Menü

Test, Kauf & Service Samsung MultiXpress C8640ND und C8650ND vorgestellt

Samsungs neue MultiXpress C8640ND und C8650ND sind wahre Dokumenten-Cruncher. Wir machen Tests und prüfen die Businesstauglichkeit der Multifunktionsgeräte.
Wir stellen die Hochleistungs-Multifunktionsgeräte C8640ND und C8650ND von Samsung vor. © Hersteller / Archiv
Wir stellen die Hochleistungs-Multifunktionsgeräte C8640ND und C8650ND von Samsung vor.

Testbericht: Wir haben uns die neuen MultiXpress C8640ND und C8650ND von Samsung angesehen, die mit einer atemberaubenden Geschwindigkeit von bis zu 70 ipm (images per minute) scannen. Möglich wird das durch einen echten Duplexscanner (eine zweifache Scaneinheit), der Vorder- und Rückseite des Dokumentes gleichzeitig erfasst.

Damit es bei der hohen Erfassungsrate nicht zum Datenstau kommt, nutzt Samsung ein spezielles Kompressionsverfahren namens MRC (Mixed Raster Content). Das Resultat ist beeindruckend. Während das Original zum Beispiel eine Größe von 25.635 KByte aufweist, hätte das korrespondierende JPEG eine Größe von 6923 KByte. Als MRC sind es nur noch 443 KByte.

Natürlich ist für das Schrumpfen der Daten ordentlich Rechenleistung nötig. Ein Dual-Core-Prozessor mit einer Taktfrequenz von einem Gigahertz macht ordentlich Dampf unter der Haube. Der Clou: Alle Steuereinheiten sind nur auf einem einzigen Board untergebracht. Das spart Platz und deutlich Energie.

Schnelles Druckwerk

Natürlich können die Samsung-Multifunktionsgeräte nicht nur schnell scannen, sondern auch schnell drucken. Samsung gibt das Tempo mit bis zu 48 Seiten pro Minute an für den MultiXpress C8650ND an (DIN A4 in Farbe und Schwarzweiß). Beim „kleinen“ Bruder C8640ND sind es bis zu 38 Seiten pro Minute.

Aber das höchste Druck- und Scantempo nützt nichts, wenn es ständig zu Papierstaus kommt. Deshalb hat Samsung das System und die Dimension der Andruck- und Einzugsrollen überarbeitet und verbessert.

Die Bedienung der MFPs über den großen und farbigen Touchscreen ist kinderleicht. Wer möchte, kann auch den von Smartphones und Tablets bekannten Wischeffekt einsetzen. Ist mal eine Funktion nicht selbsterklärend, ist mit Smart Search die Antwort schnell gefunden.

Die neue, zweite Generation von Polymertonern benötigt eine geringere Fixierungstemperatur. Das hat zwei Dinge zur Folge: Der Fuser ist schneller auf Betriebstemperatur, gut für die FPO-Zeit (First Page Out) und der Fuser braucht weniger Energie.

Weniger Verbrauch

Allein durch die All-in-One-Board-Lösung, dem Instant Fuser und dem Polymertoner wird die TEC (Typical Electric Consumption) nach Herstellerangabe um bis zu 42 Prozent verringert. Die Eco-Funktion, die einfach per Tastendruck am Gerät aktiviert wird, nutzt das Papier besser aus, indem Duplex genutzt wird, leere Seiten übersprungen und zwei oder vier Seiten auf ein Blatt gedruckt werden.

Die offene XOA-Plattform ermöglicht dem Fachhandel, Applikationen zu entwickeln und damit die MFPs an die Bedürfnisse der Kunden exakt anzupassen. Durch die vielen zusätzlichen Samsung-Lösungen wie SyncThru (Device Management), SecuThru (Secure Printing), SmarThru (Workflow Document Distribution), lassen sich die MFPs der MultiXpress-Serie sehr gut in Unternehmen integrieren und adminstrieren. Beide Geräte sind ab Januar 2013 erhältlich.

 
x