Ratgeber: "Urheberrecht"

So könnte das neue Copyright aussehen

Das Urheberrecht soll reformiert werden. Bisher konnten sich Künstler, Autoren, Verlage und Verbände jedoch noch nicht einigen wie das neue Urheberrecht aussehen soll. Wir stellen Ihnen vier Möglichkeiten vor.

Kulturflatrate

Das Modell entspricht der Pauschalgebühr, die bereits heute erhoben wird zum Beispiel auf Kopiergeräte oder Datenträger wie USB-Sticks. Privates Kopieren von Musik oder Filmen wird durch eine Abgabe (5 Euro/Monat) auf Breitbandanschlüsse abgedeckt, welche zum Beispiel über den Internetprovider bezahlt und an Verwertungsgesellschaften weitergereicht werden.

Rund 1,5 Milliarden Euro könnten so im Jahr zusammenkommen - als Entschädigung der Rechteinhaber für Filesharing-Verluste. An der Verteilung des Geldes scheiden sich die Geister. Für CDU, FDP und SPD ist die Kulturflatrate keine Lösung, auch die Piraten sehen sie kritisch. Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen scheinen da aufgeschlossener.

Kulturwertmark

Vom Chaos Computer Club ins Spiel gebrachte Micropayment-Variante, setzt auf der Kulturflatrate auf. Allerdings bekommt keine zentrale Vergabestelle wie eine Verwertungsgesellschaft das Geld, sondern jeder Flatpflichtige erhält seine Einzahlung in Form einer Mikrowährung zurück. Die kann er selbst an Künstler seiner Wahl verteilen, sofern sich diese für das Kulturwertmark-System registriert haben.

Kreative können ferner bestimmte Mindestbeträge festlegen, die zum Beispiel für einen Download fließen müssen. Nach einer definierten Zeit nicht ausgegebene Einheiten werden entsprechend aller vergebenen Beträge verteilt. Zudem soll das Verwertungsrecht für jedes Werk nach Erreichen einer Höchstsumme oder nach einem bestimmten Zeitraum in den Besitz der Öffentlichkeit fallen und unter freier Lizenz stehen. Über die Modalitäten soll eine unabhängige Stiftung wachen.

Three Strikes

Warnmodell, das Wiederholungstätern mit Sanktionen droht. So führte zum Beispiel Frankreich eine Three-Strikes-Regelung ein: Bei Urheberrechtsverletzungen kann nach zwei Verwarnungen als zusätzliche Sanktion der Internetanschluss gekappt werden.

Auch in Deutschland werden Warnhinweise als Möglichkeit debattiert, um Urheberrechtsverstöße durch Filesharing einzugrenzen. So gab das Bundeswirtschaftsministerium eine vergleichende Studie über entsprechende Modelle in Auftrag. Three Strikes - oder abgewandelt Two Strikes - wird konträr diskutiert, weil, so die Befürchtung, Internetprovider zu Hilfssheriffs eines Überwachungssystems würden.

Fair Use

Eine Klausel im US-Copyright-System, nach der bestimmte - faire - Nutzungsarten unabhängig von der Zustimmung des Rechtsinhabers zulässig sind. Im Einzelfall muss dies vor Gericht ausgefochten und konkretisiert werden.

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Weihnachts-Angebote-Woche, Asustor-NAS, 2-TB-SSD von Samsung, Laptop-Kühler und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.