Dateiformat

RAW oder JPG?

Wer mit SRs fotografiert, kann seine Bilder als JPEGs oder RAWs speichern. Uwe Artmann vergleicht im 2. Teil seiner Arti-kel-Serie das RAW- mit dem JPEG-Format. Im nächsten Heft folgt ein Kamera-Test mit RAW- im Vergleich zu JPEG-Bildern

image.jpg

© Archiv

Wenn eine Kamera RAW-Daten speichert, sind diese weitgehend unbearbeitet. Die Daten, die vom Sensor kommen, werden nicht aufbereitet und nur leicht korrigiert, sind also noch nicht "ansehnlich". Um aus den Daten ein Bild zu erzeugen, bedarf es mehrerer Schritte. (siehe ColorFoto 05/10). Wenn man in der Lage ist, diese Schritte gezielt zu steuern, bietet das RAW-Format einiges an nutzbarem Potential. ...

Mehr zum Thema

Blende, Blendenstufe & Schärfentiefe bei Objektiven
Fototografie-Wissen

Fotografie-Wissen im Detail: Wir erklären alles rund um Blendenstufen, Lichtstärke und Schärfentiefe bei Objektiven und DSLRs.
Beratung Recht Personen Fotografieren mit Helm
Recht

Personen mit Helm sind nur schwer zu erkennen. Reicht das als Begründung, um sie ohne Erlaubnis zu fotografieren? Fachanwalt Mathias Straub klärt…
Recht am eigenen Bild - Einwilligung einholen
Leitfaden Bildnisrecht

Beim Fotografieren von Personen ist das Recht am eigenen Bild zu beachten. Wie Sie die Einwilligung einholen, erfahren Sie hier.
Leica M Elektronik
Wissen Digitalfotografie

In den Entwicklungslabors von Leica diskutiert ColorFoto über die Zukunft von Sensoren, Signalverarbeitung und die Herausforderungen des M-Systems.