Digitale Fotografie - Test & Praxis
Praxis-Test und Tipps

Passgenau: Bedienkomfort für jedermann

Sony Alpha 7RII

© Sony

An der Alpha 7R II kann man alle Einstellräder mit Daumen oder Zeigefinger betätigen.

Wer es jedem recht machen will, stößt früher oder später unweigerlich an Grenzen. Sony findet einen guten Weg aus diesem Dilemma: Die Alphas überlassen einfach dem Fotografen selbst die Entscheidung, wie er am effizientesten mit seiner Kamera arbeiten kann.

Egal, ob die Belegung der zahlreichen Tasten und Drehräder, der Touchscreen (A9), das Schnell- oder das Hauptmenü: Wer will, kann eingreifen und sich so eine Bedienoberfläche zusammenzimmern, die den persönlichen Gewohnheiten und Vorlieben genau entspricht.


Der Aufwand lohnt sich. Allerdings ist es angesichts der Vielzahl der programmierbaren Bedienelemente sinnvoll, sich zunächst ein solides, logisch aufgebautes Konzept zu überlegen. Am besten halten Sie es auch gleich schriftlich fest, um Doppelbelegungen zu vermeiden.

Die Programmierung der Bedienelemente erfolgt bei der A9 getrennt für den Aufnahme- und den Wiedergabemodus (Menü Kamera 2 unter „BenutzerKey(Aufn.)“ bzw. „Benutzer Key(Wdg)“), bei der A7R II gemeinsam für beide Betriebsmodi (Menü unter Einstellungen „Key-Benutzereinstlg.“).

An der gleichen Stelle finden Sie die Option „Funkt.menü-Einstlg.“, die zu einem zweiseitigen Untermenü führt: Auf der ersten Seite können Sie die sechs oberen, auf der zweiten Seite die sechs unteren Positionen des Schnellmenüs befüllen. Wenn Sie ein einreihiges, sechsstelliges Quickmenü bevorzugen, um mehr von der Live-View-Vorschau zu sehen, belegen Sie dazu die sechs Einträge der unteren Reihe mit „Nicht festgelegt“. 

Die Alpha 9 ergänzt ihr Menü um einen My-Bereich, der aus bis zu fünf selbst zusammengestellten Seiten mit jeweils bis zu sechs Einträgen besteht. Auf einer separaten Seite befinden sich die My-Menü-Organisationsbefehle wie „Einheit hinzufügen“ oder „Seite löschen“. 

Mehr zum Thema

Sony A9 Preis Ausstattung Release
Neuer Angriff auf die Spitzenklasse

Die Alpha-Serie erhält ein neues Flaggschiff: Die spiegellose Vollformatkamera Sony A9 geht in direkte Konkurrenz zu den Profi-DSLRs von Canon und…
Sony Alpha 9 mit Objektiv
Systemkamera

Die Sony A9 ist perfekt für Sportfotografen: schneller Autofokus, 20 Bilder pro Sekunde und 24 Megapixel. Ob die Bildqualität mithält, zeigt unser…
Sony A7R III Preis Release Specs
Spiegellose Vollformat-Systemkamera

Besserer AF, zwei SD-Card-Slots und mehr: Sony verbessert mit der A7R III sein Alpha-7-Flaggschiff. Hier alles zu Preis, Release und Specs.
Canon EOS M100 Test
Spiegellose Systemkamera

Im Test zeigt die Canon EOS M100: Mehr Bildqualität in einem noch kleineren Gehäuse hat wohl derzeit kein Konkurrent zu bieten.
Sony A7R mark 3 test
Spiegellose Vollformat-Systemkamera

Mit der neuen Alpha 7R III ist Sony ein großer Wurf gelun­gen. Im ColorFoto Test springt die Vollformat-Systemkamera an die Spitze der Bestenliste.