Dolby Digital Live und DTS Connect

Sound Blaster Z: Cinematic-Tab fehlt – was tun?

Bei einer Sound Blaster Z, ZX oder ZXr stellen Sie Dolby Digital Live und DTS Connect im Cinematic-Tab (Kino) ein. Wir helfen, wenn der Reiter im Treiber fehlt.

Soundblaster ZX: Kino Tab

© Creative

Im Kino-Tab der Sound Blaster Z stellen Sie Dolby Digital Live oder DTS Connect ein.

Nutzer der Creative-Soundkarten Sound Blaster Z, ZX und ZXr bekommen leistungsfähige Hardware, um Spiele, Filme und Musik (auch) mit den Ohren genießen zu können. Ein wichtiges Feature – und für viele Nutzer auch ein Kaufgrund – ist die Fähigkeit, Audiosignale direkt in Dolby Digital und DTS umwandeln und per optischem Digitalausgang an eine Anlage weiterleiten zu können. Im Normalfall stellen Sie die dafür zuständigen Funktionen Dolby Digital Live oder DTS Connect im Sound Blaster Z Control Panel auf dem Reiter Kino (oder Cinematic) ein.

Doch was tun, wenn dieser Reiter nicht vorhanden ist? Wurden Sie vom Online-Shop übers Ohr gehauen? Nein, keine Sorge. Es ist ein gängiges Problem, über das sich viele Nutzer der „Sound Blaster Z“-Reihe beschweren. Es gibt einige Lösungsansätze, um dem Problem Herr zu werden. Zuerst müssen Sie sicherstellen, dass Sie den aktuellen Treiber von der Creative-Website installieren. Wählen Sie die richtige Karte aus und scrollen Sie auf der Produktseite nach unten bis zum Download-Link.

Laden Sie das Treiber-Paket herunter und stellen Sie während des Setups sicher, dass bei den installierten Komponenten neben Treiber und Control Panel auch das Paket mit der Bezeichnung „Support-Files“ bzw. „unterstützende Programme“ mitinstalliert wird. Dahinter verbergen sich die nötigen Dateien, um die Encoder-Funktionen der Karte zu nutzen. Durch die Support-Files kommt auch das Tool zur Produktregistrierung. Diese ist jedoch nicht zwingend notwendig.

Lesetipp: Soundkarte – ja oder nein?

Sollte beim Aufrufen der Sound Blaster Z Systemsteuerung (Sound Blaster Z Control Panel) noch immer kein Kino-Reiter (Cinematic-Tab) sichtbar sein, hat Nutzern noch folgender Tipp geholfen: Deaktivieren Sie in den Wiedergabeeinstellungen (Systemsteuerung, Sound) die HDMI-Ausgänge der Grafikkarte. Hier kann es unter Windows 10 zu Konflikten kommen. Nach einem Neustart sollte der Reiter zu sehen sein und Sie können Dolby Digital Live oder DTS Connect aktivieren.

Mehr zum Thema

Soundkarte vs Onboard-Sound
Kaufberatung

Soundkarte kaufen: ja oder nein – diese Frage stellen sich viele Nutzer, die einen PC zusammenstellen. Wir verraten, wann eine Karte lohnt, und wann…
Creative Aurvana ANC-Kopfhörer
Aktive Geräuschunterdrückung

Wer einen mobilen Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung sucht, könnte Gefallen am Creative Aurvana ANC finden. Unser Praxis-Test deckt…
SSD Aufmacher
Spätestens 2017 zuschlagen

Flash-Speicher sind hochgefragt, die Produktion kommt nicht hinterher. Als Folge sollen die Preise vor allem von SSDs bis Ende 2017 deutlich steigen,…
HIS Radeon RX 480 IceQ X2 Turbo im Test
Gaming-Grafikkarte

Wir haben die HIS Radeon RX 480 IceQ X2 Turbo im Test. Die Gaming-Grafikkarte tritt gegen den direkten Kontrahenten an: eine Geforce GTX 1060.
Asus Zenbook UX330UA-FC059T Test
Subnotebook

86,0%
Das Asus Zenbook UX330UA präsentiert sich im Test als elegantes, mobiles und dennoch leistungsstarkes Subnotebook, das…