5 Sicherheit-Tipps

Alte Daten schützen

Schritt 4: Für die Opfer eines Erpresserangriffs betrifft der ärgerlichste Verlust nicht die aktuellen Daten (die oft in Cloud-Diensten vervielfältigt sind), sondern meist die alten Fotos. Nicht umsonst attackieren Erpresser mit Vorliebe *.jpg. Eine schützende Strategie dagegen ist nun, den Nutzern Schreibreichte für alte Daten komplett zu entziehen, denn alte Fotos werden nicht mehr bearbeitet, sondern nur noch angeguckt.

Legen Sie also einen Archiv-Ordner an und entziehen allen authentifizierten Nutzer wie oben beschrieben die Schreibrechte darauf. Liegt der Ordner in Ihren Datenlaufwerk und haben Sie diesem die entsprechenden Rechte bereits entzogen, so ist die Arbeit schon getan, solange Sie dem Ordner keine anderen Nutzer zuweisen und – solange Sie selbst nicht mit Admin-Rechten am PC sitzen.

Alle Nutzer außer Admins dürfen so nur lesen, was auch für die Ransomware gilt. Erweiterte Rechte brauchen Sie immer nur kurz, um Bilder ins Archiv zu schieben. Loggen Sie sich dafür kurzfristig mit dem Admin-Account ein, lassen währenddessen aber den Browser zu und machen keine Mail auf.​

Weiter mit dem nächsten Schritt.

Mehr zum Thema

Shutterstock Teaserbild
Passwort-Manager

KeePass ist ein starkes Tool für die eigene Passwort-Verwaltung. Wir geben unverzichtbare Tipps, damit Sie noch sicherer im Web surfen.
Alle aktuellen News im Überblick
Falschmeldungen

Mit Fake-News manipulieren Nutzer sozialer Netzwerke die Wirklichkeit. Warum Falschmeldungen auf Facebook & Co. gefährlich sind und was Sie tun…
Der Passwort-Diebstahl der CyberVor-Hacker macht sich bemerkbar.
Verschlüsselungstrojaner

Die SambaCry-Sicherheitslücke ermöglicht der Ransomware​ StorageCrypt Zugriff auf NAS-Systeme. StorageCrypt verschlüsselt dann Daten und erpresst…
Petya-Version 2.0 Green Petya
Ransomware

Die Malware Petya gehört zum gefährlichsten, was sich Ihr PC einfangen kann. Daher hat sie auch viele Nachahmer gefunden. Wir klären auf.
Microsoftgebäude Ki-Camp
Microsoft-Browser

Google veröffentlicht Details zu einer kritischen Sicherheitslücke im Microsoft Edge-Browser. Das Problem ist laut Microsoft "komplizierter als…