Das asoziale Web

Prävention und Hilfe

Vom Alter her ist Schulmobbing ein Problem Pubertierender, beginnt gegen Ende der 7. und endet mit der 10. Klasse. Als Gegenmittel zum Mobbing setzt die GEW insbesondere auf Vorbeugung: "Wir raten dringend, viel Zeit in die Prävention zu stecken, indem man mit den Schülern immer wieder darüber spricht, dass das Internet ein öffentlicher Raum ist", hebt Demmer hervor. Denn das ist vielen Schülern gar nicht bewusst, wie sich auch im Umgang mit Chat und Communities immer wieder zeigt. "Abgesehen davon sollte man Zeit und Energie in ein vertrauensvolles Schulklima und ein vertrauensvolles Lehrer-Schüler-Verhältnis investieren. Je aufrichtiger und respektvoller miteinander umgegangen wird, desto schwerer tun sich potenzielle Täter, zu mobben."

Die Opfer - seien es Lehrer oder Schüler - haben oft Schwierigkeiten damit, sich Hilfe zu holen, sie schämen sich für die Niederlage, aber die Betroffenen sollten "auf keinen Fall die Nerven verlieren und sich zurückziehen, sondern vielmehr offensiv damit umgehen. Man sollte vermeiden, sich zu isolieren, sonst wird man unter Umständen mit der Kränkung nicht mehr fertig und ernsthaft krank", warnt Demmer. Hilfsangebote gibt es viele, von Vertrauensleuten über Sorgentelefone oder die GEW selbst.

Das Mobbing von Schülern untereinander findet oft auch in Communities wie beispielsweise SchülerVZ statt, die Jugendlichen legen spezielle Lästergruppen an (Karolin ist hässlich), in denen sie über eine bestimmte Person herziehen. Wenden sich die Betroffenen an den Betreiber, löscht dieser die Gruppe zwar, aber die Täter lassen sie unter einem ähnlichen Namen schnell wieder aufleben. Das Internet hat dem Mobben insgesamt eine neue Qualität verliehen, die es für die Opfer oft peinlicher macht, da ihr Leiden für die ganze Welt offensichtlich ist. Lästereien und Racheakte sind schnell ausgeführt und erfordern es nicht, dem Betroffenen direkt gegenüber zu treten. Technische Maßnahmen dagegen gibt es nicht, das Internet ist dafür zu schnell.

Auch die Herkunft vieler Dienste aus den USA, verhindert die Beseitigung von Schmähkritik, denn "das amerikanische Konzept von Redefreiheit schützt reine Meinungsäußerungen, so rau sie auch sein mögen, weitestgehend. Deshalb können eine reine Ehrenverletzung oder Beleidigung normalerweise nicht als Grundlage für rechtliches Eingreifen dienen", erklärt uns der amerikanische Rechtsanwalt Andrew Hammel, "reine Beleidigungen muss man in den USA normalerweise tolerieren." Das werden wir auch in Deutschland lernen müssen.

Wie helfe ich mir?

  • Prinzipiell nicht die Nerven verlieren und sich zich zurückziehen. Offen und offensiv damit umgehen und sich Verbündete suchen.
  • Höflich an den Betrein den Betrein den Betrein den Betreiber Plattform heranzutreten treten und um eine eine Löschung zu bitten, ist oft erfolgreich, auch in den USA.
  • Ein juristisches Vorgehen iehen ist in Deutschland zu er erwägen, wenn sich der Betreiber weigert.
  • Auf der Plattform selbst in den Kommentaren oder Gruppen eine Gegendarstellung
  • schreiben.
  • Verursacher zur Rede stellen.
  • Professionelle Dienste bieten, das Netz von unliebsamen Kommentaren zu reinigen (www.repreputationdefender.com oder www.deinguterruf.de).
  • Mit eine positivem Image dem negativen entgegentreten. Eine eigene Webseite einrichten, einen Blog anfangenen, gute Beiträge in Foren, Communities und Kommentare
  • schreiben. Dann wandert die Schmähung bei Google schnell nach hinten.

Mehr zum Thema

Youtube Sperre umgehen GEMA
Videos freischalten

So umgehen Sie die GEMA-Sperre bei Youtube. Was Sie dazu brauchen, und wie es am einfachsten geht.
Neue Fritzboxen unterstützen den AC-Standard.
WLAN-Geschwindigkeit verdoppeln

Mehr WLAN-Geschwindigkeit: Mit dem WLAN-Standard 802.11ac und den richtigen Geräten und Einstellungen verdoppeln Sie den Datendurchsatz.
Netflix auf dem TV
Programm in der Übersicht

Welche Filme und Serien gibt es bei Netflix eigentlich zu sehen? Was ist neu im Streaming-Angebot? Diese Antworten helfen weiter.
Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
E.T. – Der Außerirdische
Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Instant Video lockt im Dezember 2016 mit Film-Highlights wie "E.T.", "Fast & Furious 7" und der Serie "Ku’damm 56​".