Computer-Ärgernisse und Alternativen

PC-Nervereien abschalten - So geht's

Computer sollen Zeit einsparen, doch oft verplempern Sie mit Standardaufgaben viel mehr Zeit: etwa mit der Suche nach einem Dokument, dem Anzeigen von einem Bild oder den Ablenkungen durch Chat, Facebook und Twitter. Holen Sie sich Ihre Zeit zurück und entstressen Sie Ihre Arbeit.

  1. PC-Nervereien abschalten - So geht's
  2. Daten finden
  3. Falsche Hilfen beseitigen
startknopf, display

© PCgo

software, tools

Der PC würde wahrscheinlich auch Heilige zum Fluchen bringen, wenn sie mit ihm arbeiten müssten. Dabei soll der Rechner doch helfen und Zeit sparen. Stattdessen bringt er jeden zur Verzweifelung. Kein Wunder, dass, obwohl die Grammatik eindeutig ist, viele diese Hassliebe an das andere Geschlecht erinnert und die Eigenschaften des Computers mit ihr oder ihm vergleicht.

Im Gegensatz zum Lebenspartner lässt sich der Computer jedoch erziehen und nach Ihren Wünschen anpassen. PC Magazin hat die Ärgernisse erfoscht und bietet Lösungen.

Startprobleme beheben

Frauen glauben, dass Computer männlich sind, denn um ihre Aufmerksamkeit zu erregen, muss man sie anmachen.

Das Problem beim PC ist natürlich nicht das Anmachen, sondern die lange Zeit danach, bis Sie endlich mit der Arbeit beginnen können. Wenn Sie Ihren Rechner nicht permanent ausmachen möchten, bietet sich beim Herunterfahren je nach Rechner und Windows-Version die Alternative Energie sparen an.

Dabei ist der Rechner in einem Energiesparmodus, fährt je nach System nach einem Mausklick oder dem Drücken der PC-Starttaste sofort nach oben - blitzschnell, ohne zu booten.

Doch manchmal funktioniert auch das Starten nach einer Pause nicht mehr richtig. Manche ältere Anwendungen kommen mit den neuen Standby-Richtlinien in Windows 7 oft nicht zurecht und funktionieren nach dem Aufwecken nicht mehr ordnungsgemäß. Hier hilft das Tool Don't Sleep 2.31.

Es verhindert vorübergehend, dass Windows 7 und Vista in den Standby-Modus oder den Ruhezustand wechseln. Sie sparen sich die Handgriffe, in der Systemsteuerung erst die Energiesparoptionen anzupassen, um den automatischen Moduswechsel von Windows zu unterbinden, und diese später wieder zurückzustellen. Über eine Timer-Funktion in Don't Sleep lässt sich die Blockierung zeitgesteuert wieder aufheben.

Ein drittes Problem beim Starten sind die vielen Programme, die meinen, Sie müssten erst mal nach Updates im Internet schauen. Einige kann man durch die Eingabe von msconfig unter Start/Ausführen deaktivieren. Öffnen Sie dazu das Register Systemstart und entfernen Sie alle Häkchen vor Programmen, die Sie nur gelegentlich verwenden.

Hartnäckigere Software kommen Sie mit dem Tool AutoRuns 10.07 bei. Die Freeware AutoRuns überprüft, welche Programme und Dienste automatisch mit Windows starten.

Im Unterschied zu vielen ähnlichen Tools zeigt AutoRuns die entsprechenden Programme nicht in alphabetischer Reihenfolge an, sondern in der Reihenfolge, in der sie in Windows verarbeitet werden. Dafür finden Sie in der Benutzeroberfläche 16 Registerlaschen für die einzelnen Bereiche wie Windows-Dienste und Autostartdienste.

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Recuva & Co.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
Format- und Kopierschutzwahn: Viele E-Book-Anbieter bedienen nur bestimmte Reader.
E-Books und Hörbücher

Der Kopierschutz verhindert, dass Anwender E-Books in andere Formate umwandeln können. Wir zeigen, wie es trotzdem geht und wie Sie den Kopierschutz…
Outlook
Office 2007, 2010 und 2013

Was tun, wenn eine Office-Anwendung nicht starten will oder immer wieder aus unerklärlichen Gründen abstürzt? Wir zeigen am Beispiel Outlook, was…
Android-Apps teilen
Trick

Ein Android-Smartphone - zwei Google-Play-Konten: Mit diesem Trick können Sie gekaufte Android-Apps auch auf Geräten von Familienmitgliedern und…
Liberkey Anleitung
Anleitung

Unsere Liberkey Anleitung erklärt, wie Sie einen persönlichen USB-Stick mit Portable Apps erstellen und ihn mit Updates aktuell halten.