Bilderdienste

Teil 18: Fotos via Web

Reine Bilderdienste wie zum Beispiel www.pixum.de, verdienen vor allem an der Entwicklung digitaler Fotos. Für diese Anbieter sind Fotoalben eine komfortable Möglichkeit, weitere Bestellungen anzunehmen. Denn die Besitzer der Alben benachrichtigen ihre Freunde und diese erteilen weitere Aufträge. Die Nutzung der Online-Fotoalben ist daher in der Regel kostenlos, der Speicherplatz wird selten begrenzt.

Fotos via Web

© Archiv

Service-Provider wie www.arcor.de/palb oder www.yahoo.de bieten ebenfalls Fotoabzüge an, sind dagegen vorrangig an der Nutzung ihrer Dienste wie Internetzugang oder Webmail interessiert. Sie begrenzen den Speicherplatz von Online-Alben auf beispielsweise 30 MByte oder auf eine maximale Anzahl von 300 Bilddateien. Außerdem müssen die Kunden eine E-Mail-Adresse von Arcor oder Yahoo! besitzen, um sich registrieren zu können. Der Vorteil bei diesen Online-Fotoalben: Die Ansichten lassen sich gestalten und die Bilder können umfangreicher bearbeitet werden. Üblicherweise können Sie Bilder als E-Mail- Attachment oder digitale Grußkarte direkt aus den Alben versenden.

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Screenshot: Gears of War
PC, PS4, Xbox One & Co.

Die Spiele-Releases im August 2015 bieten neue Exklusiv-Titel für Konsolen. Hier sind die wichtigsten Games des Monats für PC, PS4, Xbox One,…
Smart Home im Überblick
Apple, Google und Co.

HomeKit bis Nest: Wir geben einen Überblick über das Thema Smart Home und stellen Lösungen von Apple, Google, Microsoft und Co. vor.
Google Cardboard - Anleitung
Virtual Reality

Google Cardboard bietet einen günstigen Einstieg in die Virtual Reality. Wir beantworten häufige Fragen und geben Tipps für Kauf und Apps.