Workshop

Perfekte Passwortkontrolle mit KeePass

Kennwörter sollen einerseits sicher vor unbefugten Zugriff schützen, andererseits müssen Sie sich jedes Passwort merken - sonst bleiben Sie im Zweifelsfall selbst außen vor. Wir zeigen Ihnen wie Sie mit KeePass Ihre Passwörter verwalten können.

Perfekte Passwortkontrolle mit KeePass

© Hersteller

Perfekte Passwortkontrolle mit KeePass

Schritt 1: Installieren Sie KeePass

Um Ihre Passwörter sicher zu verwalten und zu schützen, laden Sie das Programm runter und installieren Sie KeePass.

Schritt 2: Erstellen Sie eine neue Passwortdatenbank

Klicken Sie auf "Datei" und "Neu" und speichern Sie die vorgeschlagene Datei "NeueDatenbank.kdbx" auf der Festplatte.

Schritt3: Legen Sie ein Master-Passwort fest

Jetzt vergeben Sie ein einbruchssicheres Master-Passwort und klicken auf "OK". Optional können Sie noch einen Namen für die Datenbank angeben.

Schritt 4: Wählen Sie eine Kategorie

Wählen Sie im linken Bereich eine passende Kategorie, beispielsweise "Windows". Klicken Sie mit der rechten Maustaste in das leere Feld im rechten Bereich und wählen "Eintrag hinzufügen".

Schritt 5: Geben Sie die Daten für Ihren Passwort-Eintrag ein

Die vorgeschlagenen Passwörter lassen sich in Klarschrift darstellen, wenn Sie auf den Schalter mit den drei Punkten klicken. Für bereits vergebene Passwörter kann man die Vorgaben bei "Passwort" und "Passwort Wdh." überschreiben. Um Benutzernamen oder Passwort aus einem gespeicherten Eintrag zu kopieren, klicken Sie diesen mit der rechten Maustaste an. Die Daten werden nach 12 Sekunden aus der Zwischenablage gelöscht.

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Recuva & Co.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
Symbolbild: Sicherheit
Android-Virenscanner

Ist ein Virenscanner für das Android-Tablet notwendig? Definitiv, ja! Wir zeigen die besten Antiviren-Apps, damit Sie sicher vor Viren und Trojaner…
Festplatte verschlüsseln
Festplatte verschlüsseln

Mit Truecrypt und dem Nachfolger Veracrypt können Sie sicher Ihre Festplatte verschlüsseln. Die Anleitung erklärt, wie Sie vorgehen müssen.
Boxcryptor
Dropbox, OneDrive & Co.

Mit Boxcryptor lassen sich eigene Daten bei Cloud-Diensten wie Dropbox, Microsoft OneDrive, Google Drive und Co. verschlüsseln. Wir zeigen, wie.
Festplatte Verschlüsselung
Windows

Wir vergleichen den mittlerweile eingestellten Marktführer TrueCrypt mit dem Nachfolger Veracrypt und der Alternative Bitlocker.