Tutorial

Bilder im Polaroid-Look erstellen

Maximilian Weinzierl zeigt, wie technisch einwandfreie Digitalbilder durch einen Vintage Polaroid Effect zu individuellen Werken werden - mit kleinen Fehlern und Macken, einer nahezu magischen Wirkung und dem Charme eines handwerklichen Unikats.

Bilder im Polaroid-Look

© Maximilian Weinzierl

Bilder im Polaroid-Look

Es scheint, als sehne man sich in einer Zeit, in der die Digitalfotos technisch immer perfekter werden und in gleich guter Qualität beliebig oft vervielfältigbar sind, zurück nach dem nicht ganz Perfekten, dem Unikat mit kleinen individuellen Macken. Wie sonst ist es erklärbar, dass der Polaroid-Stil bzw. der Polaroid Vintage Effect wieder gefragt ist.

Trotz der Mühen, der technischen Unwägbarkeiten und der Problemabfälle, die mit Polaroidaufnahmen, diesem analogen Sofortbildverfahren, verbunden waren. Kratzer, Fingerabdrücke, nicht entwickelte Bildstellen, Unschärfen und Chemiereste am Rand wurden damals als unabdingbar in Kauf genommen. Ein rühriger Unternehmer hat gar Polaroid-Filmproduktionsmaschinen aufgekauft und betreibt eine Neuauflage des Sofortbildfilms für noch vorhandene Polaroidkameras (Siehe: the-impossible-project.com ).

Aber wenn's nur um den visuellen Eindruck geht, nicht um den haptischen, dann kann man den Polaroid Vintage Look auch digital täuschend echt nachbauen. Von beinah unzähligen Möglichkeiten möchte ich hier nur vier Vorgehensweisen aufzeigen und Sie zum Experimentieren anregen:

1. Mit der lo-mob APP für iPhone, iPod touch und iPad (erhältlich im App Store) wurde das Bild vom Yogi im Wald behandelt. Das Filter befindet sich im Menü unter Classic vintage. Resultat: ein malerisches Bild mit einem Rand aus anhaftenden Schutzpapier- und Chemikalienresten.

Top: Die besten Fotofilter- und Effekte-Apps für iOS

2. Ganz witzig: das kleine kostenlose Programm Poladroid für Bilder mit dem gewissen PolaroidFeeling schon bei der Entstehung: Man zieht ein JPEG auf das Icon der Kamera, und schon wird von dieser mit dem typischen Motorgeräusch ein "Polaroidbild" im weißen Rahmen ausgeschoben, das sich vor den Augen des Betrachters langsam "entwickelt". Pro Programmaufruf nur 10-mal, denn im Originalpack waren auch nur 10 Bilder. Die Bilder der  Aufmacherseite sind so entstanden.

Top: Die besten Foto-Apps für Android

3. Für Photoshop gibt es eine Menge diesbezüglicher Plug-Ins. Das Bild von der marokkanischen Lehmstadt wurde mit "Time Zero expired" aus dem kostenlosen Action-Set Polanoid Generator V3 by rawimage behandelt.

4. Wer nicht automatisiert, sondern lieber ganz individuell gestalten will, wie hier beim Wirsingkohl, der kann Polaroid-Vintage-Effekte auch selber in Photoshop nachbauen. Dazu wird z.B. an der Gradationskurve gezupft, für jeden Farbkanal einzeln, es werden Weichzeichnungsfilter und Vignettierungen angewendet, Pixelrauschen und Texturen hinzugefügt, es wird mit Füllebenen gearbeitet, und die Sättigung wird stark reduziert. Das Ergebnis wirkt besonders echt, wenn es in einen Polaroid-Rahmen montiert wird. Für das Wirsing-Bild wurde dazu einer meiner letzten Original-Polacolor-59-4x5-inch-Blatt-Filme (leider eingetrocknet) abfotografiert.

Kommentar von Maximilian Weinzierl

Für diesen Beitrag habe ich nochmal meine Polaroid-Kameras und -Rückteile herausgekramt - Erinnerungen an eine Zeit, in der die Qualität und Anmutung eines "sofort" sichtbaren Fotos von der Einwirkzeit und Temperatur der Entwicklerpaste abhängig war und in der man die Ergebnisse von aufwändigen Lichtaufbauten im Studio nur anhand von Sofortbildaufnahmen vorausahnen konnte. Wirklich sicher war man sich erst, wenn die Filme entwickelt aus dem Labor zurück waren.

Mehr zum Thema

Photoshop Farbsättigung korrigieren
Tutorial

Ihr Foto braucht knackigere Farben? Wir zeigen, wie Sie die Farben in Photoshop und Photoshop Elements so aufpeppen, dass es nicht quietschig wird.
Photoshop Tipps
Vom Anfänger zum Profi

Vom Anfänger zum Profi: Mit diesen Tipps und Tricks für Photoshop - meist auch Elements - geht die Bildbearbeitung schneller und komfortabler -…
Wir zeigen Tricks der Bildbearbeitung mit Photoshop Elements 12.
Tutorial

Beim Bilderdrehen entstehen weiße Ecken, die man noch retuschieren muss. Wir zeigen, wie Sie mit Photoshop Elements 12 die weißen Zonen automatisch…
Bildbearbeitung in Camera Raw 8.2
Raw- Update

Adobe hat die RAW-Bildbearbeitung in Photoshop CC verbessert. Wir zeigen, wie Sie die neuen Funktionen bei Fehlerretusche, Kontrastkorrektur und beim…
Übersicht mit Lightroom
Bildbearbeitung

Wir zeigen, wie Sie die mitgelieferten Presets von Lightroom optimal nutzen und wie Sie Ihre eigenen 1-Klick-Vorgaben speichern.