Navigationssystem von Navigon zum Kampfpreis

Penny: Navigon Starter für 90 Euro

Am heutigen Donnerstag bietet der Lebensmittel-Discounter Penny ein Einsteiger-Navigationssystem des renommierten Herstellers Navigon zum Kampfpreis an. Für knapp 90 Euro wechselt das "Navigon Starter" den Besitzer.

Navigationssystem

© Archiv

Das "Navigon Starter" bei Penny für knapp 90 Euro

Ursprünglich sollte das Navigationssystem lediglich in einer limitierten Auflage das Weihnachtsgeschäft kurzzeitig beleben, und das bereits zu einem günstigen Preis von 109 Euro. Aufgrund der hohen Nachfrage taucht jetzt, knapp vier Monate nach der zelebrierten Geschenk-Orgie, das "Navigon Starter" wieder auf - und zwar bei Penny um knapp 20 Euro günstiger als zum Jahresende. Bleibt die Frage, was der Kunde für rund 90 Euro von einem Navigationssystem überhaupt erwarten darf?

Die technischen Eigenschaften des Navigon Starter

Als Benutzer-Schnittstelle bringt das Modell en von 3,5 Zoll Diagonale (8,9 cm) mit. Das mitgelieferte Kartenmaterial von Deutschland, Österreich, Schweiz und Lichtenstein entspricht derzeit dem dritten Quartal 2008, wird aber bei der ersten Registrierung auf navigon.de kostenlos auf den jeweils neuesten Stand gebracht. Aus technischer bzw. Hardwaresicht entspricht das "Navigon Starter" dem von unserer Schwesterpublikation Connect durchweg gut getesteten Navigationssystem 1210 von Navigon für etwa 149 Euro und weist folgende technischen Daten auf: • Bildschirm: 3,5"-Touchscreen im 4 : 3 Format • SiRF Atlas III + Instant Fix II • Betriebssystem: Windows CE • Speicher: 512 MB ROM / 64 MB RAM • Prozessor: Atlas III (375 MHz) • Akku: 740 mAh Lithium-Batterie • Gewicht: 122 g • Abmessungen: 95 mm x 72 mm x 17 mm Software-technisch bietet das Navigon Starter: • Favoriten auf der Karte • Notfall Hilfe • Latest Map Garantie • Intelligente Adresseingabe • Automatische Umstellung Tag & Nacht-Modus • ausgezeichnete Benutzerführung • Reale Beschilderungsanzeige • 2D/3D-Ansicht • dynamische Streckenübersicht • Sprachen: B, CZ, D, DK, E, F, FIN, GR , H, I, N, NL, P, PL, RUS, S, TR, UK und USA • Erweiterbarer Speicher über microSD-Karte

Fazit zum Navigon Starter

Was dem "Navigon Starter" für 90 Euro im Vergleich zum "Navigon 1210" fehlt, sind Features wie der Fahrspur-Assistent, Reality View, der Geschwindigkeits-Assistent oder der Navigon Radar-Info-Gutschein. Und grundsätzlich fehlen in dieser Preisklasse Extras wie der Staumelder TMC oder Bluetooth für Freisprecheinrichtungen. Wer auf all diese Beigaben gut verzichten kann und lediglich einen soliden Pfadfinder an seiner Seite braucht, bekommt mit dem Navigon Starter ein solides und zuverlässiges Gerät für wenig Geld. Sollten Sie am Donnerstag nicht in eine Penny-Filiale schaffen: für rund 100 Euro lässt sich der "Navigon Starter" bei amazon.de bestellen.

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Xbox-One-Tagesangeboten, Denon AV-Receiver, Asus Smartphone und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.