Windows Modding

Teil 10: Windows-Desktop mit Tools verschönern

Aston ersetzt den Windows- Desktop. Vertraute Elemente wie die Taskleiste und der System- Tray bleiben, zusätzlich bekommt der Anwender einen frei konfigurierbaren Desktop mit neuen Menüs, Buttons und Taskleisten. Über Themes kann der Anwender das Aussehen seines Desktops verändern. Dabei hat er mehr Möglichkeiten als bei der Konfiguration des Windows- Desktops. Jedes Aston-Element kann über Skins einzeln modifiziert werden. Die Skins gibt es zum Download, man kann sie aber auch selbst herstellen. Passende Workshops stehen auf der Aston-Site (www.astonshell.com).

Windows-Desktop mit Tools verschönern

© Archiv

Mehr zum Thema

Windows schneller machen: Autostart bearbeiten
Mehr Kontrolle

Wir zeigen, wie Sie die Kontrolle behalten und Programme aus dem Autostart von Windows 10, 8.1 und 7 entfernen und das System optimal konfigurieren.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Outlook
Outlook funktioniert nich mehr

Outlook startet nicht oder stürzt immer wieder ab? Das können Sie reparieren! Diese 7 Tipps helfen, wenn Outlook nicht funktioniert.
shutterstock/ ra2studio
Microsoft Office

Wir zeigen, wie Sie Daten in Excel-Tabellen visualisieren. Damit steigern Sie die Übersicht und Lesbarkeit in Ihren Kalkulationen.
Outlook - Logo
Office-Tipp

Wir zeigen, wie Sie in Outlook die Kalenderwoche anzeigen lassen können. Unser Office-Tipps sorgt für Durchblick bei der Terminplanung.