funktionsumfang. Es gibt keinen Zwang, sich zu registrieren. Und es läuft auch auf älteren Windows-Versionen. Nachteile: AVG Anti-Virus gibt es nur mit englischer Programmoberfläche. Der Zeitplaner ist auf zwei Aufgaben pro Tag beschränkt. Der Support von älteren Windows-Versionen wie 98 und Me wird derzeit nur bis August 2008 zugesichert.

Fazit: Ein interessanter Rundum-Schutz, der relativ wenig Ressourcen braucht. Dennoch ist AntiVir unkomplizierter - allein weil es eine deutsche Oberfläche besitzt. Info: http://free.grisoft.com/

MicroWorld Free AntiVirus Toolkit Utility (MWAV) 9.x

Kann es noch weniger Features geben als in ClamWin? Oh ja: MWAV kommt als alleinstehende EXE-Datei, entpackt nach dem Aufruf seine Bestandteile, öffnet ein Fenster und durchsucht dann auf Wunsch den PC - es wird also noch nicht mal installiert.

MicroWorld Free AntiVirus Toolkit Utility (MWAV)

© Archiv

MWAV bietet wirklich nur die Basisfunktionen eines Datei-Virenscanners.

Vorteile: Es gibt dennoch Gründe, die für MWAV sprechen. So verwendet es einen Teil der Virenerkennungsfunktionen von Kaspersky Labs, und diese wiederum sind sehr gut. Wer also den Verdacht hat, dass der Wurm in seinem Windows ist, und auf Nummer sicher gehen will, der probiert einfach mal MWAV aus.

Nachteile: MWAV bietet keine Update-Funktion. Wer den Scanner braucht, muss sich also eine frische Version im Web holen. Er bezeichnet außerdem so manches harmlose Cookie als gefährlich, neigt also zu Fehlalarmen. Malware entfernen kann MWAV allerdings nicht.

Fazit: MWAV ist der Scanner für den akuten Verdacht. Weil das Tool ohne Installation auskommt, lässt es sich auch verwenden, wenn man ein kommerzielles Konkurrenzprodukt einsetzt. Info: www.mwti.net

Bildergalerie

MicroWorld Free AntiVirus Toolkit Utility (MWAV)
Galerie
Sicherheit & Internet:Sicherheit:Viren, Malware &…

Reiner Scanner: MWAV bietet eine gründliche Suche, aber nicht mehr.

Fazit

Virenschutz für 0 Euro - das geht, wenn man als Surfer ein wenig aufpasst und die üblichen Fallen wie verdächtige Links und Dateianhänge, unsichere Downloadseiten, Warez und Rotlicht-Webseiten meidet. Wer sich für einen Gratis-Sorglos-Schutz interessiert, fährt mit Alwil avast! Home Edition und AVG Anti-Virus Free Edition am besten - sie haben die meisten Funktionen. Wer den E-Mail-Schutz nicht braucht, der wird mit Avira AntiVir PersonalEdition Classic glücklich. Puristen, die nur ab und zu mal einen Scanner brauchen, installieren sich BitDefender Free Edition und ClamWin. Profis, die gern mit Software experimentieren, probieren nach einem Backup ihres Systems den Parallelbetrieb der Free-Versionen von AntiVir, BitDefender und ClamWin aus. Als Ergänzung für mehr Sicherheit empfehlen sich übrigens [int:article,22817]Freeware-Tools: Anti-Spyware / Anti-Adware[/int] und [int:article,56813]Freeware-Tools: Antirootkits[/int].

Antiviren-Freeware

Welchen Freeware-Scanner verwenden Sie?

Alwil avast! Home Edition15.9%
Avira AntiVir PE Classic64.1%
BitDefender Free Edition1.4%
ClamWin Free Antivirus0.7%
Grisoft AVG Free Edition11.7%
MicroWorld MWAV0%
keinen davon5.5%
mehrere0.7%

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Weihnachts-Angebote-Woche, Asustor-NAS, 2-TB-SSD von Samsung, Laptop-Kühler und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.