Ratgeber

Sony SAL 2,8/135 STF (T4.5) - Unschärfen schöner abbilden

Das Sony  SAL 2,8/135 STF (T4.5) arbeitet mit einem speziellen Grauverlaufsfilter, um unscharfe Motivbereiche mit weniger Störungen abzubilden.

image.jpg

© Archiv

Das Sony 135 STF liefert ein nahezu konkurrenzloses Bokeh. Auch optisch bewegt es sich auf hohem Niveau. Nur die Farblängsfehler fallen bei Motiven mit hohen Kontrasten negativ auf. Dennoch bleiben Zweifel an der Alltagstauglichkeit, da Sony zugunsten des Bokehs den Autofokus opfert.

Darüber hinaus ist das Objektiv teuer, recht lichtschwach und an Kameras mit APS-C-Sensor nur eingeschränkt einsetzbar. Für Situationen, in denen das Bokeh von entscheidender Bedeutung ist, dürfte der Bildausschnitt an APS-C-Kameras meist zu klein sein. Außerdem wird das manuelle Fokussieren mit kleinen, dunklen Suchern zur Glückssache. Eine Alpha 900 ist also momentan eine Grundvoraussetzung, um Spaß mit dem 135 STF zu haben. Dazu kommt, dass einige Objektive wie das Sony 24-70 mm vor allem am Bildrand Probleme mit dem Bokeh aufweisen, dies aber an einer Kamera mit APS-C-Sensoren nicht auftritt.

image.jpg

© Archiv

Wer sich vom Preis nicht abschrecken lässt und in seinen Bildern das, worum es tatsächlich geht, mithilfe von Unschärfe freistellen möchte, für den kann das Sony SAL 2,8/135 STF trotz des fehlenden Autofokus sehr interessant sein.

Mehr zum Thema

Blende, Blendenstufe & Schärfentiefe bei Objektiven
Fototografie-Wissen

Fotografie-Wissen im Detail: Wir erklären alles rund um Blendenstufen, Lichtstärke und Schärfentiefe bei Objektiven und DSLRs.
Beratung Recht Personen Fotografieren mit Helm
Recht

Personen mit Helm sind nur schwer zu erkennen. Reicht das als Begründung, um sie ohne Erlaubnis zu fotografieren? Fachanwalt Mathias Straub klärt…
Recht am eigenen Bild - Einwilligung einholen
Leitfaden Bildnisrecht

Beim Fotografieren von Personen ist das Recht am eigenen Bild zu beachten. Wie Sie die Einwilligung einholen, erfahren Sie hier.
Leica M Elektronik
Wissen Digitalfotografie

In den Entwicklungslabors von Leica diskutiert ColorFoto über die Zukunft von Sensoren, Signalverarbeitung und die Herausforderungen des M-Systems.