Mein erster Mac

So geht's: Daten vom PC auf den Mac umziehen

Endlich ist es soweit, Ihr erster Mac ist da und in der ruhigen Zeit zwischen den Jahren planen Sie den Abschied vom PC. Im zweiten Teil unseres Specials zeigen wir, wie Sie Ihre Dokumente, Musik, Bilder und Videos vom PC auf den Mac übertragen.

image.jpg

© Apple

Die gute Nachricht zuerst: Nahezu jedes wichtige Dateiformat, das Sie von Windows kennen, lässt sich auch am Mac verwenden. Deshalb lohnt es sich auch, die Daten vom PC auf den Mac zu übertragen. Die physische Übertragung der Daten ist dabei kein Problem. Sie lässt sich per Netzwerk, USB-Stick oder - am einfachsten - über eine große USB-Festplatte erledigen. Dann aber steht die Frage im Raum, wie man die Dateien am Mac am besten anzeigt, bearbeitet und/oder abspielt. Dabei  helfen wir Ihnen.

Tipp: Lesen Sie zuvor Teil 1 unseres Specials , in dem Sie wertvolle Grundlagen zum Umgang mit dem Mac lernen.

1. Daten auf dem PC sammeln

image.jpg

© Archiv

In Ihrem Benutzerverzeichnis finden Sie bereits Unterordner für Bilder, Filmie und Musik.

Schließen Sie alle Anwendungen, bevor Sie mit den folgenden Arbeiten beginnen.

Verbinden Sie eine externe Festplatte mit Ihrem PC und kopieren Sie Ihre Daten auf dieses Laufwerk. Standardmäßig speichert Windows alle Dateien eines Nutzers in dessen Benutzerprofil ab, das Sie unter C:\Dokumente und Einstellungen\Benutzername (Windows XP) bzw. C:\Benutzer\Benutzername (Vista, 7) finden. Im einfachsten Fall kopieren Sie einfach alle Benutzerverzeichnisse auf das externe Laufwerk.

Oft gibt es auch noch ein Laufwerk D:, auf dem sich weitere Daten finden. Außerdem speichern einige Anwendungsprogramme und Spiele Daten in ihrem Installationsverzeichnis ab, d.h. unterhalb von C:\Programme. Klappern Sie diese Orte Schritt für Schritt ab und kopieren Sie alles auf die externe Platte, was Ihnen eine Übernahme wert zu sein scheint.

2. Daten auf den Mac übertragen

Verbinden Sie die externe Festplatte nun mit dem Mac. Erstellen Sie mit dem Finder einen Ordner namens "PC" auf dem Schreibtisch und kopieren Sie die Daten dort hinein. Dann können Sie die externe Festplatte wieder trennen.

image.jpg

© Archiv

Auch über "Ablage \ Zur Mediathek hinzufügen" lassen sich neue Songs in iTunes katalogisieren.

Nun beginnt etwas Sortierarbeit. Um die Verwaltung von Musik- und Videodateien müssen Sie sich künftig keine Gedanken mehr machen. Diese Dateien importieren Sie einfach in die Programme iTunes (Musik) bzw. iPhoto (Fotos), die Sie auf jedem Mac finden. iTunes und iPhoto kümmern sich automatisch um die ordentliche Ablage der ihnen überlassenen Dateien. Um den Import zu starten, ziehen Sie die Dateien einfach auf das Symbol von iTunes bzw. iPhoto im Dock.

Tipp: Mit kopiergeschützten Songs in Microsofts WMA-Format kann iTunes nichts anfangen. Brennen Sie diese unter Windows auf eine Audio-CD, legen Sie die CD in den Mac und kopieren Sie die Songs mit Hilfe von iTunes auf die Platte.

Theoretisch können Sie auch Videos mit iTunes verwalten und abspielen. Allerdings unterstützt iTunes nur wenige Videoformate. Deshalb ist es besser, wenn Sie Ihre Videos einfach im Unterordner "Filme" Ihres Benutzerordners aufbewahren und mit dem kostenlosen VLC abspielen.

Alle übrigen Dateien sortieren Sie in den Unterordner "Dokumente" Ihres Benutzerordners ein.

Im dritten Teil unseres Specials erfahren Sie, wie Sie die Daten von Microsoft Outlook, Thunderbird, Firefox und Internet Explorer auf den Mac herüber retten. Und wir geben Ihnen Tipps zur Auswahl des richtigen Office-Pakets für den Mac (erscheint in Kürze).

Mehr zum Thema

image.jpg
Gut gebrüllt, Löwe!

"Gut gebrüllt, Löwe", heißt es, wenn jemand überzeugend wirkt, auch wenn weniger dahinter ist. Gut brüllen konnte Apple immer schon. Vor wenigen…
BSI-Browser
Mehr Sicherheit online

Überall lauern Trojaner, Würmer oder Phisher. Mit normalen Browsern ist wirklich sicheres Surfen kaum möglich. Spezielle gehärtete und gekapselte…
Das bringen die neuen Funktionen von Mac OS X 10.8
Mac OS

Welche der von Apple angekündigten "200 neuen Funktionen" von "Mountain Lion" bewähren sich in der Praxis?
Parallels Desktop für Mac 5
Betriebssysteme

Windows auf dem Mac: Wir zeigen Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten und sagen, wie Sie die optimale Lösung für Ihre Zwecke finden.
Ubuntu, openSUSE oder RedHat: Wir verraten, welches Linux für Sie sinnvoll ist.
Welches Linux?

Ubuntu, openSUSE oder RedHat? Welches Linux für Anfänger ist sinnvoll? Welches für Fortgeschrittene? Unser Linux-Ratgeber hilft weiter.