Menschen hinter der Kamera

Portfolio: Carmen Spitznagel

Carmen Spitznagel arbeitet gerne mit eher unauffälligen Motiven und versucht diese mit fotografischen Techniken oder besonderen Gestaltungsmitteln in etwas Besonderes zu verwandeln, sei es durch Lichtstimmungen, Bildkompositionen oder witterungsabhängigen Gegebenheiten.

Carmen Spitznagel

© Carmen Spitznagel

Carmen Spitznagel
Carmen Spitznagel

© Carmen Spitznagel

Carmen Spitznagel fc-Profil momento-eterno.de

Dass die Motive, die Carmen Spitznagel auf Reisen, aber auch sehr häufig in ihrer unmittelbaren Umgebung findet, per se eher unspektakulär sind, ist die eine Sache. Die kreative Umsetzung ihrer Ideen die andere. Dazu hat die Künstlerin eine ganz eigene Vorgehensweise entwickelt: Sie setzt sich inhaltlich mit einem einst - teils über Jahre hinweg - gefassten, persönlichem Thema auseinander.

Ihre Leidenschaft gilt dabei der Schwarzweißfotografie, mit der sie bereits auf zahlreichen internationalen Fotowettbewerben Erfolge erzielen konnte. "Schwarzweißfotografie ist für mich eine andere, besondere Art zu sehen", so Spitznagel. "Durch das Weglassen von Farbe erfolgt eine Reduzierung auf das Wesentliche, eine Art minimalistische Motivabstraktion."

Die Serie "Lost Childhood" überrascht schon fast mit ihrer sanften Farbigkeit, mit der die Fotografin das Thema, wie sich Kindheit in den letzten Jahrzehnten verändert hat, auf sensible Weise interpretiert. "Für mich fühlt es sich so an, als würden durch die gesellschaftlichen Veränderungen und technischen Entwicklungen wichtige Teile von Kindheit und Kindsein verloren gehen", erklärt Spitznagel. "Spielplätze sind heute keine lebendigen Orte mehr, voll mit fröhlichen tobenden Kindern".

Diese Überlegungen und Eindrücke führten die Fotografin dazu, einen weiteren Aspekt zu hinterfragen: Die eigene verlorene Kindheit oder das verlorene Kind im Erwachsenen. "Wann und wo gehen das Spontane, Lebendige, Kindliche auf dem Weg ins Erwachsenenleben und -sein verloren?"

Bildergalerie

Carmen Spitznagel
Galerie
Galerie

lost childhood-07. Copyright © 2007 - 2013, carmen spitznagel

Nachbearbeitung am Computer setzt sie nur in sehr geringem Maß ein. Was herauskommt, sind Bildserien, die einen ganz eigenen Blick auf die Realität zeigen, eine emotionale Mischung aus persönlich Erlebtem und Interpretationen, surrealen, mystisch an mutenden Szenen und poetischen Landschaftseindrücken. "Ich wünsche mir, dass meine Bilder nicht plakativ, sondern auf eine leise Art wirken und nachhallen", so Spitznagel.

Mehr zum Thema

Thomas Solecki - 1848 Gold - Topmöller
Menschen hinter der Kamera

Die goldene Zeit des Bochumer Fußballs, inspirierte Thomas Solecki zu dem freien Buchprojekt "1848 Gold - Helden, Legenden, Leidenschaften".
Julian Ghahreman-Rad - fotocommunity, Fotograf November 2013, Naturfotografie
Menschen hinter der Kamera

"Eins mit der Natur": Fotografieren wird zu einem Erlebnis und zur Entspannung, wenn Julian Ghareman-Rad zur Kamera greift.
Gioacchino Dell Erba Aktfotografie
Aktfotos von Gioacchnio Dell Erba

Gioacchino Dell Erba macht wunderschöne Aktbilder. Doch nicht nur seine Arbeiten sind sinnlich italienisch, auch seine Arbeitsweise.
Karl Knerr Aktfotografie
Portfolio

Individuell nimmt fc-Menschenfotograf Karl Knerr die Herausforderungen der unterschiedlichsten Themen an. Seine Bilder sollen dabei ungestellt wirken,…
image.jpg
Menschen hinter der Kamera

Jessica Prüßmann lichtet am liebsten Frauen ab. Ihre Porträts und Aktaufnahmen nimmt sie ausschließlich mit Available Light und bevorzugt mit…