Windows 7/8/8.1

Sekundäre Partition anlegen - so geht's

Sie möchten auf Ihrem Rechner mehrere Betriebssysteme installieren und/oder zusätzliche Dateisysteme zur Verfügung haben? In diesem Fall werden Sie mit vier primären Partitionen oft nicht auskommen. Wir zeigen, wie Sie eine sekundäre Partition anlegen

Festplatte

© shutterstock/stockfoto

Festplatte

Festplatten lassen sich in maximal vier Partitionen genannte Hauptbereiche unterteilen. Mit OEM- und systemreservierter Partition ist dieser Wert schnell erreicht. Die genannte Einschränkung umgehen Sie unter Windows 7 und Windows 8/8.1 mit logischen Laufwerken.

Die Lösung besteht darin, dass Sie statt der letzten primären eine erweiterte Partition und auf dieser eventuell mehrere sekundäre Partitionen anlegen - auch logische Laufwerke genannt. Eine erweiterte Partition dient nicht der unmittelbaren Nutzung, sondern fungiert gewissermaßen als Container für sekundäre Partitionen.

1. Der Unterschied spielt kaum eine Rolle: Unter Windows 7 und Windows 8/8.1 nutzen Sie sekundäre Partitionen praktisch genauso wie primäre. Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine oder mehrere sekundäre Partitionen anzulegen:

2. Wählen Sie in der Kategorieansicht der Systemsteuerung System und Sicherheit und dann Verwaltung. Doppelklicken Sie auf Computerverwaltung.Selektieren Sie in der linken Spalte der Computerverwaltung, unterhalb von Datenspeicher, die Datenträgerverwaltung. In der Spalte daneben sehen Sie jetzt alle vorhandenen Partitionen.

Sekundäre Partition erstellen

© Hersteller

Datenträgerverwaltung: Bei drei vorhandenen primären Partitionen erzeugt der Befehl Neues einfaches Volume eine erweiterte Partition mit einem logischen Laufwerk.

3. Primäre Partitionen erscheinen in der unteren Zeile mit einem dunkelblauen, der nicht zugeordnete Bereich mit einem schwarzen Balken. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in den Abschnitt des nicht zugeordneten Bereichs. Wählen Sie den Befehl Neues einfaches Volume. Beachten Sie, dass auf der Festplatte bereits drei primäre Partitionen existieren müssen. Wenn es weniger sind, erzeugt dieser Befehl keine erweiterte, sondern eine primäre Partition.

Mehr lesen

Festplatte partitionieren

4. Es erscheint der Assistent zum Erstellen neuer einfacher Volumes. Geben Sie die gewünschte Größe für das zu erstellende logische Laufwerk, einen Laufwerksbuchstaben sowie das Dateisystem an, falls Sie das Volume formatieren wollen. Per Klick auf Fertig stellen erzeugt der Assistent eine erweiterte Partition und darin ein logisches Laufwerk mit den gewählten Einstellungen.

5. Um weitere sekundäre Partitionen zu erstellen, führen Sie den Befehl Neues einfaches Volume im freien Speicherbereich der erweiterten Partition (grüner Balken) erneut aus. Im verbleibenden freien Speicherbereich lassen sich bei Bedarf noch weitere sekundäre Partitionen anlegen.

Mehr zum Thema

Windows XP macht Windows 8.1 Platz
Von Windows XP auf Windows 8.1

Windows XP Umstieg auf Windows 8.1: Bei systematischer Vorbereitung brauchen Sie keinen Tag für die Installation - mit Umzug Ihrer Dokumente und…
Symbolbild PC-Tuning
Windows-Tuning

Mit dem Gratis-Programm Winaero Tweaker optimieren Sie versteckte Windows-Funktionen ganz komfortabel. Wir stellen Ihnen das neue Tuning-Tool im…
Microsoft hat eine neue Windows-10-Preview als ISO-Download veröffentlicht.
Startmenü, Apps im Vordergrund & Co.

Startmenü, Apps im Vordergrund, Cortana-Alternative und mehr: Wir zeigen, wie Sie Windows 10 Features in Windows 7 und Windows 8.1 nutzen können.
Symbolbild PC-Tuning
Tabs, schneller kopieren & Co.

Wir haben Tuning-Tipps für den Windows Explorer: So ändern Sie Ordnersymbole, fügen Tabs hinzu, reaktivieren das Windows-7-Design, kopieren…
Windows Energieeinstellungen optimieren
Die besten Tipps

Die Energieeinstellungen in Windows lassen sich flexibel anpassen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Energiesparplan optimieren.