Spritsparend fahren

Spritverbrauch senken mit Diesel und Benziner

Wir zeigen, wie Sie den Spritverbrauch senken können. Diese Tipps für spritsparendes Fahren sind für Diesel und Benziner geeignet.

Diese Tipps sind für Diesel und Benziner geeignet.

© Gudellaphoto - Fotolia.com

Diese Tipps sind für Diesel und Benziner geeignet.

Sie wollen Sprit sparen? Wir haben zehn Tipps für Benziner und Diesel, die Ihnen helfen, den Spritverbrauch sinnvoll zu senken.

Jeder Autofahrer ist immer wieder auf der Suche nach Möglichkeiten und Tipps, spritsparend zu fahren. Eine günstige Tankstelle suchen, ein sparsameres Auto kaufen oder einfach weniger Fahren? Diese Tipps sind nicht immer die Richtigen und selten so einfach umsetzbar.

Lesertipp: Navi-Apps für Android im Test

Universell einsetzbar ist die Möglichkeit der spritsparenden Fahrweise.  Wir zeigen Ihnen, wie Sie das anstellen. 

Spritsparend fahren - Tipp 1

Beschleunigen in niedriger Drehzahl ist verbrauchsarm und sorgt für eine schadstoffarme Verbrennung des Motors. Schalten Sie bereits nach ca. einer Wagenlänge vom ersten in den zweiten Gang, dann kräftig Gas geben, spätestens bei 2000 U/min in den nächsthöheren Gang schalten. Oder orientieren Sie sich am Tacho. Bei 25 bis 30 km/h in den 3., bei 35 bis 45 km/h in den 4. und bei 50 bis 55 km/h in den 5. Gang schalten.

Spritsparend fahren - Tipp 2

Ein Auto fährt trotz anhaltender Gerüchte nicht am sparsamsten im mittleren Drehzahlbereich. Die sinnvollste Fahrweise ist niedertourig und gleichmäßig. Eine geringe Drehzahl spart Kraftstoff und schont Motor und Umwelt.

Spritsparend fahren - Tipp 3

Viele Motoren schalten bei eingelegtem Gang die Kraftstoffzufuhr ab, wenn man nicht auf das Gaspedal tritt. Dann tritt der Effekt der Motorbremse ein. Den nutzen Sie beispielsweise, wenn Sie auf eine rote Ampel zurollen oder in anderen Situationen, wo Sie voraussichtlich zum Stehen kommen - oder allgemein langsamer werden - müssen. So sparen Sie laut ADAC bis zu 10 bis 20 Prozent Sprit.

Spritsparend fahren - Tipp 4

Bei jedem Anfahren und Abbremsen wird Sprit verbraucht. Fahren Sie deshalb vorrausschauend und so gleichmäßig wie möglich. Halten Sie genügend Abstand (Faustregel 3 Sekunden bzw. halber Tacho). Wenn Sie auf ein Hindernis zufahren gehen Sie vom Gas und nutzen Sie den bestehenden Schwung ihres Fahrzeuges.

Spritsparend fahren - Tipp 5

Schalten Sie wie in Tipp 1 frühzeitig hoch, bis Sie die vorgeschriebene Geschwindigkeit erreicht haben und halten Sie diese konstant. Bleiben Sie unter der Höchstgeschwindigkeit des Autos (ca. 20 Prozent).

Spritsparend fahren - Tipp 6

Im Kaltzustand ist der Spritverbrauch des Motors besonders hoch. Es dauert einige Kilometer bis der Motor tatsächlich eine geeignete Betriebswärme erreicht hat. Für kurze Strecken ist es empfehlenswert, das Auto stehen zu lassen.

Spritsparend fahren - Tipp 7

Jeder kennt das: Im Auto sammeln sich Getränkekisten oder Kleinigkeiten, die nicht unbedingt benötig werden. Für die Beschleunigung wird jedoch mehr Kraft und damit Sprit benötigt, wenn mehr Gewicht da ist. Alles was außerhalb des Fahrzeugs mitgenommen werden muss, wie z.B. Fahrräder wirkt sich noch ungünstiger aus. Räumen Sie Ihr Auto daher regelmäßig "aus".

Spritsparend fahren - Tipp 8

Nutzen Sie Energieverbraucher wie die Klimaanlage mit Bedacht. Muss die Lichtmaschine für Batterie oder Stromverbrauch mehr Leistung erbringen, dann erhöht sich der Drehwiderstand und der Motor muss mehr Kraft aufwenden. Sie verbrauchen also mehr Sprit. Bitte passen Sie trotzdem ihre Beleuchtung an die Licht- und Verkehrsbedingungen an!

Spritsparend fahren - Tipp 9

Schalten Sie Ihren Motor aus, wenn Sie mehr als zehn Sekunden stehen. Beim Starten kein Gaspedal betätigen und sofort nach Motorstart losfahren. Es ist verboten, den Motor warm laufen zu lassen, es schadet der Umwelt und spart keinen Sprit. Das zeigt ein aktueller ADAC-Test: Bei einer Außentemperatur von -10 °C hat das Motoröl nach vier Minuten erst eine Temperatur von -7 °C erreicht. Aus den Luftaustrittsdüsen kommt Luft mit ca. 13 °C. Dafür wurden jedoch bereits ca. 0,15 l Benzin verbrannt.

Spritsparend fahren - Tipp 10

Fahren Sie mit dem vorgeschriebenen Reifendruck, oder auch etwas mehr. Weniger Schadstoffe, mehr Sicherheit beim Bremsen und natürlich weniger Spritverbrauch sind die Folge. Der Rollwiderstand wird durch Leichtlauf-Reifen verbessert, Lärmbelästigung und Spritverbrauch sinken. Fragen Sie doch einfach mal bei Ihrer Werkstatt nach.

Zudem zeigen wir das passendes Video: Unter der Anleitung erfahrener Trainer im "ADAC Spritspar-Training" können Sie die Tipps umsetzen und optimieren.

Sprit-SparTraining - Benzin sparen mit Köpfchen

Quelle: ADAC
3:04 min

Mehr zum Thema

Blitzer-Apps für Android und iPhone: Wir stellen die besten Apps vor.
Blitzer-Apps

Wir stellen die besten Blitzer-Apps für Android und iPhone vor. Damit entgehen Sie künftig sicher lästigen Radarfallen.
Fußball-Weltmeisterschaft: Alle Gruppen und Spiele zur FIFA WM 2014 im Überblick.
WM 2014 Spielplan

WM 2014 Spielplan: Hier gibt es alle Gruppen, Mannschaften, Spiele und Termine der FIFA-Fußballweltmeisterschaft, die ab dem 12. Juni in Brasilien…
BMW integriert GoPro Actionkamera mit iPhone App ins Auto.
BMW & GoPro Hero 3

BMW und GoPro kooperieren und verbinden Auto und Actioncam. Die Integration der GoPro Hero 3 wird via App und iPhone ermöglicht.
Baidu will Google nacheifern, aber nicht imitieren.
Google-Alternative in China

Baidu will Google nacheifern, aber nicht imitieren. Geplant ist ein autonomes Steuersystem zur Unterstützung des Fahrers.
Finger auf Einkaufswagen
Preisvergleiche, Angebote und mehr

Fernseher, Lautsprecher, Magazine, Bahntickets, Flüge, Kinogutscheine oder günstiges Benzin: Mithilfe von Spar-Apps bekommen Sie jede Menge…