Liste

Pokémon GO: Baby-Pokémon ausbrüten und entwickeln

Das Server-Update vom 12. Dezember hat Baby-Pokémon in Pokémon GO eingeführt. Unsere Liste zeigt, aus welchen Eiern sie schlüpfen und wie sie sich entwickeln.

Pokémon GO - Baby-Pokémon Liste

© Pokémon Company / Niantic

Unsere Liste zeigt alle Baby-Pokémon in Pokémon GO samt Eiern und möglichen Entwicklungen.

Die 2. Generation an Pokémon in Pokémon GO wird angeführt von den sogenannten Baby-Pokémon. Dabei handelt es sich um Pokémon, die eine Vorentwicklung zu Monstern aus vorherigen Pokémon-Generationen sind - Togepi ausgenommen. Die Baby-Pokémon sind von den maximalen WP-Werten her schwächer als ihre ausgewachsenen Exemplare nach der Entwicklung, dafür aber deutlich niedlicher.​​

Doch welche Baby-Pokémon schlüpfen nun in Pokémon GO aus welchen Eiern? Unser Guide erklärt alles, was sie wissen müssen.​

Lesetipp: Tipps und Tricks für "Super Mario Run" - so gelingt der Einstieg

Diese Baby-Pokémon schlüpfen aus Eiern

Mit dem Update vom 12. Dezember wurden sieben Baby-Pokémon in Pokémon GO eingeführt. Unsere Liste zeigt zu jedem Baby-Pokémon, aus welchem Ei es schlüpft und für wie viele Bonbons es sich in welches Pokémon entwickelt. Die Angaben basieren auf der Game-Master-Datei.

  • Fluffeluff - aus 2-KM-Eiern, für 25 Bonbons zu Pummeluff
  • Pii - aus 2-KM-Eiern, für 25 Bonbons zu Piepi
  • Pichu - aus 5-KM-Eiern, für 25 Bonbons zu Pikachu
  • Togepi - aus 5-KM-Eiern, für 50 Bonbons zu Togetic
  • Elekid - aus 10-KM-Eiern, für 25 Bonbons zu Elektek
  • Kussilla - aus 10-KM-Eiern, für 25 Bonbons zu Rossana
  • Magby - aus 10-KM-Eiern, für 25 Bonbons zu Magmar

Bisher noch nicht integriert in Pokémon GO wurde Raubauz, ein Baby-Pokémon das eigentlich auch Teil der 2. Generation ist. Raubauz entwickelt sich je nach Angriffs- und Verteidigungswerten zu Kicklee, Nockchan oder Kapoera. Eventuell wird Raubauz wegen dieser Mechanik erst später nachgereicht.​

More Pokémon are here!

Quelle: Pokémon GO / Niantic
0;28 min

Baby-Pokémon bald durch Zucht?

Aktuell können Baby-Pokémon nur durch das Ausbrüten von Eiern​ gesammelt werden. Doch in Zukunft könnte Niantic auch die Zucht von Pokémon in Pokémon GO einbauen. So finden sich im Code der Pokémon GO Version 0.49.1​ Hinweise auf männliche und weibliche Varianten der Pokémon.

In den klassischen Videospielen findet die Zucht in der Pokémon-Pension statt. Hier muss der Spieler zwei Pokémon mit passenden Ei-Gruppen einquartieren, um ein Ei zu erhalten. Als Umsetzung in Pokémon GO​ wäre hier entweder ein entsprechendes Ingame-Item wie die Ei-Brutmaschine oder ein neuer Zucht-Bildschirm denkbar. 

Mehr lesen

Pokémon GO Weihnachtsaktion 2016
Pichu, Togepi und mehr!

Niantic spendiert Pokémon GO Fans zu Weihnachten neue Pokémon der 2. Generation und einen Pickachu in der Christmas-Sonderedition mit Mütze.

Mehr zum Thema

Evoli entwickeln
Video
Tipp

Evoli entwickeln sich in Pokémon GO zu Blitza, Aquana, Flamara, Psiana oder Nachtara. Mit dem Trick in unserer Anleitung, wählt ihr das Ergebnis.
Pokémon GO Arena Kampf
Übersicht und Tipps

Sehr effektiv! Unser Pokémon GO Profi-Guide für die Arena verrät Stärken und Schwächen aller Pokémon-Typen im Kampf.
Pokemon GO Attacken Deutsch Englisch uebersetzt
Alphabetische Übersicht

Übersetzungshilfe für Pokémon GO: Unsere Liste zeigt alle Attacken und Spezialattacken in Englisch und Deutsch.
Pokémon GO Kumpel Liste
Übersicht & Tipps

Unsere Pokémon GO Kumpel-Liste zeigt für alle Monster, wie viele KM Sie mit Ihrem Pokémon-Buddy für eine Bonbon-Belohnung spazieren müssen.
Pokémon GO Regionale Pokémon Weltkarte
Karte zeigt Fundorte

In Pokémon GO treten einzelne Pokémon exklusiv nur in bestimmten Regionen auf. Wir verraten die Fundorte und neue regionale Pokémon der 2.…