Was tun, wenn Blu-ray streikt

Teil 11: Blu-ray im Fokus

Jürgen Timm - Der Player-Produzent

Produkt Manager, Pioneer

vhv: Herr Timm, ein Player wird als fertiges Stück Hardware ausgeliefert und soll mit den Discs der nächsten Jahre stets voll kompatibel sein. Wie schafft man das bei einer sich so evolutionär verändernden Norm wie Blu-ray, bei der BonusView, BD-Live und exzessive Java- Applikationen erst später entwickelt wurden?Jürgen Timm: BonusView gilt als "final standard" der Blu-ray Disc Association (BDA). Darin wurden Anwendungen, Formate und Speichergrössen für alle Anbieter verbindlich definiert. Exzessive BD Java-Elemente auf Neuveröffentlichungen stellen tatsächlich die größte Herausforderung für einen Blu-ray Spieler dar. Anders als ein Multitalent wie die PS3 ist die klassische Einzelkomponente ein Spezialist mit optimierter Video- und Audio-Performance. Konsolen oder PC-basierte Systeme verfügen über mehr Rechnerleistung, eine separate Grafikkarte und können auf quasi unbegrenzten Speicher zugreifen, was zu einer Leistungsoptimierung bei der Handhabung komplexer Discs führt.

Blu-ray Fokus

© Archiv

Jürgen Timm, Produkt Manager, Pioneer.

Wir können mit Hilfe von Aktualisierungen des Player-Betriebssystems (firmware updates) auf einige Veränderungen und Fehler reagieren und diese kompensieren. Diese Möglichkeit bedeutet aber eine enorme Mehrbelastung unserer Software-Ingenieure und verursacht sowohl Kosten als auch Verzögerungen von Neuentwicklungen, der Einsatz dieser Maßnahme wird daher fallweise geprüft und bewertet.

Anders sieht es bei Profile 2 (BD Live) aus, was uns Inhalte dynamisch in den Player lädt. Der Standard definiert einen lokalen Speicher von 1GB im Blu-ray Spieler, wir verwenden in unserem BDP- LX91 einen 4GB Speicher und werden zukünftige Modelle darüber hinaus mit einem USB-Port für externe Speichermedien ausstatten.

Vhv: Wie sieht die Zusammenarbeit mit den Filmanbietern, unabhängigen Authoring-Studios und Presswerken zur Qualitätssicherung aus? (Fehler-Erkennung mit Anpressungen in Deutschland, Fehlervorbeugung in Japan bei der Entwicklung neuer Modelle???)

Jürgen Timm: Wir pflegen einen kontinuierlichen Informationsaustausch mit allen Inhalte- Anbietern auf lokaler und internationaler Ebene. Engagierte Studios versorgen uns rechtzeitig vor der Vervielfältigung mit Check Discs, wir führen Testreihen mit unseren Geräten, aber auch Funktionstests mit kommenden Firmwarereleases durch. Eventuelle Komplikationen werden durch unsere Entwicklung in Japan auf Hardwarefehler überprüft, unsaubere Programmierung und Optimierungspotenziale den Studios gemeldet. Darüber hinaus gibt es Geräte-Leihstellungen an strategische Partner, die den Prozess der Check discs aus organisatorischen Gründen nicht realisieren können. Wir verlassen uns dann auf die Kompatibilitätstests der Studios. Externe Dienstleister bieten teilweise einen von der BDA standardisierten "verification process" an, der jede Disc auf Fehlerquellen überprüft.

Vhv: Wenn es dann doch Abspielprobleme gibt, wie werden diese behoben? Die Pioneer- Programmierer sitzen ja in Japan. Wie arbeiten Deutschland, Europa und Fernost zusammen? Wie schnell ist die Kommunikation?

Jürgen Timm: Die Kommunikation ist schnell und effektiv. Werden hier in Deutschland im Rahmen der Kompatibilitätstests Fehler entdeckt und an unsere Entwickler in Japan gemeldet, bekommen diese umgehend ein Testmuster der Disc. Gleichzeitig informieren wir das betroffene Studio. Da wir nicht jede Blu-ray-Disc auf jedem unserer Player mit jeder Firmware testen können, sind wir natürlich auch auf die Reaktion von Handel und Endverbraucher angewiesen. Wir erfassen Reklamationen über unseren Customer Service in einem Formblatt, welches alle relevanten Daten beinhaltet. Diese Daten liegen auf einem zentralen Server, unsere Ingenieure in Japan berichten dort auch vom aktuellen Entwicklungsstand beim Bugfixing.

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Weihnachts-Angebote-Woche, Asustor-NAS, 2-TB-SSD von Samsung, Laptop-Kühler und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.