Menü

Windows Support Center Schluss mit Windows-7-Fehlern

Natürlich ist Windows 7 schneller, einfacher und komfortabler als seine Vorgänger. Unverhoffte Abstürze und verwirrende Error-Meldungen sind aber leider geblieben. PCgo macht Schluss mit dem Fehler-Chaos, nennt die Ursachen und hilft bei der Lösung.
Schluss mit Windows-7-Fehlern © pcgo
Schluss mit Windows-7-Fehlern

Windows 7 kam mit dem Versprechen, im Falle eines Problems schnell die Ursachen festzustellen und Korrekturen einzuleiten. Mit eingefrorenen Anwendungen, kryptischen Systemmeldungen und unverhofft gestoppten Prozessen muss sich der Anwender allerdings immer noch herumärgern.

Abhilfe sollte die Problembehandlung schaffen, die Verbindungsfehler bei der Netzwerkkonfiguration und Hardware-Fehler lösen soll. Tatsächlich muss sich der Benutzer in den meisten Fällen mit nichtssagenden Meldungen begnügen und anschließend selbst auf die Suche nach der Ursache gehen.

Damit ist nun Schluss. PCgo zeigt, welche Diagnose-Werkzeuge Windows 7 bietet, wie Sie geheime Fehlercodes entschlüsseln und Probleme selbst lösen.

Über die Windows Hilfe erfahren Sie, wie sich die systemeigenen Funktionen verwenden lassen – Fehler- Support gibt es hier nicht.

Tipp 1: Nutzen Sie die Windows-Hilfe

Wenn Sie in den Funktionsfenstern auf das Fragezeichen klicken, erhalten Sie eine recht genaue Beschreibung zu dem Vorgehen und in der Regel auch eine Übersicht zu den am häufigsten gestellten Fragen.

 
Whitepaper Lexware-Logo
Content-Revolution Wie Sie professionelles Content-Marketing betreiben.
Haptik-Effekt Im Einsatz im multisensorischen Marketing.
x