XP: Fragen und Antworten

Teil 12: XP Antworten: Probleme mit XP

Wenn Sie über eine Netzwerkkarte verfügen und eine Personal Firewall installiert haben, starten manche Rechner mitunter ziemlich langsam. Das umgehen Sie, indem Sie den Ruhezustand verwenden. Darunter versteht man die Möglichkeit unter Windows XP, den gesamten Inhalt des Arbeitsspeichers auf die Festplatte zu schreiben und den Rechner auszuschalten. Wird der PC danach neu gestartet, fallen viele Prüfroutinen weg. Um den Ruhezustand einzuschalten, klicken Sie auf "Start/ Systemsteuerung/Energieoptionen" und wechseln ins Register "Ruhezustand". Hier aktivieren Sie die Option "Ruhezustand aktivieren" und schließen mit "Übernehmen". Lassen Sie den "Eigenschaften"-Dialog offen und wählen Sie im Register "Erweitert" unter "Beim Drücken des Netzschalters am Computer:" die Option "In den Ruhezustand wechseln". Noch bequemer wird es, wenn Ihre Tastatur über eine spezielle Ruhetaste verfügt. Um die Taste zu aktivieren, wählen Sie auf dem Register "Erweitert" im Feld "Beim Drücken des Schalters für den Ruhezustand..." erneut die Option "In den Ruhezustand wechseln".

XP Antworten: Probleme mit XP

© Archiv

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
image.jpg
Windows 7 und 8

Wer Windows 7 oder 8 im langsameren IDE-Modus installiert hat, kann seine Festplatte mit Tricks nachträglich auf den AHCI-Modus umstellen.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Windows Energieeinstellungen optimieren
Die besten Tipps

Die Energieeinstellungen in Windows lassen sich flexibel anpassen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Energiesparplan optimieren.
Windows 10 - Erste Schritte
Startmenü, Edge & Co.

Zum Ende der Gratis-Update-Phase von Windows 10 gibt es noch einmal einen Schwung neuer Nutzer. Wir führen durch Funktionen, Apps und Einstellungen.