Wir machen Technik einfach
Intelligent und sicher

Smart-Home-Lösungen: Checkliste für Ihre Sicherheit

Aufmacher Haus mit Schlüssel

© Shutterstock

Sicherheit zur Urlaubszeit
  • Dreifach-Einbruchschutz: mechanische Barrieren (Schlösser, Riegel, Beschläge), elektronische Sicherungssysteme (Alarmanlagen, Überwachungstechnik) und korrektes Verhalten – alles vermeiden, was Abwesenheit verrät.
  • Schwachpunkte: Hauptangriffspunkte der Einbrecher in Wohnungen und Häusern sind Fenster und Türen. Hier sollten Sie zuerst nachrüsten.
  • Weitere Zugänge: Aus dem Fokus rutschen oft Keller- und Nebeneingangstüren sowie Dachfenster. Ebenso diese sollten abgesichert werden.
  • Garagen: Auch den PKW-Stellplatz sollten Sie nicht unbeachtet lassen. Man kann Garagen allerdings oft schlecht absichern. Deswegen sollten Sie das Augenmerk auf die Verbindungstür zum Haus richten.
  • Lichtschächte: Diese bitte auch nicht aus den Augen verlieren. Lichtschachtgitter lassen sich in der Regel mit speziellen Vorrichtungen verankern und mit Schlössern gegen das einfache Abheben sichern.
  • Grundstücksgrenze: Einbruchprävention beginnt bereits an der Grundstücksgrenze. Zäune und abschließbare Gartentore stellen für Eindringlinge erste Hindernisse dar.
  • Aufstiegshilfen: Im Außenbereich oder Hinterhof Leitern, Gartenmöbel und Mülltonnen wegsperren.
  • Aufmerksamkeit: Wenn ein Nachbar ein Auge auf Ihr Heim wirft, sich um regelmäßiges Lüften kümmert oder sogar den Rasen mäht, zeigt er: Hier ist jemand zu Hause.

Mehr zum Thema

Gigaset Elements Starterkit
Gigaset Elements

Vielen Freiberuflern und Selbstständigen sind klassische Alarmanlagen zu teuer. Mobile Sicherheitslösungen wie Gigaset Elements könnten eine…
IP Kamera Test 2016 - Testsieger Netatmo Welcome
Smart Home

Wir suchen die beste IP Kamera 2016: In unserem Test treten acht WLAN-Kameras an - von D-Link, Logitech, Netgear und Co. Wer gewinnt?
HTC U11
Smartphone-Fotografie

Zweimal den Rahmen drücken, und das Bild ist im Kasten. Das HTC U11 kombiniert einen bewährten 12-Megapixel- Sensor mit einer neuen Bedientechnik.
Amazon Echo in zwei Farben
Konter gegen Google Home

Google Home kommt am Dienstag auf den Markt. Darauf reagiert Amazon und verkauft seinen Konkurrenten Amazon Echo nun mit 50 Euro Rabatt.
Eufy Genie
Eufy Genie vorgestellt

Zubehörspezialist Anker hat mit dem Eufy Genie eine billigere Alternative zum Echo Dot präsentiert. An Bord ist Amazons Assistentin Alexa.