PC Sicherheit

Sicherheit von Computern im Netzwerk testen

Anwender verlassen sich auf die Firewall, den Virenscanner und die Sicherheitsmechanismen im Betriebssystem. Doch ob der Schutz ausreicht, ist oft schwer nachvollziehbar. Testen Sie die Sicherheit Ihres PCs mit kostenlosen, effizienten Tools.

  1. Sicherheit von Computern im Netzwerk testen
  2. Onlinetests
  3. Überprüfung des eigenen Rechners
Sicherheit von Computern im Netzwerk testen

© Archiv

Sicherheit von Computern im Netzwerk testen

Viele Cracker gehen auch nicht anders vor: Mit speziellen Tools testen sie fremde Rechner auf offene Ports und versuchen, dort einzudringen. Um die Sicherheit Ihres Rechners zu prüfen, sollten Sie genauso vorgehen. Die Tools in diesem Artikel versuchen, Firewalls auszuhebeln (leaken) und machen schnell klar, wie es um die Sicherheit des eigenen Rechners bestellt ist.

Auch auf professionellere Werkzeuge, mit denen Sie ganze Netzwerke professionell untersuchen können, gehen wir ein. Wer hinter einem DSL-Router sitzt, ist durch dessen Firewall schon rudimentär abgesichert. Allerdings gibt es auch hier mittlerweile Tools, die Router aller Hersteller so aushebeln können, dass diese Anwender auf Internetseiten mit Viren weiterleiten. Ein Bericht hierzu finden Sie zum Beispiel bei Forbes .

Firewalls mit Leaktools testen

software, tools, sicherheit, netzwerk

© Hersteller/Archiv

Millionen von Rechnern sind derzeit mit dem Trojaner DNS-Changer infiziert. Einen aktuellen Selbsttest von BSI und BKA finden Sie unter www.dns-ok.de.

Um Ihre Firewall zu testen, verwenden Sie bei den verschiedenen Penetrations-Tools zunächst Ihren eigenen Rechner. Für Tools wie BackTrack oder OpenVAS sollten Sie einen eigenständigen Rechner verwenden, der sich im Netzwerk befindet oder die Rechner, die Sie testen wollen, über das Internet erreicht. Die zuverlässigsten Ergebnisse erhalten Sie, wenn Sie einen eigenen Rechner verwenden, der auch über eine eigene Internetleitung verfügt.

Die Netzwerkverbindungen können über normale Netzwerkkabel erfolgen oder per WLAN oder UMTS. Sie können den Testcomputer auch direkt mit einem Switch, einem Hub oder einem verkreuzten Kabel mit dem zu testenden Computer verbinden. Die interne Firewall auf dem PC testen Sie natürlich am besten direkt auf dem Computer. Auf diese Weise sehen Sie, wie Angreifer, die sich eingenistet haben, Daten ins Internet übermitteln oder manipulieren.

Um Ihren PC zu testen, verwenden Sie zum Beispiel das Tool Leaktest.exe. Starten Sie es wie jede andere Anwendung. Setzen Sie eine Firewall ein, die den Zugriff erkennt, blockieren Sie diesen, sobald die entsprechende Meldung erscheint. Die meisten Firewalls fallen hier schon durch und gewähren dem Tool vollständigen Zugriff auf das Internet, ohne Warnung. Ein Angreifer könnte jetzt beliebige Daten übertragen.

Setzen Sie eine Firewall ein, die den Zugriff erkennt, lassen Sie ihn blockieren. Benennen Sie dann die Datei leaktest.exe in eine startbare Datei eines Browsers, um den Sie einsetzen, zum Beispiel chrome.exe. Blockiert die Firewall immer noch den Zugriff, hat sie diesen Test bestanden. Auch hier fallen manche Firewalls noch durch.

Ein weiterer Test besteht darin, die verschiedenen Leaktests des Atelier Web Firewall Tester 5 durchzuführen. Das Tool steht als 64-Bit- und als 32-Bit-Version zur Verfügung. Es versucht mit mehreren Tricks, die interne Firewall zu überlisten. Die Tests simulieren verschiedene Angriffe direkt auf den Webbrowser auch über das Internet und den DSL-Router hinweg.

Bei diesem Test übernehmen verschiedene Tools den Webbrowser, um Daten ins Internet zu senden. Genauso gehen auch sehr viele Trojaner und Viren vor, nur ohne es zu melden. Das Tool müssen Sie für die Verwendung installieren, können es aber jederzeit wieder entfernen. Die Tests können Sie selbst sehr leicht durchführen. Sie starten das Tool und erhalten eine grafische Oberfläche. Die einzelnen Tests führen Sie über die Schaltflächen im oberen Bereich aus.

software, tools, sicherheit, netzwerk

© Hersteller/Archiv

Leaktest findet eine Lücke in der installierten Firewall. Trojaner könnten problemlos ins Internet kommunizieren.

Im unteren Bereich zählt das Tool die Punkte für die Firewall, also die blockierten Angriffe, bei Firewall Points. Die Angriffe, die das Tool erfolgreich durchführen kann, bewertet Atelier Web Firewall Tester bei AWFT. Die Punkte vergibt das Programm über einen Schweregrad der Sicherheitslücke. Testen Sie Ihren Rechner, sehen Sie recht schnell, wo Probleme liegen und wie sicher Ihre Firewall tatsächlich ist.

Ein weiteres Tool, um Firewalls zu testen, ist FireHole 1.01. Sehr viele Virenscanner erkennen das Tool mittlerweile als Virus. Auf diese Weise können Sie auch gleich Ihren Virenscanner mit testen. Sie müssen das Tool nicht installieren, sondern öffnen es direkt.

Klicken Sie anschließend auf Starten. Das Programm versucht jetzt, Daten ins Internet zu übertragen. Gelingt das, wurde Ihre Firewall ausgehebelt. Auf diesem Weg hätte ein echter Virus Daten ins Internet übertragen, Tasteneingaben mitschneiden oder Ihren Computer auf andere Weise beeinträchtigen können.

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Sennheiser-Headset, Xbox-One-Tagesangeboten, Asustor-NAS, Powerline-Set und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.