PC & Notebook

SSD in einen PC einbauen

Für Besitzer eines Desktop-PCs verhält sich der SSD-Einbau fast genauso wie der einer normalen HDD:

  1. Ziehen Sie die Stromverbindung vom Gerät und öffnen Sie das Gehäuse.
  2. Wählen Sie einen freien Festplattenschacht, schieben Sie die SSD rein und schrauben Sie diese mit 4 Schrauben fest.
  3. Sitzt die HDD richtig im Schacht, suchen Sie einen freien Strom- und SATA-Anschluss und verbinden Sie die beiden Kabel mit der neuen Festplatte.

Viele SSDs haben jedoch anstatt einer Größe von 3,5 lediglich 2,5 Zoll. Falls Ihr Rechner in einem solchen Fall keinen speziellen SSD-Einschub besitzt, benötigen Sie einen separaten SSD-Einbaurahmen. Einbaurahmen gibt es schon ab rund 5 Euro. Schrauben Sie die SSD einfach in den Rahmen und diesen anschließend in den Festplattenschacht Ihres Computers.

Haben Sie die SSD richtig angeschlossen, wird diese beim nächsten Systemstart von Windows automatisch erkannt.

Mehr zum Thema

SSD: Optimale Windows 7-Einstellungen
SSD Einstellungen

Wir geben wertvolle Tipps, wie Sie Ihrer SSD unter Windows 7 zu noch mehr Leistung verhelfen und außerdem deren Lebensdauer verlängern.
ssd, hdd, hybrid, oder, ratgeber, empfehlung
Festplatten-Ratgeber

Sollten Sie eine SSD, eine HDD oder gar eine Hybrid-Festplatte kaufen? Wir nennen Vor- und Nachteile sowie Stärken und Schwächen der Massenspeicher.
Computer aufrüsten - so geht's
Neue Hardware

So rüsten Sie Ihren PC mit einigen neuen Komponenten und moderatem finanziellen Aufwand schnell auf und machen ihn so fit für die nächsten Jahre.
USB-SSD Verbatim Vx450 External SSD
SSD-Tuning

Wir geben fünf Tipps für Abelssoft SSD Fresh 2015. Damit unternehmen Sie perfektes SSD-Tuning für mehr Lebenszeit und bessere Performance.
Festplatte
Sinnvoll einteilen

Wir zeigen, wie Sie Festplatten und SSDs richtig partitionieren. Damit ist das sinnvolle Einteilen des Speicherplatzes in weitere Laufwerke gemeint.