Neuer Standard

Router mit WLAN-n

Wer unzufrieden mit seiner WLAN-Reichweite und der Übertragungsleistung im Heimnetzt ist, sollte den eigenen Router überprüfen. Besitzen Sie noch einen WLAN-g-Router? Dann sollten Sie sich die Vorteile des neueren WLAN-n-Routers anschauen.

Pollin: WLAN-N DSL-Router LogiLink WL0065

© Pollin

Pollin: WLAN-N DSL-Router LogiLink WL0065

In vielen Haushalten gibt es Router mit dem veralteten WLAN-g-Standard und einer maximalen Übertragungsrate von 54 Mbit/s. Wer Reichweite und Übertragungsleistung seines WLAN verbessern möchte, sollte diesen Router durch einen aktuellen mit WLAN-n (802.11n) ersetzen.

Dabei handelt es sich um den aktuell leistungsfähigsten WLAN-Standard, der bei Heimnetzgeräten Übertragungsraten von 150, 300 oder 450 Mbit/s erreicht. Die Raten hängen von der Anzahl der integrierten Sende- und Empfangsantennen ab. Die hier angegebenen Maximalwerte lassen sich jedoch nur erreichen, wenn das verbundene Endgerät WLAN-n unterstützt. Router mit WLAN-n setzen mehrere Sende- und Empfangsantennen ein und übertragen Daten auf mehreren parallelen Funkkanälen. Man spricht hier von "multiple input/multiple output" oder "mehrfacher Dateneingang/mehrfacher Datenausgang" (MIMO).

Die intelligente Antennentechnik von WLAN-n kann Daten auch zeitversetzt senden und empfangen. So lassen sich selbst die Signale verwerten, die an Wänden oder Hindernissen reflektieren. Die Praxis zeigt, dass die meisten WLAN-n-fähigen Router auch dann zu einer Verbesserung der Reichweite beitragen, wenn der angeschlossene WLAN-Client nur mit einem WLAN-g-Adapter ausgestattet ist. Trotzdem kann ein WLAN-n-Router keine Wunder bewirken. Manche Verbindungsstrecken lassen sich aufgrund ihrer Länge oder bestimmter Funkbarrieren selbst von einem leistungsstarken WLAN-n-Gerät nicht überbrücken.

Mehr zum Thema

WLAN Repeater von AVM
WLAN Repeater

Wer seine WLAN-Reichweite erhöhen will, der kommt um WLAN-Repeater nicht herum. Wir haben passend die richtigen Tipps für Ihr Heimnetzwerk.
WLAN-Empfang verbessern
Empfang verbessern

Ein WLAN-Netz sollte zuhause alle Räume abdecken. Wenn die drahtlose Verbindung nicht reicht, verbessern diese 3 Lösungen den WLAN-Empfang.
Fritzbox Telefonie
7 Tipps

Die FritzBox bietet Telefoniefunktionen, die vielen Profi-Telefonanlagen in nichts nachstehen. Wir zeigen, wie Sie sie optimal nutzen.
Mit Banana Pi zum Router im Eigenbau
Anleitung

In der Klasse um 100 Euro ist der Banana Pi R1 (Router One) fertigen Routern überlegen. Wir zeigen, wie Sie den Banana Pi Router einrichten.
Fritzbox 7490
UPnP aktivieren

Wir zeigen, wie Sie UPnP (Universal Plug and Play) auf der Fritzbox aktivieren und einen Media-Server einrichten können.