Mini-Workshop

So überwachen Sie Ihre DSL-Verbindung mit dem Telekom Netzmanager

Der Telekom Netzmanager überwacht und optimiert Ihre Internetverbindung per DSL. Sie können die Software aber auch zum Einrichten und Verwalten von drahtlosen Netzwerken verwenden. Wir zeigen Ihnen wie es geht.

DSL-Verbindung mit dem Telekom Netzmanager überwachen

© Telekom

DSL-Verbindung mit dem Telekom Netzmanager überwachen

Schritt 1: Installieren Sie den Telekom Netzmanager

Die Installation des Telekom Netzmanagers erfolgt mittels Assistenten, das Tool startet automatisch.

Schritt 2: Führen Sie die Verbindungsanalyse durch

Beim ersten Programmstart führt der Netzmanager eine Verbindungsanalyse durch. Dabei wird geprüft, ob Ihre Internetverbindung einwandfrei funktioniert. Im Normalfall sollte das Ergebnis positiv sein, denn es ist unabhängig von der DSL-Geschwindigkeit. Bestätigen Sie mit einem Klick auf "Assistent beenden". Sollten bei der automatischen Verbindungsprüfung Fehler auftreten, folgen Sie den Anweisungen des Assistenten, um diese Fehler zu beheben bzw. die genauen Ursachen dafür zu finden.

Schritt 3: Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Verbindungen

Über die Menüpunkte "Verbindungsübersicht" und "Verbindungen" können Sie sich einen Überblick zu bestehenden und verfügbaren Netzwerkverbindungen verschaffen. Das Tool erkennt WLANs und kabelgebundene Netze. Unter "Verbindungsübersicht" finden Sie auch Optionen zum Einrichten neuer Netzwerke.

Schritt 4: Analysieren Sie Ihre Heimnetzwerk

Richtig interessant wird's unter "Heimnetzwerk". Über diesen Menüpunkt rufen Sie eine genaue Analyse der in Ihrem Netz verwendeten Hardware auf. Sie sehen auf einen Blick, welche Geräte mit Ihrem Netzwerk verbunden sind. Über den Link "Im Browser öffnen" greifen Sie direkt auf die Einstellungen des Netzwerkgerätes zu, falls das Gerät es zulässt. So können Sie zum Beispiel schnell ins Konfigurationsmenü Ihres Routers oder Netzwerkdruckers wechseln.

Schritt 5: Überprüfen Sie ihre DSL-Geschwindigkeit

DSL-Kunden der Telekom können mithilfe des Netzwerkmanagers eine genaue Analyse der DSL-Geschwindigkeit und weiterer Parameter des Anschlusses durchführen (Router-abhängig). Dazu dient die Option "Bandbreiten-Analyse" unter "Netzmanager-Einstellungen". Für die Analyse der Bandbreite muss der Netzmanager Informationen zum Internetanschluss aus dem Telekom-Kundencenter abrufen. Daher benötigt das Tool die Zugangsdaten (T-Online-Adresse und Passwort für das Kundencenter).

Geben Sie also die Zugangsdaten ein. Nach deren Prüfung klicken Sie auf "(Wechseln Sie jetzt zur) Bandbreitenanalyse" (Bild oben). Der Netzmanager führt nun eine Analyse durch, die etwas dauern kann. Anschließend zeigt er die tatsächlich verfügbare Bandbreite an Ihrem Internetanschluss an. Im Vergleich dazu sehen Sie im oberen Bereich des Fensters die von Ihnen gebuchte Datenübertragungsrate entsprechend des DSL-Tarifs.

Mehr zum Thema

Youtube Sperre umgehen GEMA
Videos freischalten

So umgehen Sie die GEMA-Sperre bei Youtube. Was Sie dazu brauchen, und wie es am einfachsten geht.
Neue Fritzboxen unterstützen den AC-Standard.
WLAN-Geschwindigkeit verdoppeln

Mehr WLAN-Geschwindigkeit: Mit dem WLAN-Standard 802.11ac und den richtigen Geräten und Einstellungen verdoppeln Sie den Datendurchsatz.
Netflix auf dem TV
Programm in der Übersicht

Welche Filme und Serien gibt es bei Netflix eigentlich zu sehen? Was ist neu im Streaming-Angebot? Diese Antworten helfen weiter.
Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
E.T. – Der Außerirdische
Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Instant Video lockt im Dezember 2016 mit Film-Highlights wie "E.T.", "Fast & Furious 7" und der Serie "Ku’damm 56​".