Häufige Fehler im Lowball

Profi Corner: Lowball

Die populärste Lowball-Variante ist heute sicherlich Razz. Vor allem, weil diese immer beliebter werdenden HORSE vorkommt, das zunehmend in Turnieren gespielt wird. Die meisten Spieler der High- Only-Varianten haben jedoch Schwierigkeiten mit Razz und tatsächlich ist es auch nicht ganz so einfach umzudenken, wenn man von den klassischen Pokervarianten kommt.

Profi Corner: Lowball

© Thomas Lojek

Profi Corner: Lowball

Die populärste Lowball-Variante ist heute sicherlich Razz. Vor allem, weil diese immer beliebter werdenden HORSE vorkommt, das zunehmend in Turnieren gespielt wird. Die meisten Spieler der High- Only-Varianten haben jedoch Schwierigkeiten mit Razz und tatsächlich ist es auch nicht ganz so einfach umzudenken, wenn man von den klassischen Pokervarianten kommt.

Allerdings gibt es ein paar typische Fehler und sinnvolle Richtlinien für Lowball Games, die die Sache einfacher machen.Fehlerquelle 1: Einer der typischen Hauptfehler in Lowball besteht darin, mit einer Face- Karte ins Rennen zu gehen, wenn dieser zwei Low Cards zur Seite stehen. Zum Beispiel: J 2 3. Die 2 und die 3 machen das Blatt optisch attraktiv und der Bube wird gerne als nicht sonderlich hoch eingeschätzt. Trotzdem sind derartige Blätter zu selten profitabel. Die High Card versperrt die Möglichkeit, mit einem Vorsprung ins Spiel zu gehen, den man gerade in Lowball dringend braucht und erschwert zudem deutlich das Drawing for Low. Außerdem besteht immer die Gefahr das High Pair zu machen und damit einen strukturellen Nachteil im Spielverlauf zu haben. Face-Karten auf der 3rd Street sollten besser als Fold behandelt werden - vor allem in Raised Pots.

Profi Corner: Lowball

© Thomas Lojek

Fehlerquelle 2: Nicht selten verlässt Lowball-Spieler zum Schluss der Mut, wenn sie davon ausgehen, zur 7th Street doch noch verloren zu haben. Dann legen sie lieber die Karten weg, als noch einen letzten Call zu geben. Bei der bereits eingezahlten Summe ist das ein Fehler. Der Verlust aus einem möglichen Bluff oder einer Fehleinschätzung wiegt höher, als den letzten Call doch noch zu geben. Die Spielsituationen im Lowball sind fast durchweg marginal und deswegen darf man zur letzten Karte nicht einfach leichtfertig aufgeben. Fast immer ist ein Call aus langfristigen Überlegungen gerechtfertigt. Selbst wenn man diesen einen konkreten Pott jetzt verlieren sollte - die langfristigen Überlegungen wiegen das jedoch wieder auf. Das gilt vor allem Heads-up.

Fehlerquelle 3: In kleineren Stakes sind "tricky Moves" eine treure Angelegenheit. Gerade versierte Pokerspieler verrennen sich gerne in Manöver, die ihren Platz in tighten High Stakes Games haben, aber nicht in den Loose Passive Games, die sowieso gerne und oft in Multihanded Showdowns enden. In den kleinen Stakes bekommt man die Spieler einfach nicht durch Raises aus den Pötten gedrängt - egal, ob man A 2 3 offen vor sich liegen hat oder nicht. Am besten callt man sich einfach ebenso passiv bis zum Showdown und raist mit den wirklich starken Händen auf der 6th oder 7th Street, um noch ein paar Extrabets zu bekommen. Der Versuch mit Händen wie A 2 3 9 Spieler aus den Small Stakes Pötten zu drängen, ist Zeit- und Geldverschwendung. Das gilt ebenso für Ante Stealing und strategische Raises oder Reraises on 4th Street. Die Taktiken gehören nicht in die Small Stake Games.

Fehlerquelle 4: Mit Drawing Hand zu weit auf der 6th und 7th Street zu gehen, gehört ebenfalls zu den teuren Fehlerquellen. A 3 5 6 Q sieht optisch vielleicht ganz nett aus, aber gegen Raises und Reraises ist das eine Hand, die Ärger bedeutet. Vor allem, wenn man am Tisch zwischen dem Raiser und Reraiser sitzt und zu teuren Calls gezwungen wird.

Fehlerquelle 5: Mit einem Paar auf der 4th Street weiterspielen. Das ist in den meisten Fällen eine schlechte Idee - vor allem gegen starke oder aggressive Gegner. Nicht selten wird aus dem Pair ein Two Pair und dann hat man in Lowball ein Problem. Besonders ärgerlich vor allem dann, wenn es zur 7th Street fällt. Es gibt bessere Situationen als diese und auf die sollte man sich in Lowball konzentrieren, statt an den falschen Stellen zu viel Geld zu verlieren.

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Weihnachts-Angebote-Woche, Asustor-NAS, 2-TB-SSD von Samsung, Laptop-Kühler und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.