Wir machen Technik einfach
Sag mir, wo Du bist

Personensuche im Web

Alte Schulfreunde, Ex-Kollegen, ehemalige Bekannte oder weitläufige Verwandte: Die Suche nach vermissten Menschen über das Internet bietet gute Chancen auf Erfolg. Unsere Tipps zeigen, wie Sie vorgehen sollten.

Personensuche im Web

© Archiv

Die richtigen Hilfsmittel gibt es im Web.

Alte Schulfreunde, Ex-Kollegen, ehemalige Bekannte oder weitläufige Verwandte: Die Suche nach vermissten Menschen über das Internet bietet gute Chancen auf Erfolg.

Unsere Tipps zeigen, wie Sie vorgehen sollten. Ein Hinweis vorab: Finden Sie mit Google gar nichts, kann das zweierlei Gründe haben. Erstens, und das ist heutzutage eher unwahrscheinlich: Die gesuchte Person nutzt das Internet sehr selten oder nie und hat deshalb keine Spuren hinterlassen. Dann führen wahrscheinlich auch die anderen Tipps nicht zum Erfolg. Zweitens, und das ist denkbarer: Der Name der Person hat sich geändert. Dann hilft oft Tipp 4.

Personensuche im Web

© Archiv

Die richtigen Hilfsmittel gibt es im Web.

Tipp 1: Nach Personen googeln - so geht's

Bevor Sie etwas anderes ausprobieren, sollten Sie eine Google-Suche nach der verschollenen Person versuchen.

Gehen Sie auf www.google.de und probieren Sie zuerst eine Web-Suche. Geben Sie als Suchbegriff Vor- und Zunamen der Person ein, nach der Sie fahnden. Trägt die Person einen wenig verbreiteten Namen, so ist die Chance groß, dass es sich bei Treffern um die richtige Person handelt. Sehen Sie sich so viele Suchergebnisse wie möglich im Detail an. Mit etwas Glück finden Sie auf einer der Web-Seiten die E-Mail-Adresse, eine Telefonnummer oder sogar die Adresse der Person, zumindest aber weiterführende Infos für Ihre Recherche.E-Mail-Adressen verstecken sich auch häufig hinter Beiträgen in Internet-Foren. Hat die gesuchte Person etwas in ein Forum geschrieben und wird der Eintrag von Google gefunden, sehen Sie nach, ob sich hinter dem Benutzernamen eine E-Mail-Adresse verbirgt. Indem Sie sich beim betreffenden Forum anmelden, sollten Sie die Möglichkeit erhalten, den Schreiber des Forenbeitrags zu kontaktieren.Im Idealfall hat die oder der Gesuchte sogar eine eigene Website, die über die Google-Suche gefunden wird. Sind auf einer ".de"-Website keine Kontaktdaten hinterlegt, gehen Sie auf www.denic.de, geben bei "Domainabfrage" (oben rechts) die Adresse ein und drücken die Eingabetaste. Nach einem Klick auf "Akzeptieren" sehen Sie wichtige Daten zur Web-Adresse, so auch die Postanschrift des Inhabers.Trägt die von Ihnen gesuchte Person einen Namen, der sehr häufig vorkommt, etwa "Anja Müller" oder "Hans Meier", erhalten Sie sehr viele Suchergebnisse. Dann wird die Google-Suche nach der Person schwieriger. Versuchen Sie, die Suchergebnisse einzugrenzen, indem Sie zu Vor- und Zunamen weitere Begriffe hinzufügen. Dabei sollten Sie Wörter wählen, die mit der oder dem Gesuchten in engem Zusammenhang stehen, und die eine Abgrenzung von anderen Menschen vereinfachen. Je einzigartiger die Begriffe, desto größer stehen die Chancen, die richtige Person herauszufiltern. Probieren Sie als Suchbegriffe Hobbys, Sportarten, (Ex-)Vereine, Schulen, Universitäten und (ehemalige) Wohnorte aus.

Personensuche im Web

© Archiv

Einfach und effektiv: Über die Google-Bildersuche lässt sich so manche gesuchte Person entdecken.

Ebenfalls nützlich kann es sein, den Namen der gesuchten Person mit dem Namen einer anderen Person als Suchbegriff zu kombinieren, wenn beide in einem Zusammenhang stehen. Sie könnten etwa versuchen, nach der vermissten Person und deren bestem Jugendfreund zu suchen.Führt die Web-Suche nicht zum gewünschten Erfolg, sollten Sie Googles Bilder-Suche ausprobieren. Geben Sie erneut Vor- und Zuname der gesuchten Person ein und sehen Sie sich möglichst viele Suchergebnisse an. Mit etwas Glück erkennen Sie die oder den Gesuchten auf einem Foto. Klicken Sie es an und finden Sie heraus, von welcher Website es stammt. Hier haben Sie womöglich einen Ansatzpunkt für Ihre weitere Recherche.Nutzen Sie beim Googeln nach Personen auch die Möglichkeit, Suchbegriffe mithilfe sogenannter Operatoren geschickt zu verknüpfen. Setzen Sie Vor- und Zunamen in Anführungszeichen, erhalten Sie nur die Ergebnisse, in denen Vor- und Zuname unmittelbar hintereinander auftreten. Tauschen Sie Vor- und Zuname: Suchen Sie also nach "Fischer Claudia" und "Claudia Fischer", jeweils in Anführungszeichen. Sie erhalten verschiedene Ergebnisse. Außerdem lassen sich Suchbegriffe per Minuszeichen ausschließen. Die Suche nach "Claudia Fischer - Volleyball" liefert keine Ergebnisse, in denen "Volleyball" vorkommt.

Personensuche im Web

Haben Sie im Web schon mal einen Bekannten wiedergefunden?

Ja, rein zufällig.9.1%
Ja, nach gezielter Suche.45.5%
Nein, bisher nie Glück gehabt.24.2%
Habe ich noch nie probiert.21.2%

Wie Sie in sozialen Netzwerken Personen suchen, erfahren Sie auf Seite 2...

Bildergalerie

Personensuche im Web
Galerie
Sicherheit & Internet:Internet:Netzleben

Die richtigen Hilfsmittel gibt es im Web.

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Whatsapp auf PC
Mit oder ohne Download

Mit Whatsapp Web oder der Whatsapp Desktop-App nutzen Sie den Messenger bequem am PC. Wir erklären Download, Installation und Einrichtung.
Spam-Mails
6 Tipps gegen E-Mail Betrug

Betrüger versenden E-Mails, die es auf Ihre Daten und Ihr Geld abgesehen haben. Wie Sie Phishing E-Mails erkennen und sich schützen.
DSL-Symbolbild
Umzug, Ausfall & Co.

Sie wollen Ihren Provider für Internet und Telefon wechseln? Wir verraten, welche Rechte Sie bei Ausfall, Unterbrechung und Umzug haben.
Amazon Prime Video August - Lucifer Staffel 2
Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Video lockt im August 2017 mit Film-Highlights wie "Paterson" und "There will be blood" und der 2. Staffel "Lucifer"