Mit Opera per Handy ins Internet

Per Handy surfen: Opera mobile und Opera mini

Nur die wenigsten Webseiten sind für die Darstellung auf Handy-Displays optimiert. Oft sind Inhalte nur unvollständig oder gar nicht erkennbar, die Navigation setzt oft zwingend eine Maus voraus.

  1. Per Handy surfen: Opera mobile und Opera mini
  2. Teil 2: Per Handy surfen: Opera mobile und Opera mini
Opera mobile und Opera mini

© Archiv

Surfen mit dem Handy ist oft leicht möglich.

Den Browser gibt es in Form von zwei mobilen Versionen: Opera mobile läuft auf Handys mit dem Betriebssystem Symbian S60 3rd Edition bzw. Windows Mobile. Opera mobile ist auf einigen aktuellen Sony- Ericsson-Handys mit UIQ-Betriebssystem bereits vorinstalliert. Opera mini läuft dagegen auf den meisten einfachen Java-Handys.

1. Opera mobile im Detail

Der Opera Mobile unterstützt moderne Eingabemöglichkeiten der Handys, Navigationstaste, Zifferntasten, alphanumerische Tastatur. Bei Symbian greift Opera auf UIQ zurück und bei Windows Mobile reagiert der Browser auf Touchscreen-Eingaben.

Opera bietet einen Vollbildmodus und eine komfortable Navigation per Handytastatur an. Verlinkte Webseiten kann der Anwender im neuen Bildschirmfenster öffnen und als Bookmarks speichern. Ähnlich wie auf dem PC wird ein automatisches Ausfüllen von Formularen und Vervollständigen von Internetadressen angeboten. Eine lokale Startseite vereinfacht die Navigation und zeigt die am häufigsten angewählten Internetseiten an. Webseiten, die keine Rücksicht auf die Bildschirmauflösung des Besuchers nehmen, sind auf Handys nicht lesbar. Hier hilft die Zoomfunktion von Opera mobile. Sie bringt die Darstellung auf eine brauchbare Größe. Dabei wird der Browser von der innovative Small-Screen-Rendering-Technologie unterstützt. Sie formatiert die Inhalte, dass sie auf kleinen Bildschirmen ohne horizontales Scrollen darstellbar sind. Dazu werden die einzelnen Elemente der Webseite auseinandergeschnitten und neu arrangiert.Auf Tastendruck wird die Normaldarstellung wiederhergestellt. Der Bildschirm zeigt jetzt einen scrollbaren Ausschnitt der Seite. Diese Technologie funktioniert besonders gut auf den Seiten der Opera-Community. Hier lassen sich fast alle Funktionen völlig problemlos unterwegs nutzen. Ein eigener Passwortmanager in Opera erleichtert die Anmeldung bei Weblogs und Webmail-Diensten. Gerade auf dem Handy ist es extrem mühsam, ständig Benutzernamen und Passwörter einzutippen. Ganz in diesem Sinne gehört natürlich auch eine ausgefeilte Lesezeichenverwaltung des Handybrowsers. Bei der Eingabe von Webadressen erspart die automatische Vervollständigung zahlreiche Tastendrücke, wenn eine früher besuchte Webseite ein zweites Mal aufgerufen wird.Opera Mobile steht bei www.opera.com/mobile zum Download bereit. Zuerst wählt der Anwender eine Version das Handy-Betriebssystem: Windows-Mobile oder Symbian S60. Die Angebote liegen im CAB- (Windows) und SISX-Format (Symbian) vor. Die Dateiformate haben einen Vorteil: Sie werden direkt auf die Geräte kopiert und dort gestartet.

Mehr zum Thema

image.jpg
Handy-Fotografie

Unscharf, verrauscht, zu dunkel - Fotos, die man mit der Handy-Kamera schießt, leiden alle unter ähnlichen Problemen. Wie Sie typische Fehler…
drm 2.0, leserbriefe
Neue Entscheidungen zu DRM

Apple wird seine Nutzungsbedingungen für das iPhone ändern müssen, denn eine US-Behörde entschied, dass Jailbreaken nicht verboten ist.
intenet, webdesign, Titanium, Appcelerator, Webtechnologien,iPhone, iPad, objective-c
Apfel für die Hosentasche

Titanium von Appcelerator ermöglicht die Erstellung von mobilen Anwendungen auf Basis von etablierten Webtechnologien - auch für iPhone und iPad.
Daten vom iPad auf PC und Mac. Wir zeigen die richtigen Tools - auch fürs iPhone.
iPhone 5, iPad 4 & iPod Touch

Sie wollen Daten vom iPhone 5 auf den PC bzw. Mac kopieren oder Ihre Musiksammlung auf das iPad 4 überspielen? Wir zeigen Ihnen die besten Tools für…
iPad Air im Test
Netzwerkdrucker ohne AirPrint

Wenn Sie von iPhone und iPad drucken wollen, dann zeigt Ihnen unser Ratgeber, wie Sie das anstellen. So nutzen Sie Netzwerkdrucker ohne AirPrint.