Aktfotos von Gioacchnio Dell Erba

Aktfotografie a la italiana

Gioacchino Dell Erba macht dass, wovon wohl viele Fotografen träumen, wunderschöne Frauenbilder. Doch nicht nur seine Aktfotografie-Arbeiten sind sinnlich italienisch, auch seine Arbeitsweise.

Gioacchino Dell Erba Aktfotografie

© Gioacchino Dell Erba

Gioacchino Dell Erba Aktfotografie

Aktfotografie trifft italienische Sinnlichkeit: Wir stellen in diesem Portfolio den Fotografen Gioacchino Dell Erba, ausgesuchte Bilder und seine Techniken vor.

Shootingvorbereitung

Gioacchino, kurz Giacchi, hat, kennt er sein Model nicht, fast nie einen Plan oder eine Ahnung, welche Fotos bei einem Shooting entstehen sollen. Sein Rezept ist so sehr einfach: Er geht mit seinem Model zuerst einen Kaffee trinken, um es kennenzulernen.

Im Gespräch mit dem Model zeigt sich dann schnell die Richtung, in der und ob man zusammenarbeiten möchte. Stimmt die Chemie, schießt er gleich ein paar Probeaufnahmen, um festzustellen wie sich die Person bewegt und gibt. Schließlich ist die wichtigste Shooting-Voraussetzung, dass alle sich wohl fühlen.

Bildideen

Natürlich hat auch Giacchi manchmal schon ein Bild im Kopf, welches er gerne umsetzen würde, doch ordnet er seine Ideen stets den Wünschen und Möglichkeiten des Models unter. So entstehen seine Bildideen zumeist vor Ort, aus einer Kombination von Location und dem Model und vor allem dessen Fähigkeit, sich ihm zu öffnen. Ist es für ihn doch eine Ehre und etwas Besonderes, wenn er erleben darf, wie ein Model einen Teil von sich für die Fotografie preisgibt.

Galerie: Sinnliche Aktbilder von Gioacchino Dell Erba

Bildergalerie

Gioacchnio Dell Erba, Portfolio
Galerie
Galerie

Gioacchino Dell Erba macht dass, wovon wohl viele Fotografen träumen, wunderschöne Frauenbilder. Doch nicht nur seine Arbeiten sind sinnlich…

Ausrüstungswahl

Die Wahl der Ausrüstung ist dabei für ihn nebensächlich. Er packt einfach alle seine Festbrennweiten ein, für alle Fälle, wenngleich er am Ende dann doch nur mit einer 85er-Festbrennweite fotografiert. Da er zudem nur mit Tages- und Umgebungslicht shootet und auf eine Visagistin verzichtet, bleiben am Ende nur: der Fotograf, das Model und die Kamera.

Aufnahmetechnik und Bildgestaltung

Er fotografiert bevorzugt mit offener Blende. So verschwimmen Details im Hintergrund und das Model rückt automatisch in den Bildmittelpunkt, auch wenn es sich rein flächenmäßig nicht in diesem befindet. Dadurch, dass Details verschwimmen, kann Giacchi zudem großzügig mit den grafischen Linien im Hintergrund spielen. Auch Unreinheiten oder Unschönes wie Nägel oder Wandflecken werden für das Auge des Betrachters unsichtbar.

Bildbearbeitung

Giacchi versucht seine Fotografien möglichst wenig am Computer zu retuschieren und alle Details gleich bei der Aufnahme richtig festzuhalten. Natürlich entfernt er Pickelchen oder sonstige Elemente, welche die Schönheit und Natürlichkeit des Models stören könnten. Dann entscheidet er, ob er einen Filter über das Bild legt oder die Schwarzweiß-Version vorzieht. Am Ende wählt er den Bildausschnitt.

"Kopfkino"

Vor circa sechs Jahren hatte Gioacchino Dell Erba das erste Mal eine Digitalkamera in der Hand, weigerte er sich doch bis dahin, seine Bilder auf Chip zu bannen. Er vertrat die Meinung, analog böte die bessere Qualität.

Mit der Kamera in der Hand, gestand er sich dann aber ein, dass ihm die digitale Technik neue Möglichkeiten eröffnet, konnte er doch die Ergebnisse sofort beurteilen, dementsprechend reagieren und zum Beispiel das Foto wiederholen, wenn es misslungen war. Ein Vorteil, der gerade bei der Fotografie von Menschen den Ausschlag geben kann. Für ihn der Grund, sich mit der Zeit an die Aufnahme von Frauenporträts und Halbakte heranzutrauen.

Gioacchino Dell Erba im Interview

Gioacchino Dell Erba Portrait

© Gioacchino Dell Erba

Gioacchino Dell Erba:

Ausrüstung:
  • Kameras: Nikon D700/600
  • Objektive: Festbrennweiten 35, 50 und 85 mm
  • Zubehör: Meine Augen

Mit der digitalen Technik, begannst Du verstärkt Frauenporträts und Halbakte zu fotografieren. Wie darf ich mir Deine ersten Shootings vorstellen?

Ich habe lange gebraucht, bis ich mich an das Fotografieren von Halbakten und Akten heranwagte. Gibt es doch schon massig schlechte Aufnahmen, und ich war mir einfach nicht sicher, ob ich es schaffen würde, Sinnlichkeit und Schönheit einer Frau darzustellen, ohne diese billig aussehen zu lassen. Zu Anfang fotografierte ich meine Freundin. Diese machte mir dann Mut, fand sie meine Aufnahmen doch schön und ansprechend.

So fing ich an, beim In-SzeneSetzen des Models mehr auf mein Bauchgefühl und Herz zu vertrauen. Zudem habe ich das Glück, viele wunderschöne Frauen zu meinem Bekanntenkreis zu zählen. Hatte ich diese bisher porträtiert, nervte ich nun bald alle, dass ich sie noch einmal als Akt oder Halbakt ablichten wollte.

Special: Alles zum Thema Aktfotografie

Was macht für dich die Faszination Halbakt- und Aktfotografie aus?

Mir geht es eigentlich gar nicht um die Aktfotografie, mir ist nur irgendwann aufgefallen, dass ein Porträt einer teils unbekleideten Person viel mehr wirkte, als das einer voll bekleideten. Es liegen Welten dazwischen, und dass obwohl es sich dabei oft um nicht mehr als eine nackte Schulter dreht. Ich liebe Kopfkino - auf dem Bild ist nichts zu sehen, und im Kopf des Betrachters spulen sich ganze Filmrollen ab.

Welche Teile deiner Ausrüstung sind für Dich bei der Aktfotografie unentbehrlich und warum?

Kamera und Objektiv sind für mich nebensächlich. Meine Augen, mein Bauchgefühl und das Vertrauen des Models - ja, seine Hingabe, gehören für mich zu den unentbehrlichen Komponenten, die über Gelingen oder Misslingen einer Aktaufnahme entscheiden. Es ist ganz einfach: Stimmt die Chemie zwischen Model und Fotograf nicht, wird nur Ausschuss produziert.

Gioacchino Dell Erba Portrait Frau

© Gioacchino Dell Erba

Du hast Dich im August 2009 in der fotocommunity (fc) registriert. Welche Funktionen der fc schätzt du besonders?

Ich habe durch die fc und den familiären Umgang der Fotografen miteinander von Anfang an viel gelernt. Ich schätze die Meinung anderer Fotografen, und die fc ist ein wunderbarer Ort, um sich auszutauschen und sich zu verbessern.

Holst du Dir auch Anregungen in der fc? Und welchen Einfluss hat die fc auf Deine Fotografie?

Auch wenn ich Bilder anderer fc-Fotografen betrachte, dienen diese Fotografien nicht als Vorlagen, um Ähnliches zu fotografieren. Nein, ich möchte meine Bilder ganz unbelastet gestalten. Natürlich ist mir klar, dass alles schon in irgendeiner Form da war, dennoch schätze ich das Gefühl, dass Bildausdruck und -komposition von mir stammen.

Aktfotografie

Creativ-Fotografen

Menschen hinter der Kamera

Aktfotografie Tipps

Aktfotografie von Christian Weiss

Dann hast Du gar keine fotografischen Vorbilder?

Na ja, wenn man den von Vorbildern sprechen möchte, sehr gefallen haben mir von Anfang an - und das bis heute - Menschen, die ich nun persönlich kenne und sehr schätze, zum Beispiel die fc-Fotografen Andreas Puhl, Stefan Beutler und Rolland Flinta. Sie schießen einfach fantastische Aufnahmen von Menschen, genauso wie Noni Photos für mich herausragende und unerreichte Kinderbilder aufnimmt. Natürlich gibt es noch viele mehr, doch die Nennung aller würde hier den Rahmen sprengen.

Was macht für Dich Deine persönliche Handschrift aus?

Ich hoffe, dass man meinen Bildern auf den ersten Blick ansieht, dass ich sie gestaltet und aufgenommen habe. Ich erkenne zum Beispiel eine Aufnahme von den fc-Fotografen Stefan Beutler, Raphael Guarino, Rolland Flinta oder Andreas Puhl auf 100 Metern Entfernung. Ich hoffe, meine Bilder haben oder werden auch einmal einen solchen Wiedererkennungswert haben - zumindest dann, wenn ich erwachsen werde.

Mehr zum Thema

mct
Creativ-Fotografen

Körperformen stehen bei der Aktfotografie im Vordergrund. ColorFoto hat für Sie eine Auswahl starker Bodypart-Aufnahmen von Creativ-Fotografen…
Roland Pum Portfolio Bodypainting Akt
Menschen hinter der Kamera

Bodypainting, Leinwände und Licht-Boxen: Roland Pum zeigt sich bei seinen Fotografien sehr experimentierfreudig.
Aktfotografie Martin Zurmühle
Aktfotografie Tipps

Martin Zurmühle zeigt anhand von Bildbeispielen, wie er gekonnt Aktaufnahmen im Fotostudio, in realen Räumen oder im Freien aufnehmen.
Karl Knerr Aktfotografie
Portfolio

Individuell nimmt fc-Menschenfotograf Karl Knerr die Herausforderungen der unterschiedlichsten Themen an. Seine Bilder sollen dabei ungestellt wirken,…
Workshop in Ibiza 2015
Workshop-Tagebuch 2015

Die sonnige Baleareninsel Ibiza diente als Kulisse für einen inspirierenden Aktfotografie-Workshop mit Jens Brüggemann. Wir geben im Tagebuch…