Social Media

Smartphone-Fotos bearbeiten: Apps für Smartphone und Tablet

Smartphone-Photos optimieren

© PC Magazin

Mobil gibt es unzählige Möglichkeiten zur Bildbearbeitung. Dies ist nur eine kleine Auswahl.

Die genannten Möglichkeiten zur Bildbearbeitung helfen nun auch weiter, um mobile Apps und deren Bearbeitungsmöglichkeiten zu verstehen und umzusetzen. Die folgenden Tipps geben natürlich nur einen kleinen Ausschnitt der verfügbaren Apps wieder.​

Lightroom Mobile

Auf Smartphones stellt Adobe mittlerweile ebenfalls eine Vielzahl an Apps zur Verfügung. Auch Lightroom existiert in einer abgespeckten, kostenlosen Form im AppStore und nennt sich Lightroom Mobile​. Einen größeren Funktionsumfang können Sie mit einem Creative-Cloud-Abonnement freischalten, z.B. die Synchronisation der Fotos und Bearbeitungen über verschiedene Devices hinweg.

Ansonsten ist eine ähnliche Grundbearbeitung auch in der App möglich. Vom Bild-Zuschneiden und -Ausrichten (Upright) bis hin zu einigen Presets (Vorgaben/Filter), Temperatur, Dynamik und Sättigung sind die grundlegenden Funktionen auch mobil aufruf- und anwendbar. Neben dem Import von bereits aufgenommenen Fotos ist es auch möglich, direkt mit der App zu fotografieren. Dazu bietet Ihnen Lightroom drei Einstellungen an: Auto, Pro und HDR. In den beiden Letztgenannten können Sie in der App diverse professionelle Einstellungen wie ISO, Belichtungskorrektur und Weißabgleich vornehmen.​

Smartphone-Photos optimieren

© PC Magazin

Lightroom mobile bietet eine Vielzahl an Bearbeitungsmöglichkeiten (links), wie etwa Zuschneiden und Ausrichten des Fotos (rechts).

Photoshop Express

Wenn die Bildbearbeitung etwas ausgefallener und fortgeschrittener gehen soll, dann ist das kostenlose Photoshop Express die App der Wahl. Auch hier können Sie bereits aufgenommene Fotos importieren oder mit der integrierten Kamera neue Fotos aufnehmen.

Zusätzlich zu den Grundeinstellungen der Bildnachbearbeitung können Sie auch Zuschnitte speziell für konkrete Bildformate der Social-Media-Plattformen vornehmen. Presets (Looks, Filter) stehen ebenfalls zur Verfügung, doch auch eigene Looks können gestaltet und gespeichert werden. Manche Funktionen stehen aber auch hier nur nach Login in ein Creative-Cloud-Abonnement zur Verfügung.

Smartphone-Photos optimieren

© PC Magazin

In Photoshop Express sind auch Zuschnittsmöglichkeiten für Social-Media-Kanäle integriert, zum Beispiel für Facebook-Coverbilder (links).

Snapseed

Snapseed (iOS, Android) stammt aus dem Hause Google und ist mobil eine würdige, wenn nicht sogar bessere Alternative zu Lightroom und Photoshop. Es bietet kostenfrei und ohne Abonnement eine umfangreiche Toolbox. Nicht alles ist dabei sofort logisch und verständlich. Doch nach einer intensiven Einarbeitung in Lightroom am Desktop ist auch Snapseed schnell zu bedienen und so zum Liebling vieler Fotografen auf ihren mobilen Endgeräten geworden. Ein weiteres Argument für die App: Sie können bequem und schnell auch Text auf einem Foto integrieren. Alternativen zu dieser Funktion bieten die Apps Over und Canva.

Smartphone-Photos optimieren

© PC Magazin

Neben den bekannten Bearbeitungsmöglichkeiten, zum Beispiel im Bereich Feinabstimmung (Mitte), ist in Snapseed auch die Möglichkeit für Text auf dem Bild integriert (rechts).

Instagram

Viele Nutzer konzentrieren sich auf die zahlreichen integrierten Filter. Dabei bietet Instagram ebenfalls grundlegende Bearbeitungsfunktionen wie Struktur, Helligkeit, Hervorhebungen und Schatten, aber auch eine manuelle Ausrichtungskorrektur für stürzende Linien an. Das beliebte Fotonetzwerk bietet somit von Haus aus einige Möglichkeiten, um auf andere Apps zu verzichten oder am Desktop bearbeiteten Fotos noch den letzten Schliff für Smartphones zu verpassen.

Smartphone-Photos optimieren

© PC Magazin

Auch Instagram beinhaltet die kennengelernten Bearbeitungsmöglichkeiten.

Flickr

Der Oldie unter den Fotonetzwerken – Flickr – lange schon totgesagt und doch nicht totzukriegen. In der App können Sie zum einen Ihren Account auch mobil betreuen und mit anderen Accounts interagieren. Zum anderen sind hier eine eigene Kamera und Bearbeitungsmöglichkeiten sowie einige schöne Presets (Filter) integriert. Es lohnt sich auf jeden Fall, einen Blick zu riskieren, vor allem, wenn Sie bereits über einen existierenden Flickr-Account verfügen.

Smartphone-Photos optimieren

© PC Magazin

In Flickr sind interessante Filter und andere Bearbeitungsmöglichkeiten wie Vignetten integriert.

Tadaa (nur iOS)

Eine weitere großartige App für die Bildbearbeitung ist Tadaa. Die App bietet ähnlich wie VSCO (eine gängige Alternative) diverse Filter-Packs, die Sie innerhalb der App kaufen können. Doch auch ein Import oder die Aufnahme sowie anschließende Bearbeitung eines Fotos ist hier problemlos und im größeren Stil möglich – weitere Funktionen sind nach Bezahlung nutzbar. Ein wirklich sehr umfangreiches Tool für alle ambitionierten Fotografen.

Smartphone-Photos optimieren

© PC Magazin

Tadaa bietete eine große Auswahl kostenloser Filter (links) sowie eine Vielzahl Bildbearbeitungsmöglichkeiten (rechts), die Sie über die Leiste unten aufrufen.

Skrwt

Zur manuellen Bearbeitung von stürzenden Linien ist Skrwt eine der derzeit besten Apps im Appstore. Fundamentale vertikale und horizontale Bearbeitung ist schnell mit Slidern möglich.

Dazu können Sie auch noch das Bildverhältnis und den Zuschnitt im Nachhinein anpassen. Doch dies ist nicht die einzige Funktion, die diese App für Fotografen unentbehrlich macht. Oft ist der integrierte Exif-Daten-Viewer ein hilfreiches Tool, um mehr über ein Foto und die Qualität des Fotos zu erfahren. Eine Alternative ist die App Skew.

Auch die normale Kamera-App bzw. Fotoablage eines jeden Smartphones bieten bereits grundlegende Bearbeitungsmöglichkeiten, die den oben genannten entsprechen. Testen und spielen Sie einfach ein wenig mit den Apps, und der Erfolg wird sich sicher bald einstellen. Übung macht den Meister!

Mehr zum Thema

Die besten CyanogenMod-Alternativen
Tipp's: Custom-ROM (CR)

CyanogenMod ist zwar das beliebteste Custom-ROM, allerdings gibt es eine ganze Reihe anderer Projekte, die ebenfalls sehr interessant sind. Wir…
Smartphone Gigaset
Einsteigertipps

Sie haben ein Android-Smartphone gekauft? Wir geben Tipps für die ersten Schritte; zeigen, wie Sie WLAN und Kontakte einrichten und mehr.
Android Robot
Ab Android 4.0

Anrufe lassen sich oft nicht annehmen, etwa beim Autofahren, in Meetings und Co. Wir zeigen, wie Sie Anrufe abweisen und stattdessen automatisch per…
Beste Android System Apps
Aufräumen, Hardware-Infos und mehr

Dateien verwalten, Smartphone-Hardware checken und Co: Mit diesen System-Tools haben Sie Android im Griff. Fast alle Apps sind kostenlos!
Shutterstock Teaserbild
Für Android und iOS

Mit den richtigen Apps für Android und iOS können Sie alte Fotos bequem mit dem Smartphone digitalisieren. Wir vergleichen Foto-Scan-Apps und Scanner.