Ratgeber

Technik von morgen

Immer wieder stellen die Firmen neue Flachbildschirmtechniken vor. In europäische Ladenregale hat es bislang noch keine geschafft. Die wichtigsten im Überblick:

OLED (Organic Light Emitting Devices): OLEDs sind eine Weiterentwicklung der LEDs mit organischen Stoffen, die leuchten, wenn man eine Spannung anlehnt. Jedes Pixel besteht aus drei derartigen Minileuchten in den Farben Rot, Grün und Blau. Die OLEDs sind bereits in Handys und Autoradios im Einsatz sowie in der im letzten Heft getesteten Sanyo HD1; eine Variante der Technik gibt es auch als Anzeige auf Elektrorasierern. Sony stellte bereits vor vier Jahren einen Monitor-Prototyp auf OLED-Basis vor - in gängiger TV-Größe ist dieser Display-Typ aber noch nicht marktreif. Hauptproblem: Die Leuchtstoffe altern unterschiedlich schnell, blau am schnellsten - ein beim Kauf korrekter Monitor zeigt deswegen nach einigen Jahren einen deutlichen Farbstich. Bei Fehlern in der Fertigung kann das organische Material auch schlicht gammeln. Sanyo und Epson planen jedoch gemeinsam, OLED schnell weiterzuentwickeln.

SED (Surface-conduction Electron-emitter Display): Die Materialien der Leuchtschicht dieses von Canon und Toshiba entwickelten Bildschirms entsprechen einer herkömmlichen Bildröhre. Statt einer einzigen Elektronenquelle hat aber jeder Leuchtpunkt seine eigene, winzige Elektronenkanone. Der für dieses Jahr geplante Marktstart ist auf Juli 2007 verschoben worden. Als erstes soll ein 55-Zoll-Modell erscheinen - Preis noch unbekannt.

Neue LCDs: Auch an LCD wird fleißig weitergetüftelt: Philips stellt zum Erscheinen dieses Hefts die ersten Flüssigkristall-TVs mit "ClearLCD" vor: Eine geregelte Hintergrundbeleuchtung soll Bewegungen flüssiger darstellen und das Schwarz in dunklen Szenen satter wirken lassen. Auch LCD-Prototypen mit Leuchtdioden-Hintergrundlicht gibt es bereits von mehreren Herstellern - das soll ebenfalls Schwarz und die Darstellung von Bewegungen verbessern. Die Technik funktioniert zwar, frisst aber noch zu viel Strom und ist für den Massenmarkt derzeit zu teuer.

Mehr zum Thema

Blende, Blendenstufe & Schärfentiefe bei Objektiven
Fototografie-Wissen

Fotografie-Wissen im Detail: Wir erklären alles rund um Blendenstufen, Lichtstärke und Schärfentiefe bei Objektiven und DSLRs.
Beratung Recht Personen Fotografieren mit Helm
Recht

Personen mit Helm sind nur schwer zu erkennen. Reicht das als Begründung, um sie ohne Erlaubnis zu fotografieren? Fachanwalt Mathias Straub klärt…
Recht am eigenen Bild - Einwilligung einholen
Leitfaden Bildnisrecht

Beim Fotografieren von Personen ist das Recht am eigenen Bild zu beachten. Wie Sie die Einwilligung einholen, erfahren Sie hier.
Leica M Elektronik
Wissen Digitalfotografie

In den Entwicklungslabors von Leica diskutiert ColorFoto über die Zukunft von Sensoren, Signalverarbeitung und die Herausforderungen des M-Systems.