Workshop

Streamen mit Google Chromecast

Dank Google Chromecast können Sie Multimedia-Inhalte über jeden Fernseher mit HDMI-Eingang abspielen. Wir zeigen die ersten Schritte.

Google Chromecast

© Google

Die Chromecast-App steht auch für iOS zur Verfügung, z.B. für die Clips auf dem iPhone.

Google Chromecast macht aus jedem TV-Gerät, das über einen HDMI-Eingang verfügt, ein Abspielgerät für multimediale Inhalte.

Schritt 1: Chromecast anschließen

Stecken Sie den Dongle in eine HDMI-Buchse Ihres TVs. Ist am Gerät ein USB-Anschluss frei, nutzen Sie das mitgelieferte Kabel, um die Stromversorgung sicherzustellen. Ansonsten verwenden Sie den beiliegenden Netzstecker. Schalten Sie das TV-Gerät ein und wechseln Sie zum HDMI-Eingang, an dem der Chromecast angeschlossen ist. Sie sollten nun den Chromecast-Startbildschirm sehen.

Schritt 2: Chromecast-App installieren

Die zur Konfiguration erforderliche App ist für Android und iOS erhältlich. Sie öffnen den Google Play Store oder den Apple App Store, suchen nach "Chromecast" und installieren die kostenlose App.

Schritt 3: Chromecast-WLAN

Öffnen Sie die App und tippen Sie auf "Neues Gerät hinzufügen". Die App fordert Sie auf, zu den WLAN-Einstellungen Ihres Geräts zu wechseln und eine Verbindung mit dem von Chromecast aufgebauten WLAN herzustellen. Die Bezeichnung dieses Drahtlosnetzwerks lautet "Chromecast" gefolgt von einer Zahlenkombination. Tippen Sie dieses WLAN an und wechseln Sie zur Chromecast-App, um mit der Konfiguration fortzufahren.

Schritt 4: Grundeinstellungen

Im Dialog "Chromecast einrichten" tippen Sie auf "Weiter" und überprüfen, ob der Code, den die App ausgibt, mit dem am Fernseher angezeigten Code übereinstimmt. Ist dem so, fahren Sie mit "Weiter" fort, wählen "Deutschland" aus und legen eine eindeutige Bezeichnung für den Chromecast-Dongle fest. Bestätigen Sie mit "Weiter".

Mehr zum Thema

Die 10 besten Google-Tools
Mehr Traffic auf der Webseite

Bei Google bekommen Sie Tools für Ihre Webseite kostenlos. Hier sind zehn davon, die Sie unbedingt kennen sollten.
Amazon-Screenshot
Streaming

Amazon wirbt mit Nachdruck für seine Streaming-Box Fire TV, denn ausschließlich mit ihr konnten Nutzer bisher den Amazon eigenen Streaming-Dienst…
Das Browser-Tracking ist dank Cookies möglich - auch beim Inkognito-Modus.
Chrome, Firefox & Opera

Auch wenn User im Internet per Inkognito-Modus unterwegs sind und keine Cookies speichern, können Nutzer nachverfolgt werden.
Chromecast-Stick
Workshop

Über die offenen und dokumentierten Chromecast APIs eignet sich der Stick, um von Raspberry Pi oder NAS zu Chromecast zu streamen.
Angriff via Chrome-Addon
Webpage Screenshot löschen

Wer die Chrome-Erweiterung Webpage Screenshot nutzt, sollte das Addon sofort löschen. Das Tool zum Abfotografieren von Webseiten spioniert Nutzer…