Online-Redaktionssysteme

CMS-Serie: Mason-CM

Mason ist eine Perl-basierte Open-Source-Entwicklungsumgebung mit CMS und bietet die komfortable Trennung von Inhalten, Design und Programmierung.

  1. CMS-Serie: Mason-CM
  2. Perl, CGI/FastCGI, Standalone
internet, webdesign, redaktionssysteme, mason, open-source, cms, perl

© Internet Magazin

Serie: Online - Redaktionssysteme

Viele populäre Redaktionssysteme haben klar definierte Zielgruppen und eignen sich entweder für die komfortable Erstellung kleinerer Webvisitenkarten, mittelständischer Sites oder ausgesprochen umfangreicher Portale. Ihre Features sind explizit auf diesen Umfang zugeschnitten und Abweichungen von dieser idealen Größenordnung führen dann meist zu Frustration und unzureichenden Ergebnissen.Nicht so jedoch bei der Arbeit mit Mason: Die leistungsfähige Perl-basierte Entwicklungsumgebung mit der integrierten Template-Engine ist flexibel und ebenso für kleinste Seiten wie für Anwendungen im Umfang der Amazon-Shopanwendung geeignet. Die Stärken von Mason wirken sich allerdings bei großen Sites am vorteilhaftesten aus, zum Beispiel, weil Sie nicht so schnell an Grenzen stoßen.Mason wurde ursprünglich für die Internet Technology Group von CMP Media (siehe auch www.referenceforbusiness.com/history2/1/CMP-Media-Inc.html ) entwickelt. Das Verlagshaus unterstützte die Entwickler bei der Freigabe von Mason als Open Source Software für die Perl-Community, zeichnet aber nicht für Weiterentwicklung oder Support verantwortlich, hier ist die Open Source Community mit dem Wiki auf der Mason-Website www.masonhq.com und den Developer-Mailinglisten auf sich allein gestellt.Das dürfte allerdings kein Problem darstellen: Bei der Vielzahl an aufwendigen und großen Web-Präsenzen, die mithilfe von Mason veröffentlicht werden, ist die Grundlage für einen fruchtbaren Austausch und ständige Weiterentwicklung gegeben.

Stabil, dynamisch, sicher

Modularer Aufbau ist der große Vorteil dieses CMS, das Ihnen keine Grenzen in Sachen Größenordnung der geplanten Site setzen wird - auch wenn Ihr Projekt in der Zukunft ungeahnte Dimensionen annehmen sollte, sind Sie nicht zum Wechseln gezwungen, sondern können beliebig an- und ausbauen. Mit Mason binden Sie Perl-Code in HTML ein und erstellen gemeinsam nutzbare, wiederverwendbare Bausteine, Components genannt, die aus HTML-Code-Snippets, Perl-Anweisungen und Mason-spezifischen Befehlen bestehen.Der objektorientierte Ansatz ermöglicht es bei der Programmierung von Mason-CM als Redaktionssystem, den zu verwaltenden Content getrennt von der grafischen Darstellung der Seiten zu bearbeiten. Components ermöglichen die Pflege wesentlicher Details, wie Menüs, Footer, Header, Logo-Bereich und so weiter, indem die Inhalte zentral abgelegt werden und jede Änderung den Output auf der gesamten Website ändert.Bewusst grob vereinfach könnte man sagen, dass es sich bei Mason an sich nur um ein Werkzeug handelt, um Perl-Codierung in einfachen Text einzubetten - nur haben Sie hier eine Auswahl aus unterschiedlichen effektiven Vorgehensweisen, mit denen sich in der richtigen Zusammenstellung herausragende Ergebnisse erzielen lassen.Das perl-basierte Mason wurde mit dem Ziel entwickelt, Sie bei der Bereitstellung, Organisation und Verwaltung großer Websites oder auch ganz anderer dynamisch generierter Dokumente wie individualisierte Serienbriefe, dynamische GIF-Ausgaben und viele Optionen mehr zu unterstützen.

So sieht Mason-Code aus

Das folgende Beispiel soll Ihnen verdeutlichen, wie die Mason-Syntax aussieht und mit welchen Ansichten in die Strukturen Sie bei der Arbeit mit diesem Redaktionssystem rechnen müssen. Ein Mason-Component sieht beispielsweise so aus:

% my $planet = "Welt"; Hallo, <% $planet %>!

Wenn Mason diesen Code ausgibt, lautet der Output: "Hallo, Welt!"Jede Zeile, die mit einem % beginnt, zeigt Mason an, dass sie Perl-Code enthält. Das andere Element in unserem Baustein-Beispiel ist <% %>, hier wird Mason jeweils den Content des Tags in den umgebenden Text einsetzen. Zugegeben, das ist kein besonders spannendes Beispiel - es soll aber auch nur dazu dienen, Ihnen einen ersten Eindruck des Mason-Innenlebens zu vermitteln. Die Details der Componenten-Syntax werden sich Ihnen bei der Arbeit mit Mason dann weiter erschließen.

Caching und Components

Mason ist perfekt auf seine Grundlagen mod_ perl und Apache eingerichtet und benötigt keine Datenbank. Je mehr Sie von Apache und mod_perl verstehen, desto zufriedener werden Sie mit der Integration dieses CMS werden. Es verwendet intelligentes Caching - jeder, der schon einmal dynamische Sites gebaut hat, kennt die Herausforderung, dass größere Unterseiten und kontinuierlich aktualisierte Funktionen wie ein Newsticker oder eine Umfrage längere Ladezeiten als die restliche Website haben können.Mason ist darauf eingerichtet und ermöglicht es Ihnen, genau festzulegen, wie oft der Output wann komplett neu generiert wird. Noch besser: Das Caching hat ein Finetuning, sodass Sie genau festlegen können, ob der Output eines Components/Bausteins im Cache liegt oder ein bestimmter Textblock oder jede Perlcodierung, bei der Sie diese Möglichkeiten gern einsetzen möchten.Die Components, sogenannte modulare Design-Elemente, wiederum können die unterschiedlichsten Input-Parameter enthalten und haben zum Zweck die Ausgabe/Anzeige von Content im Web bzw. auf einer Website. Interessant und wichtig ist außerdem, dass jeder Component jeden anderen während seiner Ausführung aufrufen kann, wie eine Perl-Subroutine, die eine andere aufruft. Ein Component kann also eine einzelne Seite im Netz sein oder Teil einer solchen Seite wie etwa die Navigations-Sidebar oder das mit der Homepage verlinkte Logo.Ein weiterer Pluspunkt von Mason ist die Vererbung von Eigenschaften der Componenten an andere Bausteine, ähnlich Classen und Objekten in einer objektorientierten Hierarchie.

Perl und FastCGI im Einsatz

Zufriedenstellende Geschwindigkeiten für E-Commerce-Lösungen und andere ladezeitenintensive Webanwendungen lassen sich mit Mason durch den Einsatz von FastCGI (statt des veralteten CGI) sowie durch den Einsatz der aktuellen Version des Apache-Webservers (also 2.2) mit aktuellen Versionen der benötigten Module (mod_perl 2.04 und mod_fastcgi 2.4.6) und CPAN-Module in Kombination mit einer aktuellen Perl-Version erreichen.

Mehr zum Thema

Youtube Sperre umgehen GEMA
Videos freischalten

So umgehen Sie die GEMA-Sperre bei Youtube. Was Sie dazu brauchen, und wie es am einfachsten geht.
Neue Fritzboxen unterstützen den AC-Standard.
WLAN-Geschwindigkeit verdoppeln

Mehr WLAN-Geschwindigkeit: Mit dem WLAN-Standard 802.11ac und den richtigen Geräten und Einstellungen verdoppeln Sie den Datendurchsatz.
Netflix auf dem TV
Programm in der Übersicht

Welche Filme und Serien gibt es bei Netflix eigentlich zu sehen? Was ist neu im Streaming-Angebot? Diese Antworten helfen weiter.
Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
E.T. – Der Außerirdische
Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Instant Video lockt im Dezember 2016 mit Film-Highlights wie "E.T.", "Fast & Furious 7" und der Serie "Ku’damm 56​".