Archiv

Pokerbots -Spielerei oder Bedrohung

Pokerbots sind Programme, die mithilfe der Künstlichen Intelligenz für einen Spieler folden, checken, callen oder raisen. Mit Programmen, die einem Spieler unfaire Vorteile verschaffen, versuchen gerissene Zocker einen Haufen Geld zu verdienen, ohne dabei einen Finger zu rühren.

  1. Pokerbots -Spielerei oder Bedrohung
  2. Teil 2: Pokerbots -Spielerei oder Bedrohung
Poker: Pokerbots

© Peter Klau

Poker: Pokerbots

Pokerbots sind Programme, die mithilfe der Künstlichen Intelligenz für einen Spieler folden, checken, callen oder raisen. Mit Programmen, die einem Spieler unfaire Vorteile verschaffen, versuchen gerissene Zocker einen Haufen Geld zu verdienen, ohne dabei einen Finger zu rühren.

Beim Pokern im Internet geht es um Geld - oft sogar um sehr viel Geld. Kein Wunder, dass angesichts hoher Preisgelder so mancher Zeitgenosse darüber nachdenkt, ob es außer hartem Pokern nicht eine einfache Methode gibt, um an das Geld zu kommen. Schon am realen Pokertisch ist die Zahl der Tricks und Möglichkeiten riesengroß, in den Online-Pokerräumen versuchen einige Zocker mithilfe digitaler Tools das Geld einzusacken.Zu den wohl raffiniertesten Programmen gehören sogenannte Pokerbots (Bots ist die Kurzform von Robots), die selbstständig agieren und dem Benutzer selbst dann die Taschen füllen, wenn er schläft. Kein Wunder, dass die Betreiber von Online-Pokerräumen Angst haben, schließlich können die digitalen Spieler die Kundschaft vergraulen. Auch die Künstliche-Intelligenz-Forschung (KI) hat inzwischen ein Auge auf die virtuellen Player geworfen.

Poker: Pokerbots

© Peter Klau

So funktionieren Pokerbots

Mittlerweile gibt es für jeden Geschmack ein passendes Stück Poker-Software. Einfache Programme rechnen für den Spieler aus, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, mit einem Full House den Pot zu knacken. Andere dienen - wie ein Schachcomputer - eher als Trainer oder Sparringspartner. Wer sich jedoch ein wenig in den "schmuddeligen" Ecken des globalen Netzes umsieht, bekommt schnell Hinweise auf Falschspieler-Programme, welche versuchen, den anderen Spielern in die Karten zu schauen.

Den wohl bekanntesten Pokerbot hat der Amerikaner Ray E. Bornert II. entwickelt. Sein WinHoldEm ist besonders auf die Poker-Variante Texas Hold'em spezialisiert, die im Internet weitverbreitet ist. Ursprünglich sollte Bornert für einen Pokerraum-Betreiber Sicherheitskonzepte gegen die drohende Roboter-Invasion entwickeln. Doch dann entschloss er sich, lieber einen Bot zu programmieren.

Die meisten Bots spielen zwar solides Poker (ganz so weit ist die Entwicklung der KI noch nicht), den größten Vorteil ziehen die Programme aber genau wie ein guter Spieler daraus, dass sie die Gegner genau kennen. Deshalb werden die Daten der Mitspieler mit einem Tracker eingelesen, dann wird die Spielweise konsequent daran angepasst. Das heißt, bei einem loosen Gegner wird zum Beispiel eine Erhöhung weiter erhöht, gegen einen tighten Gegner sofort gefoldet. Je nach Position werden die Hände unterschiedlich gespielt und auch die Erhöhungen angepasst. Spielen die Gegner aggressiv, werden bestimmte Hände eher abgeworfen.

Poker: Pokerbots

© Peter Klau

Kein Pokerbot kann es zurzeit in puncto Spielstärke mit einem wirklich guten Profi-Spieler aufnehmen

Hat ein Bot erst einmal genug Daten gesammelt, ist es für einen Durchschnittsspieler äußerst schwer, noch einen großen Pot zu gewinnen. Besonders Fische oder Donkeys müssen solche Programme fürchten. Außerdem: Ein Computer wird nie müde oder trifft aus Wut oder Angst falsche Entscheidungen. Niemand weiß genau, wie viele Roboter an den virtuellen Spieltischen sitzen. Die WinHoldEm-Software wurde bisher 35.000 mal heruntergeladen. Nach der Installation muss die Poker-Software zuerst konfiguriert werden. Danach soll das Programm pro Nacht einen Gewinn von ca. 10 bis 20 Dollar machen, manchmal sogar mehr. Geld, das der Benutzer praktisch im Schlaf verdient.

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Synology-NAS, TomTom-Navis, Medion-Notebook, 27-Zoll-Monitor und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.