AJAX - aufgeschraubt

Teil 2: AJAX - das XMLHTTP-Objekt

Zum Vergleich: Bei statischen Seiten sendet der Browser an den Server HTTP-Requests für die Seiten und Objekte (Bilder, Servlets, Flash-Filmchen). Die Antwort-Daten bauen direkt den Screen auf. Wenn der Benutzer auf einen Link klickt, bekommt er eine komplette neue Seite - bei Seiten mit Frames zumindest für diesen Frame.

AJAX - das XMLHTTP-Objekt

© Archiv

Starr: Bei statischen Seiten bauen die Server-Antworten direkt den Screen auf.

Wer seine Seiten mit JavaScript bereichert, gestaltet sie dynamischer. Dabei weist aber JavaScript die Daten vom Server einzelnen Objekten zu und tauscht sogar Objekte wie z.B. Bilder oder selbst den HTML-Source eines DOM-Objekts aus. Der Benutzer muss aber erstens bei einer Änderung warten, bis Daten zu und vom Server übertragen wurden und die Seite neu aufgebaut ist. Erst dann akzeptiert diese Anwendung neue Klicks. Zweitens muss der Programmierer die Logik der gesamten Anwendung in Javascript zum Browser senden. Somit kommt dieses Verfahren für richtig komplexe Anwendungen nicht in Frage. Als Nachteil kommt hinzu, dass der Programmierer die Anzeige- und Verarbeitungs- Ebene nicht sauber trennen kann, weil er zuviel der Logik im Browser per JavaScript realisieren muss. JavaScript gestaltet die Seiten dynamisch, wobei Bildschirmaufbau und Server-Dialog noch nicht unabhängig voneinander arbeiten.

AJAX - das XMLHTTP-Objekt

© Archiv

Dynamisch: JavaScript gestaltet Seiten flexibler, doch sind Bildschirmaufbau und Server-Dialog noch nicht unabhängig voneinander.

Mit Einführung des X-Objekts können Sie nun Dialoge mit dem Server unabhängig und asynchron programmieren. Sie können also Requests an den Server schicken und beliebig strukturierte Antwort-Daten zurückerhalten. Der Vorteil: Parallel dazu kann der Benutzer weiter arbeiten. Das JavaScript-Programm wird nämlich in der Regel weiterlaufen, während Request und Server-Antworten über die Leitung gehen. Interrupts sorgen dafür, dass nach Abschluss der Übertragung oder bei Fehlern eine dem X-Objekt zugeordnete Java- Script-Routine aufgerufen wird. Wenn Sie also X-Objekte verwenden, kann der Datenaustausch mit dem Server unäbhängig vom Seitenaufbau und parallel zum Benutzer-Dialog erfolgen. Damit werden Browser und Server zu einem Client-Server System.

AJAX - das XMLHTTP-Objekt

© Archiv

Arbeitsteilung: Browser und Server sind zu einem Client-Server-System geworden.

Mehr zum Thema

HTML 5
Webgestaltung

Google Web Designer ist spezialisiert auf HTML5. Ein Vorteil dieses Standards ist das einfache Einbinden von Videos mit dem Element video. Wir zeigen…
Wir verraten, wie Sie Fritzboxen und andere Router vor Hackern schützen.
Fritzbox, Asus, Belkin und Co.

Fritzbox, Asus, Belkin oder DLink - die Liste der geknackten Router ist lang. Hacker stahlen Passwörter oder NAS-Daten. So machen Sie Ihren Router…
Wir führen Sie zur eigenen Windows-App - unserem PC-Magazin-RSS-Feed.
C# und XAML

Wir zeigen, wie Sie Windows 8.1 Apps selbst programmieren können. Lernen Sie das App erstellen an Hand unseres Beispiels: dem RSS-Feed von PC…
Windows Tipps & Tricks: Benutzerrechte unter Windows 8.1
Programme richtig installieren

Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich unter Windows 8.1 alle Benutzerrechte verschaffen und Programme richtig installieren.
Windows 8: Starbildschirm
Microsoft Project Siena

Erstellen Sie sich selbst eine App für Windows 8, die auf alle Funktionen Ihres Tablets zugreifen kann, inklusive Kamera, Mikrofon und Lautsprecher.…