Bilderdienste

Teil 11: Fotos via Web

Achten Sie beim Upload Ihrer Bilddateien auf mögliche Größen- und Formatbeschränkungen, die sich entweder durch die Bilderdienste oder durch das Übermittlungsverfahren ergeben. DigiCams unterstützen zumindest die Bildformate TIFF oder JPEG. Die meisten Bilderdienste akzeptieren weitere Formate wie BMP, EPS, PNG etc., wandeln diese jedoch für die Abzüge in JPEGs um. Falls Sie Ihre Bilder mit der Kamera als TIFFs aufgenommen haben, können Sie diese mit nahezu jeder Bildverarbeitungs- Software in JPEG umwandeln. Beachten Sie jedoch, dass mit Qualitätseinbußen zu rechnen ist, da Sie von einem schwach in ein stark komprimierendes Format konvertieren.

Fotos via Web

© Archiv

Beachten Sie außerdem die Dateigröße Ihrer Bilder. Wenn Sie die Daten via Freemail-Provider zum Bilderdienst schicken wollen, gibt es Größenbeschränkungen für die Dateianhänge. Web.de lässt beispielsweise nur 4 MByte pro Mail zu. Senden Sie in diesem Fall mehrere Mails oder wählen Sie ein anderes Upload-Verfahren.

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Screenshot: Gears of War
PC, PS4, Xbox One & Co.

Die Spiele-Releases im August 2015 bieten neue Exklusiv-Titel für Konsolen. Hier sind die wichtigsten Games des Monats für PC, PS4, Xbox One,…
Smart Home im Überblick
Apple, Google und Co.

HomeKit bis Nest: Wir geben einen Überblick über das Thema Smart Home und stellen Lösungen von Apple, Google, Microsoft und Co. vor.
Google Cardboard - Anleitung
Virtual Reality

Google Cardboard bietet einen günstigen Einstieg in die Virtual Reality. Wir beantworten häufige Fragen und geben Tipps für Kauf und Apps.